Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

BGB Fortgeschrittene Heidelberg Müller-Graff
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> BGB Fortgeschrittene Heidelberg Müller-Graff
 
Autor Nachricht
Stud. iur
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.08.2011
Beiträge: 33

BeitragVerfasst am: 07 Feb 2012 - 11:30:05    Titel: BGB Fortgeschrittene Heidelberg Müller-Graff

http://www.jura.uni-heidelberg.de/md/jura/studium/bgb_fortgha_ss_2012.pdf

Sachverhalt für die große BGB ist heute rausgekommen.
Vielleicht besteht bei einigen der Bedarf sich hier auszutauschen.
Jura-HD-2011
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.07.2011
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 07 Feb 2012 - 22:19:36    Titel:

Ich bin dabei.
Greypalms
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.02.2012
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 08 Feb 2012 - 05:12:54    Titel:

Ebenfalls dabei Smile
marrydiz
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.09.2011
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 08 Feb 2012 - 11:11:58    Titel:

ich bin auch dabei Smile
Habt ihr schon etwas zur einer Verwaltungsgesellschaft gefunden?
Ist das eine Gesellschaft nach den §§ 705ff BGB?
Greypalms
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.02.2012
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 08 Feb 2012 - 17:44:13    Titel:

Macht zufällig jemand noch örecht?
Stud. iur
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.08.2011
Beiträge: 33

BeitragVerfasst am: 08 Feb 2012 - 20:07:38    Titel:

Greypalms hat folgendes geschrieben:
Macht zufällig jemand noch örecht?


hab darüber nachgedacht..
interstella555
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.03.2011
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 09 Feb 2012 - 15:49:54    Titel:

Hey ich würde mich auch gerne austauschen.

Ich glaube die Verwaltungsgesellschaft ist als GbR einzuordnen.

Ich gehe stark davon aus, dass die Grundstücke selbst aber NICHT Eigentum der Gesellschaft geworden sind...sondern lediglich verwaltet werden sollten, oder? Shocked
Stud. iur
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.08.2011
Beiträge: 33

BeitragVerfasst am: 09 Feb 2012 - 17:19:25    Titel:

interstella555 hat folgendes geschrieben:
Hey ich würde mich auch gerne austauschen.

Ich glaube die Verwaltungsgesellschaft ist als GbR einzuordnen.

Ich gehe stark davon aus, dass die Grundstücke selbst aber NICHT Eigentum der Gesellschaft geworden sind...sondern lediglich verwaltet werden sollten, oder? Shocked


Also eine BGB-Gesellschaft ist es in jedem Fall. Deshalb auch der Hinweis mit § 11, da sie sich mit dem Tod des C sonst auflösen würde.

Der Sachverhalt spricht von gemeinsam bewirtschaften. Denke sonst wäre dort ein deutlicher Hinweis gewesen.
Aber die Relevanz erschließt sich mir sowieso noch nicht. Frage 1 /2 sind doch nicht von der GbR-Frage betroffen oder? Meiner Meinung nach handelt A hier als Privatperson und nicht als Vertreter der GbR

Wie seht ihr die Verträge? Kauf-und Darlehensvertrag werden doch nach Trennungs- und Konkretisierungstheorie getrennt und nach den Regeln des jeweils einschlägigen Vertragstyps behandelt oder?
interstella555
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.03.2011
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 09 Feb 2012 - 18:14:07    Titel:

Bin ganz deiner Meinung. Es ist nicht ersichtlich, dass A die Solarpaneele für die GbR erwerben wollte.

Ich seh bei Frage 1 eigentlich keine gesellschaftsrechtliche Probleme, sondern wenn dann europarechtliche wenn es um den Umfang des Nacherfüllungsanspruchs geht.
marrydiz
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.09.2011
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 12 Feb 2012 - 18:34:51    Titel:

Ich bin auch der Meinung, dass es sich um eine BGB Gesellschaft handelt. A aber als Verbraucher die Solarpanelen kauft.

Was ich auch überlegt habe ist: Wenn A bereits bei dem Darlehen als Verbraucher handelt müsste es doch bei dem Kaufvertrag auch so sein.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> BGB Fortgeschrittene Heidelberg Müller-Graff
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17  Weiter
Seite 1 von 17

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum