Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

HA StGB bei Singelnstein FU-Berlin
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> HA StGB bei Singelnstein FU-Berlin
 
Autor Nachricht
Desuetude
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.02.2012
Beiträge: 11
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 14 Feb 2012 - 00:36:56    Titel: HA StGB bei Singelnstein FU-Berlin

Na dann sind meine Ferien vorbei.

Es ist wahrscheinlich das erste Mal, dass ich während einer Prüfung im Strafrecht Worte wie Erwürgen, Erstechen, Erschießen, Ertränken nicht benutzen muss. Komisch finde ich.

Jedenfalls könnt Ihr hier alles (bis auf Eures Gutachten Razz) hinschreiben bez. der HA was Ihr wollt.

Ich setze mich erst morgen an die Arbeit. Der Vergabetermin war letzten endes auf morgen festgelegt.

Viel Erfolg!
amandaknox
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.02.2012
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 15 Feb 2012 - 00:08:59    Titel:

sachverhalt gefällt mir iwie nicht mit diesem ganzen arzt-versammlungs-korruptionsscheiß..
ladidadida
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.02.2012
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 15 Feb 2012 - 21:41:27    Titel:

habt ihr schon ansätze für den ersten tatabschnitt? für mich kommt da erstmal nur betrug, untreue und urkundenfälschung in betracht, allerdings ist das ziemlich problematisch weil es ja bei der kv keinen vermögensnachteil gibt...
Desuetude
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.02.2012
Beiträge: 11
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 16 Feb 2012 - 03:18:07    Titel:

Also meine Kenntnisse im Thema Betrug sind oberflächlich, doch ich gehe davon aus, dass man hier im ersten HAbschnitt den Vermögensschaden der KV nicht einfach so abhandeln soll. Ich denke sogar, das ist gerade der Schwerpunkt in diesem Teil.
Desuetude
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.02.2012
Beiträge: 11
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 16 Feb 2012 - 15:01:13    Titel:

Stünde im SV zB dass die Abrechnung einer Gemeinschaftspraxis schlechter bezahlt wird als einer Einzelpraxis, wäre das Ganze viel zu einfach.
Ich schätze, dass man mit etwas Argumentationsgeschick den Vermögensschaden wohl annehmnen kann. Aber wie gasagt, bin noch nicht sicher.
lawdwarf
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.02.2012
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 16 Feb 2012 - 17:05:44    Titel:

hilfreicher Aufsatz: MedR 2007, 10ff.
Desuetude
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.02.2012
Beiträge: 11
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 16 Feb 2012 - 21:01:24    Titel:

Wollte meinen letzten Post kurz berichtigen. Was S und A betreiben, ist natürlich von der Organisation her auch keine Gemeinschaftspraxis. Sorry, war letzten Abend etwas müde.
amandaknox
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.02.2012
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 19 Feb 2012 - 16:24:45    Titel:

also ich fange erstmal mit dem 2. abschnitt an, das scheint mir relativ simpel, und dann beschäftige ich mich erst mit dem 1. teil
ladidadida
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.02.2012
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 20 Feb 2012 - 13:59:05    Titel:

ich bin grad mitten im ersten abschnitt und bin eigtl der meinung dass kein vermögensschaden vorliegt, allerdings ergibt sich dann meiner meinung nach gar keine strafbarkeit für dr. s und das find ich ein wenig seltsam zumal ich den eindruck habe dass im subjektiven tatbestand auch noch was zu klären ist... also muss ich wohl den vermögensschaden annehmen... oder wie seht ihr das?
lawdwarf
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.02.2012
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 21 Feb 2012 - 17:48:57    Titel:

ich werde jetzt nach langem hin und her auch den vermögensschaden ablehnen. ich find die argumente einfach überzeugender. und ich glaub von so großer bedeutung ist der Irrtum im subjektiven tatbestand nicht. ich glaube das ist verkraftbar, den wegzulassen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> HA StGB bei Singelnstein FU-Berlin
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 1 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum