Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

HA StGB bei Singelnstein FU-Berlin
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> HA StGB bei Singelnstein FU-Berlin
 
Autor Nachricht
rawed
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.02.2012
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 12 März 2012 - 22:09:13    Titel:

Niemand Wink ?
Also egal wie ich Tatabschnitt 3 durchspiel, es würde immer irgendwo klemmen. Bin wohl schon zu vernarrt :/
Desuetude
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.02.2012
Beiträge: 11
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 21 März 2012 - 22:51:43    Titel:

Ich bin erst mit dem Abrechnungsbetrug in beiden Abschnitten fertig. 11 Seiten bisher, schätze, dass ich im Nachhinein das Teil verkürze.

Zum Betrug im zweiten Abschnitt: ich finde es nicht so relevant, dass hier S ohne Zulassung behandelt. In der Abrechnung täuscht der Arzt, dass seine Leistungen erstattungsfähig sind bzw. dass er die Zulassungsvoraussetungen erfüllt, und nicht etwa, dass er die Zulassung hat. Selbst, wenn die Zulassung, wie im ersten Teil, vorhanden und an sich auch wirksam (ex nunc Wirkung der Rücknahme) ist, hat es im Endergebnis für Feststellung der Täuschung keine Bedeutung.
Klar kann man meinen, hier steckt etwas mehr "krimineller Energie", aber wie man das Ergebnis drehen kann ohne widersprüchlich zu sein, keine Ahnung. Tatbestandsmäßig ist das das Gleiche. Natürlich meine Meinung.
Desuetude
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.02.2012
Beiträge: 11
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 27 März 2012 - 03:05:02    Titel:

Hi Leute,

ich habe eine Frage: Bei Strafschärfung nach § 267 III Nr. 2 verweist ihr einfach auf die Ausführungen zum Vermögensschaden??
Everybody
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.07.2010
Beiträge: 30

BeitragVerfasst am: 30 März 2012 - 10:32:28    Titel:

Also ich werde § 339 und bei K an der Rechtsbeugung scheitern lassen, den Versuch dann beim Tatentschluss, da kein Vorsatz.

Bei R komm ich dann jedoch auch auf kaum strafbare Handlungen, zumindest in dem Abschnitt. § 339 I (-) daher auch §§ 258, 258 a (-); Mittelbare Täterschaft am echten Sonderdelikt nicht möglich wegen fehlender Amteigenschaft, Versuchte Anstiftung zur Rechtsbeugung.... da frag ich mich, ob es möglich ist einen Ahnunslosen zu etwas anzustiften...Jemand schon weiter in der Sache?
LawIsInTheAir
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.02.2012
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 01 Apr 2012 - 18:28:27    Titel:

@Everybody! Kann leider keine PN verschicken!
Habe es ähnlich gemacht wie du!
Dienstag 10 Uhr Treffen?
Everybody
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.07.2010
Beiträge: 30

BeitragVerfasst am: 03 Apr 2012 - 11:39:09    Titel:

Hey Joanna, bin seit kurz vor 10 hier, weiß nicht, ob was mit den Mails schiefgelaufen ist. Bin auf jeden Fall im Gruppenraum oben - mit ner roten Mütze auf dem Kopf, wenn du noch kommen solltest - werd den ganzen Tag hier sein.
LG
Nordlicht88
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.04.2012
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 03 Apr 2012 - 11:48:45    Titel:

Hey ihr Lieben.
Ich bin mir bei dem letzten Abschnitt bzgl. Dr. S iwie unsicher.
Was habt ihr da angedacht?
LG
Tastentipperin
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.04.2012
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 03 Apr 2012 - 15:11:35    Titel:

Hab auch noch ne Frage: Prüft ihr nach dem ersten Betrug, bei dem es am Schaden scheitert, danach einen versuchten Betrug ? Hatte sie dann gar keinen Tatentschluss , weil sie glaubt, dass " die reine Statusfrage jedenfalls keine Strafbarkeit nach sich zieht"?? Das verwirrt mich gerade...
Everybody
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.07.2010
Beiträge: 30

BeitragVerfasst am: 03 Apr 2012 - 22:02:10    Titel:

Also im letzten Abschnitt habe ich bei der S nur Bestechung geprüft und geht auch durch.

Und im ersten Abschnitt scheiterts bei mir mittlerweile auch erst im Schaden. Den Versuch habe ich nicht geprüft, weil mir der Platz einfach fehlt ... Aber daran gedacht, habe ich auch ... Die Geschichte mit der Statusfrage ist in der Strohmann-Entscheidung ganz gut dargelegt - falls du das Nachlesen willst.
Nordlicht88
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.04.2012
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 03 Apr 2012 - 22:14:47    Titel:

Danke Smile

Ich habe auch schon gekürzt. Mir fehlt noch diese Prüfung und ich habe den Anfang von Seite 25 gleich erreicht....Hoffe die Konkurrenzen passen noch hin Shocked
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> HA StGB bei Singelnstein FU-Berlin
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 4 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum