Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Hausarbeit in Strafrecht für Anfänger/Uni-Tübingen/SS12
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit in Strafrecht für Anfänger/Uni-Tübingen/SS12
 
Autor Nachricht
Franzi_90
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.02.2012
Beiträge: 30

BeitragVerfasst am: 14 Feb 2012 - 20:41:58    Titel: Hausarbeit in Strafrecht für Anfänger/Uni-Tübingen/SS12

Hallo,
ich komme bei meiner ersten Hausarbeit die ich zur Zeit schreibe gerade leider nicht weiter und bitte euch deshalb um eure Hilfe. Wink

Hier der Sachverhalt der HA:
http://www.jura.uni-tuebingen.de/professoren_und_dozenten/kuehl/aktuell

Dort findet ihr dann den Sachverhalt.

Ich habe folgendes Problem:

Beim zweiten Abschnitt der HA geht es darum das S den G anstiftet.
Oder liege ich damit falsch?

Jedoch bin ich mir nicht sicher, ob es auch mittelbare Täterschaft sein könnte.

Wie kann ich hier diese beiden Probleme prüfen?

Dabei ist mir dann auch noch das Problem der Nötigung (§ 240 StGB) aufgefallen. Denn der G wird ja von S bedroht.

Vielen herzlichen Dank für eure Hilfe. Razz

Gruß

Franzi_90
Franzi_90
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.02.2012
Beiträge: 30

BeitragVerfasst am: 14 Feb 2012 - 21:09:52    Titel: Hausarbeit Strafrecht

Hallo,
hier habe ich nun auch den genauen Sachverhalt.

Übung im Strafrecht für Anfänger
Hausarbeit

In die Jagdhütte des Bergbauern B ist wiederholt eingebrochen worden. Um sich weiterer
Eindringlinge zu erwehren, hat B – unter gleichzeitiger Anbringung von Warnschildern
– Tür und Fenster seiner Jagdhütte mit einer elektrischen Selbstschutzanlage
sichern lassen, deren Stromstärke so bemessen ist, dass es bei Auslösung eines
Stromstoßes nicht zu tödlichen Verletzungen kommen kann. Eines Tages sucht
der von einer Gebirgstour heimkehrende Schlachtermeister S vor einem schweren
Unwetter mit heftigen Blitzschlägen und orkanartigen Wolkenbrüchen Schutz. Als ein
Blitz in seiner unmittelbaren Nähe einschlägt und S – ohne die Warnschilder bemerkt
zu haben – in höchster Not die Tür zur Jagdhütte des B aufbricht – wird er durch einen
Stromstoß an der linken Hand verletzt. In der Hütte findet S nach einigem Suchen
eine „Hausapotheke“, der er eine Tube Brandsalbe und Verbandsmaterialien
entnimmt, mit deren Hilfe er den überaus starken Brandschmerz lindert und sich einen
Notverband anlegt.
Aus Ärger über seine Brandverletzung beschließt S, dem B, der bei Anbringen der
Selbstschutzanlage an Notfälle der oben geschilderten Art nicht gedacht hatte, einen
Denkzettel zu verpassen. Unter der Androhung, ihn im Weigerungsfall zu entlassen,
befielt S seinem Gesellen G, dem B zu nächtlicher Stunde die Fensterscheiben einzuwerfen.
Nach anfänglichem Sträuben zeigt G sich bereit, den Befehl des S auszuführen.
Bevor es jedoch dazu kommt, besinnt S sich eines besseren; er ruft den G zu
sich und weist ihn an, die Tat nicht auszuführen, was G ihm wunschgemäß auch verspricht.
Gleichwohl wirft G dem B am nächsten Wochenende die Fensterscheibe ein,
weil er glaubt, dass S sich insgeheim doch freuen würde. Ungewollt rettet G dem B
auf diese Weise das Leben, da B von dem Lärm erwacht und einen Schwelbrand im
Teppichboden des Schlafzimmers, der sonst zu seinem Erstickungstod geführt hätte,
gerade noch rechtzeitig löschen kann.
Wie ist das Verhalten der Beteiligten strafrechtlich zu beurteilen?
Strafantrag ist – soweit erforderlich – gestellt.

Gruß

Franzi_90
hoai-chen
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.02.2012
Beiträge: 48

BeitragVerfasst am: 14 Feb 2012 - 22:13:02    Titel:

Tipp: schau mal nach dem bestehenden Thema. Es wäre nicht so praktisch, wenn die Hausarbeit nun in 3 Themen diskutiert würde. (Es gibt jetzt das Hauptthema, ein Nebenthema mit einem Teil der Hausarbeit und nun noch dein Thema dazu....)
Franzi_90
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.02.2012
Beiträge: 30

BeitragVerfasst am: 15 Feb 2012 - 06:18:58    Titel: Hausarbeit in Strafrecht

Hallo hoai-chen,
kannst du mir etwas genauer sagen was du damit meinst? Rolling Eyes
Also gewisse Themenbereiche habe ich schon entdeckt.

Gruß

Franzi_90
NewJustitia
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 07.02.2011
Beiträge: 56

BeitragVerfasst am: 15 Feb 2012 - 09:04:03    Titel:

Die Hausarbeit wird schon diskutiert. Das meint hoai-chen damit.
hoai-chen
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.02.2012
Beiträge: 48

BeitragVerfasst am: 15 Feb 2012 - 14:07:00    Titel:

Ganz genau. Danke, NewJustitia!
berri89
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 29.03.2011
Beiträge: 65

BeitragVerfasst am: 15 Feb 2012 - 19:54:59    Titel:

könnt ihr mal den link einfügen wo die HA bereits diskutiert wird? Smile
NewJustitia
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 07.02.2011
Beiträge: 56

BeitragVerfasst am: 16 Feb 2012 - 10:15:44    Titel:

http://www.uni-protokolle.de/foren/viewt/289305,0.html?sid=4177902285b703970cbaa5ef5ec21e5f
berri89
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 29.03.2011
Beiträge: 65

BeitragVerfasst am: 16 Feb 2012 - 12:26:05    Titel:

danke
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit in Strafrecht für Anfänger/Uni-Tübingen/SS12
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum