Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Konjunktiv in wissenschaftlichen Abhandlungen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Konjunktiv in wissenschaftlichen Abhandlungen
 
Autor Nachricht
Malibu85
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 14.06.2006
Beiträge: 229
Wohnort: Magdeburg

BeitragVerfasst am: 15 Feb 2012 - 19:46:04    Titel: Konjunktiv in wissenschaftlichen Abhandlungen

Hallo,

Und zwar möchte ich die Meinung eines Autors innerhalb einer wissenschaftlichen Abhandlung im Konjunktiv wiedergeben. Ich schreibe also:

"Er behauptet, dass die Zufriedenheit der Mitarbeiter erst durch den gegenseitigen Erfahrungsaustausch gedeihe."

Meine Frage ist nun, könnte ich auch den Konjunktiv II verwenden und schreiben:

"Er behauptet, dass die Zufriedenheit der Mitarbeiter erst durch den gegenseitigen Erfahrungsaustausch gedeihen würde."

Oder würde man den Konjunktiv hier ganz weglassen und im Indikativ schreiben? Wenn ja warum?

Beste Grüße
Malibu
Leoni
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.05.2005
Beiträge: 1096
Wohnort: Bochum

BeitragVerfasst am: 17 Feb 2012 - 15:40:29    Titel: Re: Konjunktiv in wissenschaftlichen Abhandlungen

Ich denke, das ist eine Stilfrage. Eine "Inhaltsangabe" wird im Indikativ geschrieben, eine "Strukturierte Textwiedergabe" eher im Konjunktiv (obwohl der Indikativ auch möglich ist, wenn der Rahmen klar ist).

Malibu85 hat folgendes geschrieben:
Meine Frage ist nun, könnte ich auch den Konjunktiv II verwenden und schreiben:

"Er behauptet, dass die Zufriedenheit der Mitarbeiter erst durch den gegenseitigen Erfahrungsaustausch gedeihen würde."


Das ist kein Konjunktiv II, sondern die Ersatzform. Der Konkunktiv II wird verwendet, wenn der Konjunktiv I mit der Indikativform identisch ist oder wenn man massive Zweifel an dem Gesagten ausdrücken möchte, also:

"Er behauptet, dass die Zufriedenheit der Mitarbeiter erst durch den gegenseitigen Erfahrungsaustausch gediehe." (= was nach meiner aller Experten totaler Unsinn ist und eine absolute Einzelmeinung darstellt)
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Konjunktiv in wissenschaftlichen Abhandlungen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum