Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Hausarbeit Zivilrecht Große Übung/Mainz/Hergenröder/SS2012
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit Zivilrecht Große Übung/Mainz/Hergenröder/SS2012
 
Autor Nachricht
Heidelbeermuffin
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.06.2011
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 20 Feb 2012 - 08:53:54    Titel: Hausarbeit Zivilrecht Große Übung/Mainz/Hergenröder/SS2012

Hi,

da hat sich der Prof. Hergenröder aber mal wieder was ganz Feines ausgedacht... Vielleicht kann man sich hier ja mal ein bisschen austauschen, Denkanstöße geben und gemeinsam den Sachverhalt bezwingen Very Happy
SelinNiles
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.08.2011
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 20 Feb 2012 - 15:25:51    Titel: Hausarbeit

Hallo Heidelbeermufin,

schön dich auch bei dieser hausarbeit wieder zu sehen Smile

ich wollte fragen, was ihr über den schuldübernahmevertrag haltet?

wie teilt ihr den sachverhalt auf?

VG
Heidelbeermuffin
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.06.2011
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 20 Feb 2012 - 15:57:00    Titel:

Hey SelinNiles,

mit dem Aufbau hab ich momentan eigentlich die meisten Probleme, wirklich unterteilen kann ich da nicht wirklich was Confused
Die Schuldübernahme an sich ist ja erstmal wirksam, wurde ja auch vom Gläubiger (C) genehmigt (§§ 414, 415 BGB). Anfechten kann er die Schuldübernahme wohl auch denk ich, Fehleridentität wegen der arglistigen Täuschung. Aber ich frage mich, inwiefern sich das dann auf die Grundschuld auswirkt? Denn diese ist ja im Gegensatz zur Hypothek nicht akzessorisch.

Was hast du dir bis jetzt so überlegt?
eott1991
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.09.2011
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 23 Feb 2012 - 17:11:50    Titel:

Hi Leute,

bin bei der Hausarbeit auch wieder dabei und denk auch, das erste große Problem ist der Aufbau.

Besteht Interesse, sich mal Anfang nächster Woche zu treffen und sich mal bisschen darüber auszutauschen?

Hätte jeden Tag Zeit, am besten so ab 13:00 Uhr Wink
Heidelbeermuffin
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.06.2011
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 24 Feb 2012 - 14:58:47    Titel:

Ich bin Montag sowieso den ganzen Tag in der Bib, da könnte man sich ja mal austauschen Smile
ByComparison
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.03.2011
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 25 Feb 2012 - 18:17:42    Titel:

so, ich habe mich auch mal an die ha gesetzt. wo prüft ihr denn die schuldübernahme? denn die frage ist ja kann d aus der grundschuld gegen b vorgehen somit wären wir ja nur bei dinglichen ansprüchen ...
Heidelbeermuffin
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.06.2011
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 26 Feb 2012 - 13:00:12    Titel:

Ich bin mir ziemlich sicher, dass es sich um eine Sicherungsgrundschuld handelt. Eine isolierte Grundschuld kommt ja ziemlich selten vor, die Hauptanwendungsfälle sind eigentlich nur Bestellung einer Eigentümergrundschuld und Bestellung einer Grundschuld für einen Verwandten, um diesen finanziell abzusichern. Da bei uns im SV, wie ByComparison ja schon geschrieben hat, die Grundschuld der Sicherung einer Forderung dient, ist es eine Sicherungsgrundschuld Smile
roht
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.03.2011
Beiträge: 254

BeitragVerfasst am: 08 Apr 2012 - 21:31:32    Titel:

Das kann ich leider nicht ganz nachvollziehen. Wo genau prüfst du das?

Geht bei dir die Grundschuld wegen der Anfechtung der Schuldübernahme unter wegen der Verfügungstheorie?
roht
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.03.2011
Beiträge: 254

BeitragVerfasst am: 08 Apr 2012 - 22:03:59    Titel:

Das kann ich leider nicht ganz nachvollziehen. Wo genau prüfst du das?

Geht bei dir die Grundschuld wegen der Anfechtung der Schuldübernahme unter wegen der Verfügungstheorie?
roht
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.03.2011
Beiträge: 254

BeitragVerfasst am: 09 Apr 2012 - 11:19:33    Titel:

Das kann ich leider nicht ganz nachvollziehen. Wo genau prüfst du das?

Geht bei dir die Grundschuld wegen der Anfechtung der Schuldübernahme unter wegen der Verfügungstheorie?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit Zivilrecht Große Übung/Mainz/Hergenröder/SS2012
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11  Weiter
Seite 1 von 11

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum