Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Als Controller jetzt ein Vollzeit-Master - aber wo und was?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Als Controller jetzt ein Vollzeit-Master - aber wo und was?
 
Autor Nachricht
MP_86
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.06.2011
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 20 Feb 2012 - 22:57:25    Titel: Als Controller jetzt ein Vollzeit-Master - aber wo und was?

Hallo zusammen,

ich bin 26, arbeite nach dualem BWL Studium (1,7) seit ca. 3 Jahren im Auslandscontrolling von einer mittelgroßen Unternehmensgruppe (+10 T MA; +2 Mrd. U).

Ich habe vor einiger Zeit schon mal hier gepostet, damals habe ich mir noch die Option Bibu als Alternative zum Masterstudium überlegt... Aber ganz ehrlich, glaube ich studiere nochmal 2 Jahre Vollzeit... Cool

Die Frage ist nur wo? Ich suche im Grunde das passende Programm für mich, Schwerpunkt sollte Controlling (im industriellen Umfeld) sein.

Habt ihr da Erfahrungen gesammelt welche Programme dazu gut passen?

Würde gerne wieder an eine FH und mich interessieren v.a. folgende Programme:

HS RM - Master of Finance
FH Mainz - Master of Management (Schwerpunkt Controlling & Finanzen)
ESB Reutlingen - MA International Accounting and Taxation
HS Pforzheim - MA Controlling, Finance & Accounting (M.A.)
FH Ludwigshafen - MA Controlling
FH Bielefeld - MA Controllung & Finance

Meine Favortien sind HS RM und FH Mainz, obwohl die ESB zweifelsohne mit Sicherheit die beste Reputation hat.
Was könnt ihr zu den Programmen sagen?

Apropos: Würde gerne mal von euch hören was ich im Moment mit meiner Vita gehaltstechnisch fordern könnte bzw. mit Masterabschluss. Wie gesagt, habe einen (dualen) FH Abschluss (1,7) und 3 Jahre Berufserfahrung im Auslandscontrolling (inkl. regelmäßige Geschäftsreisen n. Asien).

Vielen Dank und beste Grüße!
PistolShrimp
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 14.09.2011
Beiträge: 124

BeitragVerfasst am: 20 Feb 2012 - 23:46:21    Titel:

ich kenne genau drei FHs: reutlingen, münster, münchen. mehr braucht man auch nicht kennen im bereich BWL. bei genannter ausgangslage ist es scheißegal, wo du deinen master machst (ob FH mainz oder bielefeld - who cares). mit karriere-ambitionen im dax30-bereich, sollte man evtl. mit einem uni-master auf nummer sicher gehen (welche uni scheißegal) - nicht aus fachlichen, sondern aus sozialen gruenden.

gehalt kp. gehe mal davon aus, dass du bei 40k eingestiegen bist und jetzt bei c. 45k bist. der master bringt dir wahrs. gar nichts mit hinblick auf die tätigkeit, rein nüchtern betrachtet. es ist ja auch nicht wie in der UB, wo sich allein ein MSc/MBA/PhD deutlich besser auf der business card macht als ein BA/BSc. schätze den gehaltssprung nach dem master auf evtl. 10%. u may beg to differ
Gozo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.09.2007
Beiträge: 5732
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 21 Feb 2012 - 12:28:14    Titel: Re: Als Controller jetzt ein Vollzeit-Master - aber wo und w

MP_86 hat folgendes geschrieben:
Hallo zusammen,

ich bin 26, arbeite nach dualem BWL Studium (1,7) seit ca. 3 Jahren im Auslandscontrolling von einer mittelgroßen Unternehmensgruppe (+10 T MA; +2 Mrd. U).

Was für ein duales BWL Studium? FH? DHBW? BA? VWA? Uni?

Zitat:
Ich habe vor einiger Zeit schon mal hier gepostet, damals habe ich mir noch die Option Bibu als Alternative zum Masterstudium überlegt... Aber ganz ehrlich, glaube ich studiere nochmal 2 Jahre Vollzeit... Cool

Wobei es eine Möglichkeit gibt dieses zu verbinden.

[quote]Die Frage ist nur wo? Ich suche im Grunde das passende Programm für mich, Schwerpunkt sollte Controlling (im industriellen Umfeld) sein.

Habt ihr da Erfahrungen gesammelt welche Programme dazu gut passen?[quote]
Es gibt einige Möglichkeiten, mehr als die von Dir genannten, an FH und Unis.
Man sollte sich auch nicht zu sehr leiten lassen von einem generalistischen Namen, wenn der Schwerpunkt gut gelegt werden kann.


Zitat:
Würde gerne wieder an eine FH und mich interessieren v.a. folgende Programme:

Ok - wieder an eine FH. Also von dort auch der erste Abschluß. Darf man fragen bei welcher?

Zitat:
HS RM - Master of Finance
FH Mainz - Master of Management (Schwerpunkt Controlling & Finanzen)
ESB Reutlingen - MA International Accounting and Taxation
HS Pforzheim - MA Controlling, Finance & Accounting (M.A.)
FH Ludwigshafen - MA Controlling
FH Bielefeld - MA Controllung & Finance

Meine Favortien sind HS RM und FH Mainz, obwohl die ESB zweifelsohne mit Sicherheit die beste Reputation hat.
Was könnt ihr zu den Programmen sagen?

Bei der HS RM würde ich mir das Programm genau angucken ob es das ist, was Du willst. Ansonsten hat sie regional einen recht guten Ruf.

Der Ruf der FH Mz an sich ist eigentlich nicht überragend gut allerdings ist der Bereich Accounting/Tax für FH mit führend und im weiteren Umfeld auch Controlling und Finanzen ziemlich ordentlich. So ist sie die einzige FH im AuditXcelence Programm der Big4.

Die FH Ludwigshafen ist mir von allen genannten die mit der größten Unbekannten. Sollte da aber das Curriculum für dich am passensten sein, würde ich es mit dem Ruf nicht für so wichtig erachten. In D wird es meist ziemlich überbewertet.

Pforzheim hat einen sehr guten Ruf und gilt mit als eine der führenden FH im BWL-Bereich. Über den Stellenwert der ESB brauchen wir nicht reden. Eben weit vor jeder anderen FH.

Bielefeld soll - ähnlich der Uni - relativ quantitativ geprägt sein für eine FH hat aber keinen schlechten aber auch kein sonderlich guten Ruf.

Wenn Du auf Reputation stehst könnten die FH Münster und Aschaffenburg für dich in BWL auch noch spannend sein. Die HS München hingegen ist weniger für ihren BWL-Bereich bekannt als für andere Fakultäten.

Ansonsten bliebe auch durchaus noch zu überlegen, was evtl. gegen private FH spricht. Die ISM oder die PFH genießen, allen Unkenrufen und Anfeindungen in diesem Forum zum trotz, einen beachtlichen Ruf. Allerdings hängt natürlich alles auch davon ab, was Du später mal machen möchtest.

Wieso scheiden Unis für Dich aus? Gerade als ehem. FHler kann auch ein Systemwechsel durchaus interessante Perspektiven geben (eigene Erfahrung).

Zitat:
Apropos: Würde gerne mal von euch hören was ich im Moment mit meiner Vita gehaltstechnisch fordern könnte bzw. mit Masterabschluss. Wie gesagt, habe einen (dualen) FH Abschluss (1,7) und 3 Jahre Berufserfahrung im Auslandscontrolling (inkl. regelmäßige Geschäftsreisen n. Asien).

Das ist im Grunde kaum zu beantworten und hängt von viel zu vielen Aspekten ab, die nicht bekannt sind. Im kleineren Mittelstand könnten es in manchen Branchen knapp 50 k€ p.a. sein oder bei einer guten Chance in einem größeren Konzern sogar Leitungsfunktion und 80 k€ p.a. usw. Das heute zu spekulieren wäre kaum zu verantworten. Hunger leiden wirst Du aber nicht.

Grüße
Gozo
MP_86
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.06.2011
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 11 Jun 2012 - 22:30:02    Titel:

Hallo Gozo,

Zitat:
Wobei es eine Möglichkeit gibt dieses zu verbinden.


Welche wäre das? Gibt es Master Programme, bei denen man parallel den BiBu erlangen kann? Oder meinst Du die Möglichkeit, neben dem Master den BiBu per Lehrgang (z.B. IHK) zu absolvieren?

Danke für eine kurze Rückmeldung!

Beste Grüße
Gozo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.09.2007
Beiträge: 5732
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 12 Jun 2012 - 08:02:49    Titel:

Sorry - ich habe gearde noch einmal geguckt. Das ist ein Bachelor plus Bibu. Mir war zwar immer, dass es auch einen Master in der Richtung gibt aber scheinbar habe ich micht geirrt. Das sind dann immer Master mit StB oder WP-Vorbereitung.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Als Controller jetzt ein Vollzeit-Master - aber wo und was?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum