Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

BGB für Fortgeschrittene/Uni Marburg/Prof. Riehm
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> BGB für Fortgeschrittene/Uni Marburg/Prof. Riehm
 
Autor Nachricht
fee13
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.03.2012
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 11 März 2012 - 20:43:44    Titel:

wenn E eigentümer ist, könnte er ja ansprüche aus EBV haben.
rini125
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 31.03.2011
Beiträge: 44

BeitragVerfasst am: 12 März 2012 - 15:02:16    Titel:

wieso prüft ihr 535 II zwischen E und K? Der Mieter ist doch M, dann könnte man das höchstens zwischen E und M prüfen.
des weiteren, E ist doch Eigentümer, steht im Sachverhalt, wieso wollt ihr das prüfen, ob der Eigentümer geworden ist?

ansonsten hat jemand eine idee was man sonst noch so prüfen könnte? oder wie man das alles aufbaut?
ricochet
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.03.2012
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 12 März 2012 - 21:28:47    Titel:

Die entscheidende Frage beim zweiten Teil der ersten Aufgabe ist doch meiner Meinung nach, ob E die Untermietung verweigert hat und ob K Besitzer der Garage geworden ist.
Sucht man nach "unerlaubter Untervermietung" findet man zu den Anspruchsgrundlagen eigentlich ziemlich viel.
Was meint ihr?
sunnyme
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 20.09.2010
Beiträge: 70

BeitragVerfasst am: 12 März 2012 - 22:35:25    Titel:

Das sehe ich auch so,dass es darum geht...hab mit noch nicht genau angeguckt was man alles prüfen kann,aber ich denke man kann alles über se bis GoA ansprechen.
Wie behandelt ihr das mit der stellvertretung?
sunnyme
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 20.09.2010
Beiträge: 70

BeitragVerfasst am: 13 März 2012 - 08:10:32    Titel:

Ich finde es etwas problematisch ob es überhaupt eine Untermietung ist?ich mein braucht man nicht erst einen Mietvertrag um die Sache untervermieten zu können?hier besteht ja nur ein Mietvertrag bezüglich des Hauses aber nicht der Wohnung.oder wie seht ihr das?
rini125
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 31.03.2011
Beiträge: 44

BeitragVerfasst am: 24 März 2012 - 18:02:45    Titel:

hey, was prüft ihr denn jetzt bei aufgabe 1 zweiter teil?
stutzig macht mich die frage nach "nutzungsentgelt", dann könnte man ja nur nutzungsersatz prüfen, da wäre ich nach 10 seiten fertig mit meiner hausarbeit. bringt ihr schadensersatz, aufwendungsersatz etc. auch noch mit rein?
sunnyme
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 20.09.2010
Beiträge: 70

BeitragVerfasst am: 26 März 2012 - 13:31:25    Titel:

Ich würde nur das prüfen, wonach auch tatsächlich gefragt ist.

Leider komme ich immer noch nicht vorran. Hat denn jemand schon irgendwelche Ansätze zu den ganzen Aufgaben?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> BGB für Fortgeschrittene/Uni Marburg/Prof. Riehm
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum