Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Was soll ich studieren?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Was soll ich studieren?
 
Autor Nachricht
sergen1683
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.03.2012
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 08 März 2012 - 17:29:11    Titel: Was soll ich studieren?

Hallo an alle Foren Mitglieder,

wie man es aus der Überschrift teilweise entnehmen kann suche ich nach Rat und Erfahrungen von einzelnen Studenten die mir ein wenig auf die Sprünge helfen können.

Ich habe nach dem Berufskolleg (Handelsschule)eine kaufmännische Ausbildung erfolgreich abgeschlossen und bringe 4 Jahre Berufserfahrung mit.

Privat hänge ich sehr gerne am Rechner rum. Habe mir in den letzten Jahren sehr vieles selbst beigebracht. Über Foren, Tutorials und Büchern habe ich so einiges gelehnt wie Html (Frontpage, Dreamweaver), Grafikbearbeitung (Photoshop, Gimp), CMS-Systeme (Joomla, Wordpress) uvm.

Irgendwie begeistere ich mich sehr für den ganzen technischen Bereich, aber i.d.R. mehr für die Software als für die Hardware.

Nun zu mein Anliegen. Ich möchte gerne mich beruflich umorientieren bzw. mich weiterbilden. Diesbezüglich habe ich im Moment das Ziel etwas zu Studieren, da ich auch einfach mich auf dem Arbeitsmarkt meine Zukunft sichern will.

Was ich bis jetzt gefunden habe wäre:
- Wirtschaftsinformatik
- Informatik
- Betriebswirtschaftslehre

Aber ich weiß einfach nicht was für mich das Beste wäre!!

BWL möchte ich eigentlich nicht, aber da ich aus dem Kfm. Bereich komme wäre es vorteilhaft.

Wirtschaftsinformatik war bis kurzem mein Favorit. Eine Mischung aus Kfm. Bereich und aus dem Informatik-Bereich. Der Grund, Kfm. habe ich bis jetzt gelernt und würde es nicht komplett weg werfen, dazu kommt noch der Informatik-Bereich der mich privat sehr reizt. Aber der Englische Part erschreckt mich sehr. Da das Studium zu 20% auf Englisch vollzogen wird. Bin mehr der Mathematische Typ.

Informatik hörte sich eigentlich perfekt an. Aber irgendwie habe ich in verschiedenen Foren etc. mitbekommen das es nur blanke Theorie sei und sehr wenig Praxis.

Alternativ hatte ich mal ein Studiengang E-Commerce gefunden, aber leider gibt es nur eine Uni in ganz D die das anbietet. Und das irgendwo in der Nähe von Hamburg. Wohne im NRW und würde sehr gerne (aus privaten Gründen) hier bleiben.

Nun wende ich mich an euch und bitte jeden und Rat und Erfahrung!!
Ob das alles so stimmt was ich geschrieben habe und ob nicht evtl. es andere Studiengänge gibt die für mich passend würden.

Bedanke mich sehr für eure Mühe.

SG aus dem NRW
XFlorian
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 14.04.2011
Beiträge: 183
Wohnort: Nürnberg

BeitragVerfasst am: 08 März 2012 - 17:57:33    Titel:

Also kurz zu Wirtschaftsinfo:
Es kommt immer auf auf die Hochschule an wie viel Englisch du dort hast. Ganz ohne Englisch wirst du in einem Info Studiumgang nicht herum kommen. Aber doch kann das eingeschränkt sein.
Schau am besten dir mal bei hochschulkompass.de alle Hochschule, die Wirtschaftsinfo anbieten (in NRW) an und vergleiche die Module.

Aber noch ne kurze Frage:
Du sagst, dass du gern mit Photoshop und so arbeitest. Wäre der Studiumsgang "Medieninformatik" da nichts für dich?
Bietet die FH Düsseldorf, die Westfälische Hochschule Gelsenkirchen, die FH Köln(in Gummersbach) und die Hochschule Rhein-Waal.
konstantin87
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.08.2008
Beiträge: 5009

BeitragVerfasst am: 08 März 2012 - 18:59:00    Titel:

versuch es mit wirtschaftsinformatik. das passt nach deiner beschreibung am besten. ein wechsel nach 2-3 semestern wäre auch kein beinbruch, aber an englisch wird es in der regel nicht scheitern. du solltest dir eher um mathe und statistik sorgen machen, denn mit diesen veranstaltungen wird ausgesiebt (in bwl auch). ich habe noch nie gehört, dass jemand sein bwl/winf/wing-studium wegen englisch oder einer fremdsprache nicht geschafft hätte. fremdsprachen sind auch häufig bestandteile eines bwl-studiums, aber ausnahmen gibt es immer.

"angewandte informatik" an einer fh ist übrigens nicht sooo viel theorie. da wird viel programmiert. das wäre eventuell auch noch was. deine kaufmännischen kenntnisse der ausbildung behälst du trotzdem im lebenslauf.

E-Commerce ist doch am ende nur ein etwas spezialisierter wirtschaftsinformatik-studiengang. dann doch lieber einen standard-winf-studiengang und seine vertiefungen im laufe des studiums selbst wählen. dann weiss man meist schon mehr und die interessen verschieben sich.
sergen1683
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.03.2012
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 09 März 2012 - 01:27:26    Titel:

XFlorian hat folgendes geschrieben:
Aber noch ne kurze Frage:
Du sagst, dass du gern mit Photoshop und so arbeitest. Wäre der Studiumsgang "Medieninformatik" da nichts für dich?
Bietet die FH Düsseldorf, die Westfälische Hochschule Gelsenkirchen, die FH Köln(in Gummersbach) und die Hochschule Rhein-Waal.


Vorab, danke für deine schnelle Antwort!!

Also Medieninformatik interessiert mich sehr. Und ich habe mich auch schon diesbezüglich informiert.

Aber es ist mir schon wichtig das ich nicht nur Theorie sondern auch Praxis mitbekomme.

Stimmt es, das das Studium an der FH intensiver ist, und höher angesehen wird als von einer Uni??
Oder ist das nur ein Vorurteil??

An der Uni Duisburg-Essen gibt es den Studiengang “Angewandte Informatik – Ingenieur- und Medieninformatik“. Ist es das selbe oder muss ich wo anders weiter suchen??

SG
sergen1683
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.03.2012
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 09 März 2012 - 01:37:10    Titel:

konstantin87 hat folgendes geschrieben:
"angewandte informatik" an einer fh ist übrigens nicht sooo viel theorie. da wird viel programmiert. das wäre eventuell auch noch was. deine kaufmännischen kenntnisse der ausbildung behälst du trotzdem im lebenslauf.



Das denke ich mir auch. Nur weil ich eine kaufmännische Ausbildung habe heißt es nicht das ich auch unbedingt in diesem Bereich Studieren muss. Letztendlich interessiere ich mich für den Informatik-Bereich wesentlich mehr.

Abgesehen davon. Hast du auch Recht. Letztendlich ist es immer noch im meine Lebenslauf und nicht komplett abgeschrieben!!


konstantin87 hat folgendes geschrieben:
E-Commerce ist doch am ende nur ein etwas spezialisierter wirtschaftsinformatik-studiengang. dann doch lieber einen standard-winf-studiengang und seine vertiefungen im laufe des studiums selbst wählen. dann weiss man meist schon mehr und die interessen verschieben sich.


An E-Commerce dachte ich eigentlich nur, da der Internet-Handel in den letzten Jahren so extrem zugenommen hat und in den nächsten Jahren noch weiter zunehmen wird eine gute Lösung wäre!!

Zumindest auch Zukunftsorientiert ist. Aber es ist kein muss!!

Wichtig ist nur das ich mit einen Studium nicht in Zukunft auf der Straße stehe und bei McDonalds jobben muss.

Im Moment bekomme ich nur nen Call-Center-Job. Alles andere ist so ne Sache für sich. Da der Markt mit Bürokaufleuten gesättigt ist und ich nur einer von vielen bin!!
konstantin87
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.08.2008
Beiträge: 5009

BeitragVerfasst am: 09 März 2012 - 01:59:43    Titel:

im bereich (wirtschafts-)informatik wird gesucht und selbst bwler haben derzeit keine schlechten jobaussichten, also da musst du dir nun gar keine sorgen machen. auf e-commerce kannst du dich doch in so gut wie jedem winf-studium vertiefen, auch in bwl ist das möglich. davon würde ich meine entscheidung nicht abhängig machen.

schau dir doch einfach mal ein paar stellenanzeigen für (wirtschafts-)informatiker durch. dann siehst du, was derzeit gesucht wird und kannst dich entsprechend vertiefen.

bezüglich uni duisburg. schau dir einfach das modulhandbuch und den studienverlaufsplan auf deren homepage an. wenn die pflichtmodule für dich okay sind und die vertiefungen dir gefallen, dann spricht nichts dagegen. ich würde die module aber trotzdem noch mit denen an ein paar fhs vergleichen. habe schon von einigen enttäuschten informatikern an unis gehört, dass die für ihren geschmack zu viel theorie haben und zu wenig programmieren. die blühen dann bei dem wechsel an eine fh richtig auf.
beim gehalt und bei den jobs gibt es keinen großen unterschied mehr. der abschluss ist inzwischen auch der gleiche, also würde ich wirklich nach meinem interesse für die jeweiligen module gehen.
sergen1683
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.03.2012
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 09 März 2012 - 19:13:06    Titel:

konstantin87 hat folgendes geschrieben:
habe schon von einigen enttäuschten informatikern an unis gehört, dass die für ihren geschmack zu viel theorie haben und zu wenig programmieren. die blühen dann bei dem wechsel an eine fh richtig auf.



Vorab, vielen Dank konstantin für deine Hilfe. Das rechne ich dir hoch an!!

Inzwischen hat sich mein Favorit von Wirtschaftsinfo auf Medieninformatik geändert.

Habe mich in den letzten Zeiten sehr viel recherchiert und sehr oft mitbekommen das für Medieninformatik eine FH sich eher eignet als eine Uni. Da wie du es schon sagtest es an FH mehr mit praxis verbunden ist als an den Unis.

Bin gerade auf der suche nach FH im NRW die Medieninformatik anbieten.

Als Anlaufstelle nutze ich die “studieren.de“ Seite. Gibt es eine ähnliche bzw. eine geeignetere Seite für meine suche??

SG
konstantin87
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.08.2008
Beiträge: 5009

BeitragVerfasst am: 09 März 2012 - 20:48:36    Titel:

http://www.fachhochschulen-nrw.de/hochschulen.php

einfach mal alle internetseiten abklappern. notiere dir alle fhs, die medieninformatik anbieten. im nächsten schritt vergleichst du die fhs miteinander, also z.b. größe, ruf, dein interesse für die jeweiligen module in dem studiengang. es gibt zwar ähnlichkeiten im grundstudium, aber später unterscheiden sich viele in ihren gewichtungen und wahlmöglichkeiten. dann könntest du vielleicht beim tag der offenen tür noch alles anschauen und fragen stellen.
iLike
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 18.09.2011
Beiträge: 74

BeitragVerfasst am: 10 März 2012 - 10:57:53    Titel:

Ich würde E-Commerce erst in einer Vertiefung nehmen. Für ein Grundstudium bzw. Bachelorstudium ist es doch zu spezifisch.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Was soll ich studieren?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum