Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

[EGS] Problem: Mikrocontroller-Einschub MC2v0
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> IHK Forum -> [EGS] Problem: Mikrocontroller-Einschub MC2v0
 
Autor Nachricht
SpyBot
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.04.2012
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: 03 Apr 2012 - 14:59:02    Titel: [EGS] Problem: Mikrocontroller-Einschub MC2v0

Hallo Leute,
bezüglich meines Problem hat Google mir nichts ausgespuckt was mir weiter helfen könnte, daher wende ich mich nun an euch.

Ich habe den Mikrocontroller-Einschub MC2v0 fertig aufgebaut und habe überprüft ob alle Bauteile anständig gelötet und richtig platziert sind.
Das überflüssige Flussmittel habe ich mit Isopropanol entfernt. Nun habe ich angefangen die Checkliste für die Inbetriebnahme durchzugehen.
Auf dieser komme ich bin bis Punkt 13 (Alle Jumper auf -A1.B2 entfernen), ab Punkt 14 (Stromversorgung einschalten)"zerschießt" es K4 (74HC373N)
und evtl K2, welches sich ja direkt darunter befindet, wird auch etwas abnormal warm.

Sobald ich wie in Punkt 14 beschrieben, die Stromversorgung einschalte, macht es einen kurzen Knall (ich glaub jeder weiß in etwa wie so ein kaputt
gehendes IC sich anhört...) und K4 ist heiß. Ich habe auch bereits das IC ausgetauscht, jedoch hat sich das Szenario wiederholt.
Ich weiß auch nicht wo das Problem liegen soll, -A1.B1.X1 (Datenleitung 1) nach -A1.B2.X3, -A1.B1.X9 (Datenleitung 2) nach -A1.B2.X2 und den Sub-D 25-Polig,
sowie Sub-D 9-Polig von der Baugruppe -A1.B2. auf den Mikrocontroller zu verbinden. Die anderen 2 Baugruppen (-A1.B2. und -A1.B3.) waren schon fertig
aufgebaut und haben ihren Zweck erfüllt bei den anderen Lehrjahren zuvor.

Ich habe auch bereits bei den anderen Azubis nachgefragt und die meinten, dass es bei 3'en von 6 auch es an diesem Punkt IC's durchgebrannt sind,
allerdings waren es bei dennen die SMD IC's K1 oder/und K8. Somit leider nicht das selbe Problem wie meins...

Ich hoffe einer kann mir helfen und sagen woran es liegen kann/könnt oder liegt. Evtl hatte schonmal jemand dieses Problem.

Grüße SpyBot
Ralf_88
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.03.2012
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 28 Apr 2012 - 21:39:04    Titel:

vielleicht ist das Problem ja schon gelöst. Falls nicht würden Fotos von der Platine vieleicht helfen, dann könnte man vielleicht doch noch einen Bestückungsfehler oder Lötfehler erkennen.
SpyBot
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.04.2012
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: 10 Mai 2012 - 10:18:45    Titel: Immernoch keine Lösung

Nein, das Problem hat sich nicht gelöst, konnte mich aufgrund der Vorbereitungen auf meine vorgezogene Abschlussprüfung nicht damit befassen. Ich habe leider nichts in Erfahrung gebracht was weiter helfen könnte...

Hier habe ich mal ein paar Bilder:
http://img69.imageshack.us/img69/6128/mikrocontrollereinschub.jpg
http://img440.imageshack.us/img440/6128/mikrocontrollereinschub.jpg
http://img827.imageshack.us/img827/6128/mikrocontrollereinschub.jpg
http://img716.imageshack.us/img716/6128/mikrocontrollereinschub.jpg

Es könnte jetzt sein, das einer von euch sagt ich habe schlecht gelötet. Dem ist nicht so, sieht nur durch die Lichtverhältnisse so "schrecklich" aus. Es haben sich mehrere erfahrene Leute die Platine angeschaut und gesagt, das es nicht an den Lötstellen liegen darf/kann.

Grüße
SpyBot
SpyBot
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.04.2012
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: 23 Mai 2012 - 08:24:07    Titel: Lösung aus dem Nichts!

Ein Arbeitskollege und ich haben gestern den Mikrocontroller noch einmal uns angeschaut. Wir haben die zwei IC's K2 und K4 ausgetauscht und sind kurz vor Punkt 14 eingestiegen, Komponente -A1.B2 an den Mikrocontroller anschließen.
Wir konnte die gesamte Checkliste durchgehen ohne das ein Bauteil sich erwärmt hat oder "explodiert" ist. Warum ist uns nicht bekannt, wir haben es einfach auf die "magischen Hände" des Kollegen geschoben, da mit seiner Hilfe schon öfters "defekte" Schaltungen funktioniert haben. Very Happy

Daher ist leider keine genaue Fehlerbeschreibung möglich...
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> IHK Forum -> [EGS] Problem: Mikrocontroller-Einschub MC2v0
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum