Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Dringend! 1.Hausarbeit ZR / WS 2011/2012 / Mainz /Oechsler
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Dringend! 1.Hausarbeit ZR / WS 2011/2012 / Mainz /Oechsler
 
Autor Nachricht
Luna007
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.04.2012
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 04 Apr 2012 - 19:15:50    Titel: Dringend! 1.Hausarbeit ZR / WS 2011/2012 / Mainz /Oechsler

Hallo,

bin relativ neu hier im Forum und hoffe auf schnelle Hilfe...Irgendwie macht mir die erste Hausarbeit im Zivilrecht richtig Kummer und ich habe leider nur noch eine Woche Zeit...
Kurzfassung :
Es geht darum, dass jemand (Freund/ Lebensgefährte (F))unter dem Namen einer unternehmerisch tätigen Person (V) Gegenstände über eBay verkauft und dafür auch für einen Tag eine Vollmacht erhält, die die Unternehmerin am Tage darauf widerruft. Sie hat ihm dafür sowohl Passwort als auch ihren Mitgliedsnamen überlassen, an denen sie nach Rücknahme der Vollmacht auch nichts ändert.
Nach ca. 6 Monaten trennt sie sich von ihm und er rächt sich, indem er über ihren Account Dinge aus ihrem Lager zum Verkauf anbietet. Dabei stellt er die Dinge nur für eine sehr kurze Zeitspanne online, unter anderem auch ein antiquarisches Buch, das von K gekauft wird( K nimmt nur dieses eine Geschäft vor). Diese will das Buch natürlich auch haben und V verweigert die Lieferung, vor allem, weil sie nichts vom Vorgehen des F wusste und sich einen höheren Preis bei einer weiteren Auktion verspricht.
Frage ist nun, ob K Übergabe und Übereignung von V verlangen kann.

Auf die AGB von eBay und das HGB soll bei diesem Gutachten nicht eingegangen werden, aber auf alle anderen in Frage kommenden Ansprüche.

Die Zusatzfrage betrifft dann noch § 56 HGB...

Also, meine Frage ist nun, welche Anspruchsnormen alles in Frage kommen und in welcher Reihenfolge diese geprüft werden...
Denn ich komme zu dem Schluss, dass kein Kaufvertrag geschlossen wurde.

Es lag keine wirksame Stellvertretung zum Zeitpunkt des Einstellens vor, Anscheins - und Duldungsvollmacht scheiden bei mir auch aus und jetzt komme ich irgendwie nicht weiter....
c. i. c. habe ich auch ausgeschlossen, weil V und K nie etwas miteinander zu tun hatten....

Bei einer GoA bin ich nicht sicher, da ja noch kein Leistungstausch erfolgt ist...


Ich warte auf eure Beiträge....

DANKE!!!!!!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Dringend! 1.Hausarbeit ZR / WS 2011/2012 / Mainz /Oechsler
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum