Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Lehramt studieren mit 2,4 !? :(
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Lehramt- und Pädagogikforum -> Lehramt studieren mit 2,4 !? :(
 
Autor Nachricht
Lottelchen20
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.04.2012
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 11 Apr 2012 - 15:10:49    Titel: Lehramt studieren mit 2,4 !? :(

Hallo zusammen Smile

Ich hab da mal eine Frage und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
Ich hab mein Abi leider etwas verhauen, mein Schnitt liegt bei 2,4 Sad
Nun habe ich mich aber für ein Lehramtsstudium entschieden, am liebsten Mathe und Chemie.
Am liebsten würde ich in Berlin/Brandenburg studieren und nun wollte ich mal fragen ob ihr vielleicht wisst wie lange man hier mit meinem Schnitt warten muss ... oder auch so allgemein???
Ich bin etwas verzweifelt ... Sad

Ich freu mich riesig über eine Antwort und Dank euch schonmal ganz doll:)
Rhyeira
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.03.2008
Beiträge: 3012

BeitragVerfasst am: 11 Apr 2012 - 16:47:41    Titel:

Bei diesen Wunschfächern sollte es eigentlich kein Problem sein, irgendwo einen Platz zu bekommen, so ungeheuer beliebt sind Mathe und Chemie ja nun nicht gerade.

Schau doch einfach mal auf den Homepages der Unis nach, die dich besonders interessieren - irgendwo findest du da fast immer die NC-Werte der letzten Semester, an denen du dich zumindest grob orientieren kannst.
Ingo30
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.05.2008
Beiträge: 2095

BeitragVerfasst am: 11 Apr 2012 - 20:38:09    Titel:

Leute... vor 10-15 Jahre waren Schnitte weit über 2,5 noch die Regel.. und es hat niemanden geschadet. Macht Euch nicht bekloppt, nur weil hier gefühlt jeder "ohne lernen" ein 1,1 Abi gemacht hat.
Lottelchen20
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.04.2012
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 12 Apr 2012 - 12:17:00    Titel:

Vielen Lieben Dank für die Antworten Smile
Jetzt gehts mir schon ein bisschen besser und vielleicht hab ich ja echt mit dieser Komination der Fächer Glück ... das wird schon Smile
Lieben Dank!!!
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24257

BeitragVerfasst am: 12 Apr 2012 - 21:00:56    Titel:

Hallo!

Um dir eine Orientierung (aber auch nicht mehr[!]) zu geben, hier mal die Auswahlgrenzen (NC) für die Uni Potsdam der letzten Jahre...

http://www.uni-potsdam.de/formulare/zugang/auswahlgrenzen.pdf


Mit ein wenig Suchmaschinenbenutzung findet man sicherlich auch die anderer für die relevanter Unis.



Cyrix
ukloiu
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 15.11.2010
Beiträge: 124

BeitragVerfasst am: 12 Apr 2012 - 21:12:56    Titel:

@ingo30:
ich bitte dich, nicht weiter zu suggerieren, dass früher die Abiturdurchschnitte höher gewesen wären.

Diese Behauptung belegst du nie und ich habe auch eine Vermutung, warum du das nicht tust: weil sie wahrscheinlich falsch ist.
Luna123
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.05.2007
Beiträge: 754

BeitragVerfasst am: 13 Apr 2012 - 10:03:23    Titel:

Ich kann es nicht mehr hören, dass das Abitur mit ner 2 vorm Komma angeblich verkackt sein soll :/ Kein Wunder, dass sich hier so viele Leute mit Komplexen rumtrieben, weil sie nur ein 3,0 Abitur geschafft haben Confused
2,4 ist ein guter Abiturschnitt für den sich niemand verstecken muss!
Und du wirst sicherlich mit deinen Wunschfächern einen STudienplatz bekommen. Weiß zwar nicht wie die NC´s in Berlin so liegen, aber die Unis die ich kenne haben auf die wenigstens Lehramtsfächer einen NC und auf Naturwissenschaften schonmal garnicht Razz
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24257

BeitragVerfasst am: 13 Apr 2012 - 11:41:16    Titel:

Man muss sich realistisch einschätzen können. Und dazu gehört, dass ein 2,4er-Abiturdurchschnitt eben nur Durchschnitt ist; nicht mehr, aber auch nicht weniger.


Cyrix
Ingo30
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.05.2008
Beiträge: 2095

BeitragVerfasst am: 13 Apr 2012 - 19:35:11    Titel:

Tja Uklu,

hier ist eh alles subjektiv. Genau wie hier jeder ohne zu lernen ein 1,1 Abi hinzulegen scheint Wink Das sind private Beobachtungen über die Zeit und dazu stehe ich Wink
Luna123
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.05.2007
Beiträge: 754

BeitragVerfasst am: 13 Apr 2012 - 20:16:27    Titel:

Mag ja sein, dass der Durchschnitt diese Note auch hat- das macht die Note an sich aber nicht schlechter! Eine sechs wird auch nicht dadurch besser, dass viele andere auch eine haben Cool Was die anderen haben interessiert doch nicht. Wenn ich mich beispielsweise mit ner 2,4 bei einem Betrieb bewerbe, dann wird doch auch nicht gefragt, welche Noten die Klassenkameraden so hatten.
Natürlich ist es kein Zeichen besonders hoher Qualität, wenn die meisten eine sehr gute Note schaffen. Gaußsche Normalverteilung wäre hier das Zauberwort. Aber ausgehend von einer Notenskala von 1-6 ist eine 2,4 doch alles andere als schlecht. Aber wenn mittlerweile jeder das Abitur mit 1,0 (mal überspitzt formuliert) schafft, dann muss entweder die Notenskala überarbeitet werden (und) oder das Schulsystem Smile
Aber das ist eine andere Baustelle Wink
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Lehramt- und Pädagogikforum -> Lehramt studieren mit 2,4 !? :(
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum