Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Arglistige Täuschung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Arglistige Täuschung
 
Autor Nachricht
Kjou
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.03.2011
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: 16 Apr 2012 - 12:54:46    Titel: Arglistige Täuschung

hi leute, ich hab ne frage:

wenn mir jmd ein auto verkauft und sich sicher ist bzw er von keinen schäden etwas weiss und ich es annehme, handelt der verkäufer mit arglist?
ich finde dazu kaum was.wär super wenn mir jmd helfen könnte.
Ronnan
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.09.2008
Beiträge: 2295
Wohnort: Karlsruhe, Residenz des Rechts

BeitragVerfasst am: 16 Apr 2012 - 14:53:34    Titel:

wenn er keine schäden kennt und es gibt welche handelt er grundsätzlich nicht arglisitg (vorsätzlich)

behauptet er einfach ohne weitere kenntnisse dass es keine schäden gäbe obwohl er es gar nicht wissen kann da er sich nicht damit beschäftigt hat, geht man bei solchen behauptungen ins blaue hinein von arglist aus
Kjou
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.03.2011
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: 16 Apr 2012 - 18:03:55    Titel:

ok so hab ich das auch gesehen bzw gelesen.mein problem an der sache ist die frist. Im Ausgangsfall, liegt die ficht A den KV genau ein jahr später an.somit wäre, wenn arglistes handeln des Verkäufers orliegen würde dieses gewahrt. bei einer nicht vorhandenen arglist, ist unverzüglich ( d.h. in einem angemessenen zeitraum ) anzufechten. für mich ist problematisch das der Sachverhalt 2 daten angibt. kann es sein das es dazu einen streit gibt oder soll das nur verwirrung sein?
Kjou
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.03.2011
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: 16 Apr 2012 - 18:08:30    Titel:

wenn jmd tatsächlich keine Kenntnis einer Sache hat...arglist ( - ) ?
Ronnan
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.09.2008
Beiträge: 2295
Wohnort: Karlsruhe, Residenz des Rechts

BeitragVerfasst am: 16 Apr 2012 - 19:02:21    Titel:

ja
außer er täuscht konkludent über den umstand, dass er sich entgegen seiner äußerungen überhaupt nicht damit befasst hat und seine aussage daher nicht verlässlich ist (ins blaue hinein)
Kjou
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.03.2011
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: 16 Apr 2012 - 20:45:46    Titel:

muss das aber im SV angegeben sein? oder kann man das einfach so interpretieren?
ich hab mich jetzt ein wenig weiter eingelesen...
vor allem kamen argumente raus wie z.b. das fragen richtig beantwortet müssen...wenn dise nicht richtig beantwortet werde ---> arglist
in meinem fall ist es dem käufer sehr wichtig das die eigenschaft vorhanden sein muss.sollte dies nicht der fall sein besteht kein interesse.
mich wundert es einfach nur das nur ein satz drin steht, von wegen das er tatsächlich keine kenntnis hat.
könnte man als argument für die arglist anführen, dass der verkäufer, auf präziser frage bzw wunschäußerung "gelogen" hat?
betrachet man es logisch muss ein verkäufer es doch mind. zu 100% wissen welche eigenschaften seine sache hat oder?
Flauschi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.06.2008
Beiträge: 505

BeitragVerfasst am: 17 Apr 2012 - 15:01:44    Titel:

läuft die frist nicht eh erst wenn man kenntnis von der täuschung erlangt? in deinem fall seh ich aber eigentlich eh keine arglist, sondern würde eher nen eigenschaftsirrtum annehmen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Arglistige Täuschung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum