Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Ich möchte Wirtschaftsinformatik studieren
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik -> Ich möchte Wirtschaftsinformatik studieren
 
Autor Nachricht
PatrickS92
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.04.2012
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 16 Apr 2012 - 13:20:37    Titel: Ich möchte Wirtschaftsinformatik studieren

Hallo zusammen,

bin neu hier bitte seht es mir nach, wenn ich die Fragen nicht ganz an der richtige stelle einstell.

Ich habe nun schon unzählige Internetseiten geusucht und auch gefunden viele Erfahrungen und Tips waren dabei.

Ich möchte Wirtschaftsinformatik studieren!

Ich denke das es von Person zu Person komplett andere Voraussetzungen bestehen.


Ich habe einen normalen Realschulabschluss mit Qualifikation (Durchschnitt 2,0)
Anschließend habe ich eine Berufsausbildung zum Bürokaufmann begonnen. Allerdings war mir diese
nicht anspruchsvoll genung.

Daraufhin habe ich nach einem Jahr mit einer Industriekaufmannausbildung begonnen.
Nun sind die drei Jahre Industiekaufmann im Mai um und ich überlege was ich weiter
machen soll bzw. Ich weiß genau was ich will nur der Weg dorhin wirft noch Fragen auf.
Bei den Industriekaufleuten bin ich der 2er-3er Schüler.

Fakt ist die Ausbildung zum Industriekaufmann war die richtige Entscheidung. Allerdings kann das noch nicht alles gewesen sein.
Ich habe zwar die möglichkeit übernommen zu werden also wird die arbeit die ich leiste auch wohl geschätz aber ich will mich
beruflich verändern und mich neuen Herausforderungen stellen.

Ich hatte mir das so gedacht das ich ein Fachabitur in Wirtschaft (1 Jahr) oder in Technik (2Jahre)
mache und anschließend studieren gehe. Was meint Ihr dazu was macht da mehr Sinn? Quasi als Vorbereitung auf das Studium.
Oder besteht die möglichkeit dierekt nach der Ausbildung sich für einen Studiengang zu bewerben? Ich denke dazu habe ich selbst
wenn es geht zu wenig Erfahrung!?

Mein großen Ziel ist es Wirtschaftsinformatik zu studieren und dafür gebe ich alles. Und ich bin überzuegt davon das ich es schaffen kann.

Ich hoffe es gibt hier einige die mir weiter helfen, Tips geben in Hinsicht ob oder welches Abi,
eingene Erfahrungen wie die Realität aussieht während des Studiums (Inhalte, Schwerpunkte).

Oder was für möglichkeiten ich Grundsätzlich habe.


Mit sonningen Grüßen
XFlorian
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 14.04.2011
Beiträge: 183
Wohnort: Nürnberg

BeitragVerfasst am: 16 Apr 2012 - 14:46:08    Titel:

Ja man kann unter bestimmten Vorraussetzungen ohne Fachabi oder Abitur an einer Uni oder FH studieren. das kommt natürlich auch auf das Bundesland drauf an.

Allerdings würde ich dir persönlich nicht empfehlen ohne Oberstufenmathematik und sei es nur auf einen relativ einfach Niveau direkt in ein Studium einzusteigen. Also empfehle ich dir eher das Fachabi nachzuholen.
PatrickS92
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.04.2012
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 16 Apr 2012 - 14:55:52    Titel:

Das habe ich mir gedacht.
Welches Abi macht den in bezug auf Wirtschaftsinformatiker mehr Sinn?
Ehr Wirtschaft oder Technik?
konstantin87
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.08.2008
Beiträge: 5217

BeitragVerfasst am: 16 Apr 2012 - 16:11:16    Titel:

wenn es kein explizites fachabi in richtung informatik ist, würde ich eher zu fachabi wirtschaft tendieren, denn technik bereitet mehr auf maschinenbau und elektrotechnik vor.

du könntest aber auch eine weiterbildung zum staatlich geprüften betriebswirt anstreben (häufig kostenlos) und damit studieren. das entspricht einer beruflichen qualifizierung und wird heutzutage von den meisten hochschulen akzeptiert. dann hättest du etwas sicheres in der hand und könntest studieren.
vielleicht wäre der IT-betriebswirt ja eine passende weiterbildung für dich. kostet zwar geld, aber dafür wird von manchen hochschulen auch einiges davon aufs studium bereits angerechnet http://www.vwa-gruppe-bcw.de/informatik-betriebswirt.html
PatrickS92
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.04.2012
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 16 Apr 2012 - 16:38:25    Titel:

Vielen dank für die Antwort.

Muss ich das so verstehen das ich 6 Semester den Betriebswirt
mache und dann anschließend Wirtschaftsinformatik an einer fh
studiere? Kosten wären nicht das größte problem. Ist das dann
an einer Abendschule ? Also nebenberuflich oder vollzeitschule?

Oder hat jemand Erfahrugen in diesem Bereich gemacht?
Ich wäre über Antworten dankbar. Smile
konstantin87
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.08.2008
Beiträge: 5217

BeitragVerfasst am: 16 Apr 2012 - 20:29:56    Titel:

in dem link steht doch alles bereits ausführlich, also abendschule und/oder samstags. nach den 3 jahren besteht auch die möglichkeit über ausgewählte partner in 2-3 semestern einen bachelor zu erwerben.

ich würde aber eher den weg über den staatlich geprüften betriebswirt mit anschließenden wirtschaftsinformatik-studium an einer fh empfehlen.
Gozo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.09.2007
Beiträge: 5522
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 17 Apr 2012 - 12:52:04    Titel: Re: Ich möchte Wirtschaftsinformatik studieren

PatrickS92 hat folgendes geschrieben:

Ich habe einen normalen Realschulabschluss mit Qualifikation (Durchschnitt 2,0)
Anschließend habe ich eine Berufsausbildung zum Bürokaufmann begonnen. Allerdings war mir diese
nicht anspruchsvoll genung.

Daraufhin habe ich nach einem Jahr mit einer Industriekaufmannausbildung begonnen.
Nun sind die drei Jahre Industiekaufmann im Mai um und ich überlege was ich weiter
machen soll bzw. Ich weiß genau was ich will nur der Weg dorhin wirft noch Fragen auf.
Bei den Industriekaufleuten bin ich der 2er-3er Schüler.

Ich finde es gut, wenn Du versuchst den Weg ins bzw. durchs Studium zu gehen. Allerdings solltest Du Dir durchaus bewusst sein, dass es nicht unwesentlich härter sein wird als die IK-Ausbildung.

Zitat:
Ich hatte mir das so gedacht das ich ein Fachabitur in Wirtschaft (1 Jahr) oder in Technik (2Jahre)
mache und anschließend studieren gehe. Was meint Ihr dazu was macht da mehr Sinn? Quasi als Vorbereitung auf das Studium.
Oder besteht die möglichkeit dierekt nach der Ausbildung sich für einen Studiengang zu bewerben? Ich denke dazu habe ich selbst
wenn es geht zu wenig Erfahrung!?

Unter bestimmten Kriterien gibt es auch die Möglichkeit, insb. an den FH, ohne schulische Hochschulzugangsberechtigung zu studieren. Meist umfassen die formellen Dinge dann eine einschlägige Berufsausbildung und entsprechende Berufserfahrung. Nicht selten auch ergänzt durch Eignungsprüfungen.

Alternativ kann aber auch der Weg über die Weiterbildung dir zum Schluß auch den Weg ins Studium öffnen. Mit dem IT-Betriebswirt hat Dir Konstantin ja schon eine Möglichkeit genannt. Allerdings muss man durchaus vorsichtig sein. Hier empfiehlt es sich einen offiziellen IHK oder staatlich geprüften Abschluß zu erwerben. Die VWA-Abschlüsse kann bei der Anerkennung als Hochschulzugangsberechtigung später je nach Hochschule schon Probleme bereiten. Manche stehem dem offen gegenüber und erkennen ordentlich an, andere verweigern selbst die normale Zulassung, weil die VWA-Abschlüsse keine staatliche Anerkennung haben sondern deren Anerkennung eher praktischer Natur ist.

Zitat:
Welches Abi macht den in bezug auf Wirtschaftsinformatiker mehr Sinn?
Ehr Wirtschaft oder Technik?

Hier würde ich mit Konstantins Meinung gehen. In aller Regel sind technisch orientierte FOS eher ingenieurlastig. Auch das kann für ein Wirtschaftsinformatikstudium durchaus eine sinnvolle Ausgangsposition sein, muss aber nicht. IT-lastige FOS sind mir persönlich nicht bekannt.
Ein Schwerpunkt in Wirtschaft und Verwaltung hätte zudem den nicht unschmucken Vorteil, dass Du mit dem IK schon einige Vorerfahrung mitbringst, auf die man aufbauen kann. Unter Umständen fällt somit die Chance auf eine bessere Note höher aus und für ein Wirtschaftsinformatikstudium ist eine kaufmännisch orientierte HR nicht falsch.

Grüße
Gozo
hbr
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.03.2006
Beiträge: 1858

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2012 - 08:14:35    Titel:

Wenn du möglichst schnell ins Studium kommen willst, mache die Fachoberschule bzw. in Baden-Württemberg das BKFH. Mit deiner Ausbildung wird das die kaufmännische Fachhochschulreife sein. Somit hast du in einem Jahr die Möglichkeit, an einer FH Wirtschaftsinformatik zu studieren.

Oder über die BOS (Berufsoberschule), kannst du das Abi in zwei Jahren erwerben.
konstantin87
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.08.2008
Beiträge: 5217

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2012 - 08:56:39    Titel: Re: Ich möchte Wirtschaftsinformatik studieren

Gozo hat folgendes geschrieben:

IT-lastige FOS sind mir persönlich nicht bekannt.


die gibt es (z.b. in göttingen).
Morgiger
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 26.02.2008
Beiträge: 109

BeitragVerfasst am: 06 Mai 2012 - 12:11:49    Titel:

Warum eigentlich Wirtschaftsinformatik?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik -> Ich möchte Wirtschaftsinformatik studieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum