Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Bewerbung zum Bankkaufmann
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Bewerbung & Vorstellungsgespräch -> Bewerbung zum Bankkaufmann
 
Autor Nachricht
KPZ90
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.04.2012
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 22 Apr 2012 - 19:35:47    Titel: Bewerbung zum Bankkaufmann

In der Hoffnung, Tipps für meine Bewerbung zum Bankkaufmann zu bekommen, habe ich mich gerade hier registriert. Wink Es ist meine erste Bewerbung, daher bin ich mir nicht sicher, ob sie vom inhaltlichen als auch vom formalen angemessen ist.

Habt ihr Verbesserungsvorschläge für mich? Besonders die Wiederholung von "Interesse" im ersten Absatz stört mich. Doch wie kann ich das geschickt umformulieren? Nach Synonymen habe ich schon gesucht, allerdings keine passenden gefunden.

Schonmal Danke im Voraus. Smile

Name ♦ ... Str. 20 ♦ ..... Ort ♦ Telefon .....
E-Mail MaximilianMustermann@ ...



....
Postfach ....
... Ort
Ort, 21. April 2012


Ausbildungsplatz zum Bankkaufmann zum 01.08.2012;


Sehr geehrte …...., (Den Ansprechpartner werde ich morgen in Erfahrung bringen)

Mit großen Interesse habe ich Ihre Anzeige in dem Internet-Portal www.meinestadt.de, in der sie einen Auszubildenden zum Bankkaufmann suchen, gelesen. Mein besonderes Interesse gilt ihrer Bank, weil ich in einem Unternehmen lernen und auch tätig werden möchte, das international aktiv ist.

Besonders reizt mich die Vielfältigkeit des Berufes, welcher sowohl kaufmännische analytische und verwaltende Tätigkeiten als auch serviceorientierte Tätigkeiten mit direkten Kundenkontakt beinhaltet. Eine Ausbildung bedeutet für mich jedoch nicht nur, einen Beruf zu erlernen, der meinen Interessen und Neigungen entgegen kommt, sondern stellt für mich das Fundament einer erfolgreichen, beruflichen Zukunft dar.

Im August 2009 beendete ich meine schulische Laufbahn an der Berufsbildenden Schule in ... mit der mittleren Reife. Vom ersten Januar 2010 bis zum 31. November 2011 leistete ich meinen freiwilligen Wehrdienst bei der Luftwaffe.

Durch meine bisherige berufliche Erfahrung bin ich in der Lage unter Termindruck und Stress sorgfältig und verantwortungsbewusst zu arbeiten. Zu meinen Stärken zählt neben der Flexibilität und dem Fleiß, die Fähigkeit, mich in Teams einzubringen. Darüber hinaus kann ich mich schnell mit neuen Aufgaben vertraut machen und stelle mich auch gerne selbstständig diesen Herausforderungen.

Der Umgang mit Computern und modernen Kommunikationsmitteln, wie z.B. dem Internet, ist seit einigen Jahren ein wichtiger Bestandteil meines Privatlebens. Ich verfüge auf diesem Gebiet über außerordentlich gute Grundkenntnisse, die ich konsequent erweitere.

Es würde mich freuen, wenn sie meine Bewerbung überzeugt und Sie mir die Gelegenheit geben, mich zur Eignungsfeststellung persönlich zu präsentieren.

Mit freundlichen Grüßen



Unterschrift

Anlagen
konstantin87
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.08.2008
Beiträge: 5115

BeitragVerfasst am: 22 Apr 2012 - 20:24:39    Titel: Re: Bewerbung zum Bankkaufmann

KPZ90 hat folgendes geschrieben:





Sehr geehrte …...., (Den Ansprechpartner werde ich morgen in Erfahrung bringen)

Mit großen Interesse habe ich Ihre Anzeige in dem Internet-Portal www.meinestadt.de, in der sie einen Auszubildenden zum Bankkaufmann suchen, gelesen. Mein besonderes Interesse gilt ihrer Bank, weil ich in einem Unternehmen lernen und auch tätig werden möchte, das international aktiv ist.

Besonders reizt mich die Vielfältigkeit des Berufes, welcher sowohl kaufmännische, analytische und verwaltende Tätigkeiten als auch service-orientierte Tätigkeiten mit direkten Kundenkontakt beinhaltet. Eine Ausbildung bedeutet für mich jedoch nicht nur, einen Beruf zu erlernen, der meinen Interessen und Neigungen entgegen kommt, sondern stellt für mich das Fundament einer erfolgreichen, beruflichen Zukunft dar.

Im August 2009 beendete ich meine schulische Laufbahn an der Berufsbildenden Schule in ... mit der mittleren Reife. Vom ersten Januar 2010 bis zum 31. November 2011 leistete ich meinen freiwilligen Wehrdienst bei der Luftwaffe.

Durch meine bisherige berufliche Erfahrung bin ich in der Lage unter Termindruck und Stress sorgfältig und verantwortungsbewusst zu arbeiten. Zu meinen Stärken zählt neben der Flexibilität und dem Fleiß, die Fähigkeit, mich in Teams einzubringen. Darüber hinaus kann ich mich schnell mit neuen Aufgaben vertraut machen und stelle mich auch gerne selbstständig diesen Herausforderungen.

Der Umgang mit Computern und modernen Kommunikationsmitteln, wie z.B. dem Internet, ist seit einigen Jahren ein wichtiger Bestandteil meines Privatlebens. Ich verfüge auf diesem Gebiet über außerordentlich gute Grundkenntnisse, die ich konsequent erweitere.

Es würde mich freuen, wenn sie meine Bewerbung überzeugt und Sie mir die Gelegenheit geben, mich zur Eignungsfeststellung persönlich zu präsentieren.


der erste satz klingt schon nicht so toll, also ich würde auch auf das thema lesefluß und klang achten.
die begründung, warum es gerade diese bank sein soll, würde ich noch überarbeiten. international sind die heutzutage doch alle.

der satz mit dem fundament ist auch etwas übertrieben. da würde ich ja eher mit dem argument kommen, dass banken sehr wichtig für eine funktionierende wirtschaft sind oder du daran teilhaben willst, menschen zur existenzgründung kredite zu vergeben.

welche berufliche erfahrung? nenn konkret das praktikum oder den nebenjob. diese aufzählung von stärken bringt nur etwas, wenn man es auf einem argument stützt. beispielsweise konntest du deine teamfähigkeit bei der luftwaffe, einer sportart oder in einem praktikum unter beweisstellen, aber nenn es auch konkret.

der part mit den modernen kommunikationsmitteln und dem internet verlängert deine aussage nur. nenn doch einfach sofort das internet, oder welche weiteren modernen kommunikationsmittel kennst du? bei nur einem macht diese z.B. keinen sinn.
das mit dem "wichtiger Bestandteil meines Privatlebens" würde ich mir auch überlegen, also das kann schnell negativ wirken, beispielsweise bei einem personaler der genervt ist, dass seine kinder ständig vor dem pc hocken.
auch hier musst du konkreter werden. mit welchen programmen hast du wo erfahrungen gesammelt? du könntest beispielsweise aufführen, dass du im rahmen des wahlfaches informatik powerpoint-präsentationen erstellen musstest und so erfahrungen im umgang mit diesem programm gesammelt hast. das gleiche dann für excel und word. im inet surfen kann jeder junge mensch.

der letzte teil ist auch zu viel. heutzutage gilt selbstbewusst, kurz und knackig: Ich freue mich über die Einladung zu einem persönlichen Gespräch.

nach umsetzung dieser tipps solltest du das anschreiben am besten noch zu deiner letzten deutschlehrerin mitbringen oder deinem bearbeiter im arbeitsamt. die haben mir damals beim feinschliff geholfen.
KPZ90
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.04.2012
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 22 Apr 2012 - 20:50:19    Titel:

Danke für die schnelle Hilfe und für die Tipps!
Ich werde dann mal weiter bearbeiten. Smile
Liebe Grüße!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Bewerbung & Vorstellungsgespräch -> Bewerbung zum Bankkaufmann
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum