Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

EGS Abschlussprüfung Teil 2 Sommer 2012
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 16, 17, 18, 19, 20, 21  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> IHK Prüfungen -> EGS Abschlussprüfung Teil 2 Sommer 2012
 
Autor Nachricht
schwarz321
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.06.2012
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 21 Jun 2012 - 07:25:01    Titel:

Es steht dabei:

"Da die Baugruppen der nachgelagerten Abteilung übergeben werden, muss eine selbsterklärende Dokumentation mitgeliefert werden.
-Erstellen Sie ein Lastenheft für den Auftrag.
-Erstellen Sie einen Arbeitsplan.
.
.
.
-Erstellen Sie für jede Komponente ein Prüfprotokoll.
-Kalkulieren Sie die Materialkosten der einzelnen Komponenten."


Das heißt für mich doch ganz klar, dass ich auch ein Lastenheft, einen Arbeitsplan, usw. erstellen muss, oder nicht?
wescho
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 31.05.2012
Beiträge: 63

BeitragVerfasst am: 21 Jun 2012 - 07:31:51    Titel:

Wenn du mal in den Aufgaben durchblätterst, wenn du das noch nicht getan hast. Da steht eine Aufgabe erstellen Sie ein Arbeitsablaufplan.
Latitude
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.06.2012
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 21 Jun 2012 - 08:36:58    Titel:

guten morgen =)

weiß von euch jemand, ob man übersetzte datenblätter mitnehmen darf ???
ich denk schon oder etwa nicht ?
also ich erinner mich noch an die zwischenprüfung....da hat niemand was gesagt....
aber mittlerweile kommt mir das ein wenig spanisch vor wenn es denn heißt, dass man an der prüfung ein datenblatt übersetzen muss....
was meint ihr denn dazu ?
Latitude
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.06.2012
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 21 Jun 2012 - 10:33:37    Titel:

von nen paar kollegen...
die machen zwar den innerbetrieblichen auftrag...
aber gut...zum fachgespräch wird sich das nicht wesentlich unterscheiden denk ich mal ....
planung von deinem auftrag....wie du vorgegangen bist ... schritt für schritt erklären sowas denk ich mal ... hab auch nicht mehr informationen dazu ... und zur arbeitssicherheit --- esd ausrüstung, sicherheitsschuhe, wenn nötig arbeitskleidung usw...
wescho
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 31.05.2012
Beiträge: 63

BeitragVerfasst am: 21 Jun 2012 - 10:40:43    Titel:

Ich hab grad nochmal den Schaltplan gecheckt, Beim FM-Modulator, was stellt MP6 dar? Bzw was kommt da raus?
Latitude
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.06.2012
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 21 Jun 2012 - 10:52:06    Titel:

gute frage.
ich hab ehrlich gesagt keinen blassen schimmer...
check das auch grade...
weiß zufällig jemand wo es eine ziemlich ausführliche und gute erklärung für den bh1415f gibt ??
wescho
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 31.05.2012
Beiträge: 63

BeitragVerfasst am: 21 Jun 2012 - 11:27:51    Titel:

Ich mein ich weiß ungefähr wie der Baustein funktioniert.
Du gibst per Microcontroller die Frequenz(mehr das Teilverhältnis), Stereo oder Mono über die leitungen DATA zu den BH1415 an. Da es eine PLL Schaltung ist vergleicht das IC 2 Frequenzen, zum einem die Resonanzfrequenz und zum anderen die Ausgangsfrequenz. Diese beiden Frequenzen versucht er nun in seiner Phasenlage zu synchronisieren, da es ja am Ende ein Frequenz aufmoduliertes Signal ergeben soll, dafür gibt das IC eine Abstimmspannung herraus,welche die Kapazitäts dioden beeinflusst. D.H. folglich ändert sich auch die Resonanzfrequenz des LC-Schwingkreis und somit hast du stets eine konstante Trägerfrequenz mit dem aufmodulierten Audiosignal, welches über die Chnch Buchsen zugeführt wird.

Ich hoffe ich habe es richtig erklärt und verständlich.


Zuletzt bearbeitet von wescho am 21 Jun 2012 - 14:09:08, insgesamt einmal bearbeitet
Latitude
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.06.2012
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 21 Jun 2012 - 12:22:23    Titel:

alles klar wescho Wink
vielen dank für die erklärung =) hilft mir auf jeden fall den baustein besser zu verstehen
Latitude
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.06.2012
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 21 Jun 2012 - 12:33:15    Titel:

schon wer was über mp6 rausbekommen ?
oder mal wieder n paar kandidaten die prüfung hatten und gerne aus dem nähtäschchen plaudern möchten ?
wescho
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 31.05.2012
Beiträge: 63

BeitragVerfasst am: 21 Jun 2012 - 14:04:01    Titel:

Habs:
Zitat aus den bereitstellungs unterlagen: Diese beiden NF-Signale werden nun intern zu einem MPX-Signal verarbeitet und stehen an Pin 5 (-MP6) bereit.

Das heisst ich muss meinen Beitrag auch ändern.

Das heisst das Signal an Mp6 ist das Mpx Signal, welches sich aus den 2 Eingängen zusammensetzt(X4/X5).
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> IHK Prüfungen -> EGS Abschlussprüfung Teil 2 Sommer 2012
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 16, 17, 18, 19, 20, 21  Weiter
Seite 19 von 21

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum