Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Physikstudium mit Mathe GK und ohne Physik in der Schule?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Physikstudium mit Mathe GK und ohne Physik in der Schule?
 
Autor Nachricht
XSkater
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.08.2009
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 13 Mai 2012 - 08:48:39    Titel: Physikstudium mit Mathe GK und ohne Physik in der Schule?

Hallo Welt!

Ich bin gerade kurz davor mein Jurastudium abzubrechen und etwas naturwissenschaftliches anzufangen.

Die Lage ist so, dass ich mich irgendwie nicht für Jura motivieren kann, das Lernen aufgrund fehlenden Interesses immer schwieriger wird und Vorlesungen auch nicht wirklich immer besucht werden. Jura war auch nicht das, was ich immer schon studieren wollte.

Seit meiner Kindheit interessiere ich mich für Astronomie. Daher habe ich mal geschaut, wie das aussieht mit dem Studium. Zunächst wird wohl Physik studiert und der Master ist dann in Astrophysik. Was man da nun genau macht, weiß ich nicht, so weit habe ich mich noch nicht informiert.

Meine große Frage ist nun aber, ob man ein Studium der Physik überhaupt unter meinen Voraussetzungen bewältigen kann:

In der Oberstufe war ich im Mathematik GK. Meine Noten bewegten sich durchschnittlich im Bereich zwischen 2+ und 2-. Ab und an war auch etwas schlechteres drin. Mal interessierte ich mich dafür, mal gar nicht. Mittlerweile sind meine Kenntnisse in Algebra, Differential- und Integralrechnung allerdings auch schon weit zurückgeschritten.

Die zweite Sache ist, dass ich bloß in der 8. und 9. Klasse Physik hatte. Was wurde da behandelt? Bisschen Optik und etwas Magnetismus.

Ich habe mir mal ein paar Unterlagen zu "Einstiegstests" (Vorkurse usw.) von Universitäten angeschaut und musste entsetzt feststellen, dass ich keine der Aufgaben beantworten kann.

Wie genau wird auf das Studium vorbereitet im ersten Semester? Ist es möglich, in meiner Situation überhaupt das Studium zu verstehen? Inwiefern werden einem die nötigen (Grund)-Kenntnisse vermitteln und vor allem: Was wird vorausgesetzt?
Fnord
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.08.2006
Beiträge: 47

BeitragVerfasst am: 13 Mai 2012 - 12:40:31    Titel:

Hallo XSkater,


Zitat:
Meine große Frage ist nun aber, ob man ein Studium der Physik überhaupt unter meinen Voraussetzungen bewältigen kann:

In der Oberstufe war ich im Mathematik GK. Meine Noten bewegten sich durchschnittlich im Bereich zwischen 2+ und 2-. Ab und an war auch etwas schlechteres drin. Mal interessierte ich mich dafür, mal gar nicht. Mittlerweile sind meine Kenntnisse in Algebra, Differential- und Integralrechnung allerdings auch schon weit zurückgeschritten.

Die zweite Sache ist, dass ich bloß in der 8. und 9. Klasse Physik hatte. Was wurde da behandelt? Bisschen Optik und etwas Magnetismus.


Die Grundlagen der Differential- und Integralrechnung kann man recht schnell vor dem Studium auffrischen. An fast allen Unis gibt es sogar einen mathematischen Vorkurs. Dort werden genau diese Grundlagen aufgefrischt/nachgeholt.

Für die Mathematikvorlesungen im Studium benötigst du keinerlei Grundwissen. Hier benötigst du abstraktes Denken und Durchhaltevermögen. Mit Schulmathematik (aka Rechnen) ist es nicht zu vergleichen. Dafür wird in der "echten" Mathematik wirklich bei 0 angefangen, was auch nötig ist, um das Gerüst der Mathematik sinnvoll aufzubauen.

Beim Physikgrundwissen kann ich dich auch beruhigen. In der Experimentalphysik wird alles von Anfang an durchgegangen. Da der Stoff schneller abgearbeiter wird hilft einem Vorwissen aus der Schule zwar, aber es ist kein Zwang. Für manch einen war es sogar hinderlich, da er sich auf dem Vorwissen ausgeruht hat und dann verpasst hat im rechten Moment wieder auf den Wissenszug aufzuspringen.

Was du aber auf JEDENFALL brauchst, ist sehr viel interesse für Physik. Dir muss auch klar sein, dass ein Physikstudium nicht nur aus (für dich) interessanten Themen besteht und du dich durch viel Stoff durchkämpfen musst. Meist erkennt man erst hinterher warum man sich die vermeintlich uninteressanten Sachen durchgehen musste.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Physikstudium mit Mathe GK und ohne Physik in der Schule?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum