Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Master abbrechen / Neuanfang?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Master abbrechen / Neuanfang?
 
Autor Nachricht
BlackHeart87
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.01.2012
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 13 Mai 2012 - 21:17:49    Titel: Master abbrechen / Neuanfang?

Hallo Leute,

Ich "spiele" nicht mehr mit dem Gedanken, sondern bin mir sicher, dass ich mein Master-Studium in Wirtschaftswissenschaften + Politikwissenschaften nicht zu Ende machen kann.

Ich schaffe es einfach nicht.

Ich hatte schon im Bachelor keinen Nerv mehr auf die Scheiße, wurde aber von meinen Eltern total dazu gedrängt es zu machen.

Mir fehlen bis zu den Abschlussprüfungen im Master (mündliche + Masterarbeit) noch 8 Hausarbeiten, Kurse sind alle fertig. Im Prinzip könnte ich also in ca. 8 Monaten fertig sein. Ich quäle mich aber schon seit 5 Jahren mit dem Studium und will wirklich seit dem 1. Tag abbrechen!!!

Ich bin die ganze Zeit hin und hergerissen zwischen familiären + gesellschaftlichen Erwartungen und meinem eigenen Wunsch ein Studium in Richtung Grafik Design/ Animation zu machen.

Ich schaffe den Absprung einfach nicht. Quäle mich, überziehe die Regelstudienzeit, verliere den Kontakt zu meinen Mitmenschen, zur Familie (seit 2 Jahren aus Frust nicht gesehen), verschwende meine Zeit und mein Leben.

Ich fühle mich total gefangen in diesem Studium und in mir selbst. Wie soll ich nur rauskommen aus der Scheisse? Im Endeffekt ist mein Leben eh im Arsch, weil ich vor meinem 30. Lebensjahr nicht ins Berufsleben komme wenn ich mich umorientiere.

Ich brauche eine Zeitmaschine, um mein Studium rückgängig zu machen und mein Leben zurück zu bekommen Sad
konstantin87
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.08.2008
Beiträge: 5252

BeitragVerfasst am: 13 Mai 2012 - 21:46:03    Titel:

87er baujahr, also bist du maximal 25 jahre alt, wo ist das problem? bachelor dauert 3 jahre und du kannst mit 28 in den beruf einsteigen. wir werden eh bis 70 arbeiten müssen.

wenns du überhaupt nicht weiter willst, auch niemals in diesen bereich arbeiten willst, dann bringt dir dieser master auch nichts und dann kannst du auch sofort wechseln.
ich würde es aber erfolgreich abschließen und dann erst einen neuen bachelor anfangen. was sind schon 8 monate?

betrachte es nicht als verschwendete zeit. du hast doch gelebt, erfahrungen gesammelt, leute kennengelernt. ausserdem sind heutzutage in fast jedem beruf wirtschaftliche kenntnisse sinnvoll.
Einzeller
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.01.2009
Beiträge: 175

BeitragVerfasst am: 13 Mai 2012 - 21:53:51    Titel:

Freue dich doch lieber, dass du nur noch 8 Hausarbeiten offen hast und dann mit dem Scheiß fertig bist und etwas machen kannst, worauf du Lust hast.

Könntest du dich nicht schon einschreiben und die Hausarbeiten nebenbei erledigen?
BlackHeart87
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.01.2012
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 13 Mai 2012 - 22:00:59    Titel: AHHHH

Ich bin innerlich einfach tot durch das Studium. Ich hab seit Juli '11 eigentlich gar nix mehr gemacht. Schiebe die Hausarbeiten vor mir her, dieses Semester mache ich zB. GAR keine Kurse mehr. Ich könnte schon fertig sein, bin es aber nicht. Der einfache Grund ist: Ich HABE KEINEN BOCK MEHR AUF DIE SCHEISSE! ES IST NICHT MEIN DING OMG! Sad

klar, andere wären happy überhaupt was in der Hand haben zu können. Aber ich mache wirklich seit JAHREN JEDEN TAG Dinge, die ich echt laaaaangweilig finde und mich damit 0 identifizieren kann.

Wieso tu ich mir das an?

HILFE :////
konstantin87
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.08.2008
Beiträge: 5252

BeitragVerfasst am: 13 Mai 2012 - 22:33:03    Titel:

ich kenne einen typ, der laut mitbewohnerin regelmäßig zuhause allein im zimmer geweint hat und wohl burnout hatte, aber der hats trotzdem mit guten noten durchgezogen.

wie wärs denn mit einem studiengang, wo grafik design/animation UND wiwi einfließt? die wiwi-fächer könntest du dir anerkennen lassen und hättest so schon mal den bachelor vielleicht auf 4 semester verkürzt.

gerade in diesem bereich könnte ich mir auch nicht-konsekutive master vorstellen, d.h. du kannst auch mit fachfremden bachelor in so einen master einsteigen. schon mal dazu informiert?
-stopfkind-
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.02.2010
Beiträge: 1958

BeitragVerfasst am: 14 Mai 2012 - 04:44:08    Titel:

Hast du denn überhaupt die Finanzen dafür?
BlackHeart87
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.01.2012
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 14 Mai 2012 - 10:53:26    Titel: Finanzen?

Finanzen?

Ich lebe zur Zeit von unter 400 EUR im Monat.

also schlimmer kann es ohnehin nicht werden...Sad
CarlosII
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 21.11.2008
Beiträge: 558

BeitragVerfasst am: 14 Mai 2012 - 10:58:34    Titel:

Wenn du absolut keine Motivation für dein derzeitiges Studium hast solltest du es abbrechen. Zudem hast du ja schon den Bachelor und somit einen Studienabschluss.

Was deine Eltern von dir erwarten sollte mit 24/25 nicht mehr die ausschlaggebende Rolle spielen.
ex-langzeitstudi
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.05.2012
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 22 Mai 2012 - 14:03:09    Titel:

Ich habe 1999 mit meinem Studium angefangen und hatte seit 2006 alle Scheine, hab mich 2008 zu einer Diplomarbeit aufgerafft, (die dann ewig gedauert hat,) aber fünf(!) Prüfungen immer wieder vor mir hergeschoben.

Letztes Jahr war mein "Zusammenbruch". Ich konnte mir nicht vorstellen, jemals das Zeug fertig zu bekommen. Und jeden, den ich um Rat fragte, was ich nach einem Abbruch so machen könne, sagte: "Nein, wieso das denn? Mach doch lieber den Abschluß!" !!! Es hat mir also keiner weitergeholfen.

Nachher waren es zwei Gespräche mit Psychologen und einem Heilpraktiker, die mich die erste Prüfung in Angriff nehmen liessen. (War mein Knackpunkt, würde ich wieder tun, ist aber nicht jedermanns Sache).

Worauf ich hinaus will, ist, dass nachdem der erste Brocken vom Tisch war, gab es weniger Hemmungen mit dem nächsten. Mein Ratschlag ist also:
Variante A:
Verzweifle nicht an EINEM Berg von 8 Hausarbeiten, sondern mach 8-mal EINE Hausarbeit!
Variante B:
Stell Dir vor, Du hättest wirklich nur eine Hausarbeit vor Dir. Wenn Dir jetzt das Würgen kommt, dann zieh sofort los und lass Dich exmatrikulieren!
-stopfkind-
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.02.2010
Beiträge: 1958

BeitragVerfasst am: 22 Mai 2012 - 14:23:15    Titel:

Ich hätte da mal 2 Fragen an dich. Wieviele Semester hast du denn jetzt studiert und hast auch eine Anstellung gefunden?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Master abbrechen / Neuanfang?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum