Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Wackel-Dackel eiskalt von der Kaltmamsell abserviert .
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Wackel-Dackel eiskalt von der Kaltmamsell abserviert .
 
Autor Nachricht
GLÜ
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.03.2009
Beiträge: 106

BeitragVerfasst am: 17 Mai 2012 - 16:19:48    Titel: Wackel-Dackel eiskalt von der Kaltmamsell abserviert .

Wackel-Dackel eiskalt von der Kaltmamsell abserviert .

War der Rücktritt in NRW nach der desaströsen Wahlniederlage noch unvermeidliche Konsequenz , so wirft der Rausschmiss als Umweltminister doch Fragen auf .

Reiht der Wackel-Dackel sich doch in eine erstaunliche Riege von Abgesägten und Resignierten ein . Läßt K…. – Mamsell sich diese Steilvorlage des Kanzler-Kandidaten in Spe nicht entgehen oder geht es wirklich um das Wohl der Republik ?
Jedenfalls erscheint dieser schwarz-gelbe Chaos-Puter-Club dadurch nicht unbedingt in besserem Licht .

Hat Mamsell doch bei der Energierevolution Ihren Umweltminister (der intern anderer Ansicht war) ausgeladen und da es sich bei der Verhökerung unserer Sicherheit in Mitteleuropa , um eine rein finanzielle Profit-Maximierungs-Angelegenheit handelte , nur den Finanzminister hinzu gezogen .

Denken wir Weiterhin an das allzuschnelle Einknicken von Röttgen , der seine ehrenwerten (privaten?) Ansichten , seinem ausgeprägten Karriere –Streben unterordnete und alles abnickte und für gut befand .

Seit dem genießt er den Ruf eines Wackeldackels auf der Hutablage der Kanzlerin .

Dieses wasch mich aber mach mich nicht naß Prinzip hat ihm letztlich in NRW das Genick gebrochen , anscheinend endgültig , denn K…-Mamsell brauchte beim am Bodenliegenden nur noch nachtreten .

Den Salto-Rückwärts von der Energie-Revolution (zur von Röttgen (privat) vertretenen Energie-Wende (Schröders)) soll jetzt ein anderer (auf dem Gebiet unbedarfter ) machen .
Hoffentlich dient er nicht nur als Hekel-Überzug , der die A…wi…-Rolle auf K…-Mamsell´s Hutablage zusammenhalten soll .


Denk ich an Deutschland in der Nacht . . . .

Bürger einer demokratisch gewählten LOBBYKRATIE

GLÜ2010
Filzstift
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 07.02.2007
Beiträge: 5998
Wohnort: im Osten unseres Landes

BeitragVerfasst am: 17 Mai 2012 - 17:19:26    Titel:

Erinnert stark an das Kanzler-Kohl-Syndrom ... die große Einsamkeit.

Leider sind die derzeitig möglichen Alternativen auch nicht gerade berauschend ...
Den schmierige Ex-Umweltminster und die beiden Steinis mag sich doch nicht wirklich jemand als wünschenswerte Alternative vorstellen, zumal die es allein ja nicht schaffen würden und dann auch noch Özdemir bzw. Roth Ministerposten bekleiden würden. Confused

Claudia Roth als mögliche Vizekanzlerin - das wäre doch mal die Höchststrafe fürs deutsche Volk und die Chance auf einen völligen Neuanfang danach. Cool
GLÜ
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.03.2009
Beiträge: 106

BeitragVerfasst am: 25 Mai 2012 - 15:19:50    Titel:

Filzstift hat folgendes geschrieben:
Erinnert stark an das Kanzler-Kohl-Syndrom ... die große Einsamkeit.
Leider sind die derzeitig möglichen Alternativen auch nicht gerade berauschend ...

Claudia Roth als mögliche Vizekanzlerin - das wäre doch mal die Höchststrafe fürs deutsche Volk und die Chance auf einen völligen Neuanfang danach. 8)



Man muß ja nicht gleich mit dem Schlimmsten rechnen , die Kichererbse als Vizekanzlerin und Außenministerin , da hatten wir doch grade erst die größte Topp- Besetzung aller Zeiten (die kann selbst Claudia nicht toppen ) .

Überhaupt ist die Schwarz-Gelbe Chaos-Puter-Truppe kaum zu toppen .

Es ist ja nicht nur Kaltmamsell Kanzlerin die ohne Not
( aber zur Profitmaximierung Ihrer Lobby ) die Energierevolution ausruft und binnen Jahresfrist zur Konterrevolution bläst .

Ober-Puter Seehofer schaltet im Tagesrhythmus von Vollgas-Vorwärts auf Rückwärts ohne zu kuppeln .

Von den 16%igen Gelben-Minderheits-Putern ganz zu schweigen .


Da ist ein roter Kanzler (Steinbrück ?) mit Vize Tritin und Steinbrück´s Finanz- und Wirtschaftskompetenz ja die reinste Labsal .

Zugegeben kein völliger Neuanfang (bei den immer noch vorhandenen Neo-Liberalen in der SPD) .

Aber wie soll der völlige Neuanfang denn aussehen , würde mich ja sehr interessieren . (In NRW scheint die Pöstchen-Verteilung (in der CDU) ja wichtiger zu sein als die Fehleranalyse .)


Denk ich an Deutschland in der Nacht . . . .

Bürger einer demokratisch gewählten LOBBYKRATIE

GLÜ2010
oberhaenslir
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.09.2007
Beiträge: 781

BeitragVerfasst am: 25 Mai 2012 - 21:23:25    Titel: Und wie lautet deine Frage, bitte?

[quote="GLÜ"][b]Wackel-Dackel eiskalt von der Kaltmamsell abserviert .[/b]

War der Rücktritt in NRW nach der desaströsen Wahlniederlage noch unvermeidliche Konsequenz , [b]so wirft der Rausschmiss als Umweltminister doch Fragen auf . [/b]

Reiht der Wackel-Dackel sich doch in eine erstaunliche Riege von Abgesägten und Resignierten ein . [b]Läßt K…. – Mamsell sich diese Steilvorlage des Kanzler-Kandidaten in Spe nicht entgehen oder geht es wirklich um das Wohl der Republik ?[/b]
Jedenfalls erscheint dieser[b] schwarz-gelbe Chaos-Puter-Club[/b] dadurch nicht unbedingt in besserem Licht .

Hat Mamsell doch bei der [b][i]Energierevolution[/i][/b] Ihren Umweltminister (der intern anderer Ansicht war) [b]ausgeladen und da es sich bei der Verhökerung unserer Sicherheit in Mitteleuropa , um eine rein finanzielle Profit-Maximierungs-Angelegenheit handelte , nur den Finanzminister hinzu gezogen . [/b]

Denken wir Weiterhin an das allzuschnelle Einknicken von Röttgen , der seine ehrenwerten (privaten?) Ansichten , [b]seinem ausgeprägten Karriere –Streben unterordnete und alles abnickte und für gut befand .[/b]

[b]Seit dem genießt er den Ruf eines Wackeldackels auf der Hutablage der Kanzlerin .[/b]

[b]Dieses wasch mich aber mach mich nicht naß Prinzip hat ihm letztlich in NRW das Genick gebrochen , anscheinend endgültig [/b], denn K…-Mamsell brauchte beim am Bodenliegenden nur noch nachtreten .

Den Salto-Rückwärts von der Energie-Revolution (zur von Röttgen (privat) vertretenen Energie-Wende (Schröders)) soll jetzt ein anderer (auf dem Gebiet unbedarfter ) machen .
Hoffentlich dient er nicht nur als Hekel-Überzug , der die A…wi…-Rolle auf K…-Mamsell´s Hutablage zusammenhalten soll .


[b]Denk ich an Deutschland in der Nacht . . . .

Bürger einer demokratisch gewählten LOBBYKRATIE

GLÜ2010
[/b][/quote]


Sprachlich wie inhaltlich kommst du wohl nie vom Stammtisch los, und eine Frage stellst du auch nicht ...
Issomad
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.05.2012
Beiträge: 411

BeitragVerfasst am: 29 Mai 2012 - 21:55:56    Titel: Re: Wackel-Dackel eiskalt von der Kaltmamsell abserviert .

GLÜ hat folgendes geschrieben:
Wackel-Dackel eiskalt von der Kaltmamsell abserviert .

War der Rücktritt in NRW nach der desaströsen Wahlniederlage noch unvermeidliche Konsequenz , so wirft der Rausschmiss als Umweltminister doch Fragen auf .

Reiht der Wackel-Dackel sich doch in eine erstaunliche Riege von Abgesägten und Resignierten ein . Läßt K…. – Mamsell sich diese Steilvorlage des Kanzler-Kandidaten in Spe nicht entgehen oder geht es wirklich um das Wohl der Republik ?
Jedenfalls erscheint dieser schwarz-gelbe Chaos-Puter-Club dadurch nicht unbedingt in besserem Licht .

Hat Mamsell doch bei der Energierevolution Ihren Umweltminister (der intern anderer Ansicht war) ausgeladen und da es sich bei der Verhökerung unserer Sicherheit in Mitteleuropa , um eine rein finanzielle Profit-Maximierungs-Angelegenheit handelte , nur den Finanzminister hinzu gezogen .

Denken wir Weiterhin an das allzuschnelle Einknicken von Röttgen , der seine ehrenwerten (privaten?) Ansichten , seinem ausgeprägten Karriere –Streben unterordnete und alles abnickte und für gut befand .

Seit dem genießt er den Ruf eines Wackeldackels auf der Hutablage der Kanzlerin .

Dieses wasch mich aber mach mich nicht naß Prinzip hat ihm letztlich in NRW das Genick gebrochen , anscheinend endgültig , denn K…-Mamsell brauchte beim am Bodenliegenden nur noch nachtreten .

Den Salto-Rückwärts von der Energie-Revolution (zur von Röttgen (privat) vertretenen Energie-Wende (Schröders)) soll jetzt ein anderer (auf dem Gebiet unbedarfter ) machen .
Hoffentlich dient er nicht nur als Hekel-Überzug , der die A…wi…-Rolle auf K…-Mamsell´s Hutablage zusammenhalten soll .


Denk ich an Deutschland in der Nacht . . . .

Bürger einer demokratisch gewählten LOBBYKRATIE

GLÜ2010


Irgendwie kann einem Röttgen leid tun, war er als Umweltminister zwar engagiert, aber musste doch gegen die Windmühlenflügel der Merkel-Lobby kämpfen ...

Dass er keinen Wahlkampf führen kann, zeigt nur, dass er als Führungsperson untauglich war, aber das hätte nicht seinen Posten als Minister kosten dürfen.

Da hat Merkel eiskalt die Situation ausgenutzt um einen ihr nicht hörigen Mann loszuwerden ...
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 7517
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 30 Mai 2012 - 06:18:13    Titel:

Wie sich das wohl anhören würde, wäre Röttgen noch im Amt...

Ich hab da eine leise Ahnung.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Wackel-Dackel eiskalt von der Kaltmamsell abserviert .
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum