Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Deine mudda
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Deine mudda
 
Autor Nachricht
Jeeeens
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 26.02.2011
Beiträge: 185

BeitragVerfasst am: 22 Mai 2012 - 17:52:08    Titel: Deine mudda

Klopissa


Zuletzt bearbeitet von Jeeeens am 09 Aug 2012 - 17:26:23, insgesamt einmal bearbeitet
low potential
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.04.2011
Beiträge: 324

BeitragVerfasst am: 22 Mai 2012 - 18:01:29    Titel: Re: Praktika - Wie wichtig ?

Jeeeens hat folgendes geschrieben:
Hallo,

Ist es ein KO-Kriterium, wenn man nach seinem Masterabschluss (BWL) keine Prakitka nachweisen kann


kurz und knapp:

JA!
turbokapitalist
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.07.2005
Beiträge: 1265

BeitragVerfasst am: 22 Mai 2012 - 18:21:19    Titel:

ja, ist wichtig. argumente sind offensichtlich. was war deine position/argumente und welche war seine?
konstantin87
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.08.2008
Beiträge: 5208

BeitragVerfasst am: 22 Mai 2012 - 18:27:27    Titel:

also ein langes praktikum (6 monate) oder mehrere kürzere praktika (jeweils 6-12 wochen) sind doch fast schon pflicht. du sammelst vitamin-b und erfahrungen, die bei bewerbungen den ausschlaggebenden punkt für dich geben können und findest heraus, was dich interessiert.
Jeeeens
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 26.02.2011
Beiträge: 185

BeitragVerfasst am: 22 Mai 2012 - 19:48:02    Titel:

Langer pe..nis

Zuletzt bearbeitet von Jeeeens am 09 Aug 2012 - 17:26:46, insgesamt einmal bearbeitet
A1848
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.03.2008
Beiträge: 2186

BeitragVerfasst am: 22 Mai 2012 - 19:52:51    Titel:

Praktikum wird Dir bei der Jobsuche unheimlich helfen. Das ist nunmal Fakt. Und der Effekt ist enorm wenn du keins hattest.

Bei BWLern sind Praktika unheimlich wichtig. Was man macht ist halt praktisch. Bei manchen Studiengängen sieht es anders aus, aber Du hast doch bestimmt bei Kommilitonen gesehen, dass sie Praktika machen. Wieso hast Du nie daran gedacht. Jetzt bist halt in einer doofen Situation. hattest Du schon ein Auslandssemester? Wenn ja dann mach auf jedenfalls Praktikum. Wenn nein, dann kannst vllt. erst nach China und dann einfach noch ein Semester schieben und Praktikum machen.
TheConvexity
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.06.2010
Beiträge: 839

BeitragVerfasst am: 22 Mai 2012 - 19:54:16    Titel:

..

Zuletzt bearbeitet von TheConvexity am 05 Mai 2013 - 11:56:12, insgesamt einmal bearbeitet
low potential
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.04.2011
Beiträge: 324

BeitragVerfasst am: 22 Mai 2012 - 20:00:34    Titel:

A1848 hat folgendes geschrieben:
Praktikum wird Dir bei der Jobsuche unheimlich helfen. Das ist nunmal Fakt.


ich sags mal so:

ohne praktikum/praktika brauchst du gar nicht auf jobsuche gehen!
die wahrscheinlichkeit, dass dich jmd mit fehlender berufserfahrung einstellt konvergiert gegen 0.
karriere2012machen
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.01.2012
Beiträge: 318

BeitragVerfasst am: 22 Mai 2012 - 20:12:17    Titel:

Hey

also ich seh des nen bisschen anders, also grade bei den unis wo ein Praktikum Pflicht is oder wo des die meisten machen die arbeiten halt grade auf solche unternehmen wie die guten Beratungen, Investmentbanken und vllt noch Dax-Konzerne und andere große Sachen hin, wo des auch pflicht ist

aber ich denke bei kleineren Sachen oder jetzt nicht grade solchen jobs wie oben genannt kannst du vielleicht schon nen Job kriegen!!

also wenn Noten richtig gut sind und so findest du denk ich schon noch irgendwas, einfach net den Mut verlieren Exclamation
gelber_hamster
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.02.2012
Beiträge: 285

BeitragVerfasst am: 23 Mai 2012 - 16:59:41    Titel:

Hank_Moody hat folgendes geschrieben:
Unter BWLern/VWLern sind Praktika de facto Standard, kennen keinen der keine gemacht hat. Bei Mathematikern macht kein Schwanz ein Praktikum und alle bekommen sie gute Jobs zugeworfen, z.T. bevor die letzten Prüfungen abgelegt sind!
Ist halt wie immer eine Frage von Angebot und Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt.


Also hier ist ein Pflichtpraktikum im Bachelor Mathe vorgesehen, ist auch bei einigen anderen Unis der Fall.
Man sollte ein Praktikum auch nicht als lästige Pflicht darstellen, denn meistens profitiert man schon davon. Habe zwar selbst bis jetzt erst eins gemacht, dort aber unheimlich viel gemacht und einen wirklich guten Eindruck von der Praxis gekriegt. Das ist mMn gerade für Mathematiker wichtig, denn das Studium hat in 90% der Fälle absolut nichts direkt mit der späteren Berufspraxis zu tun, mal von vllt. Versicherungsmathematik und Numerik abgesehen.
Ich würde im Sommer aber trotzdem gerne noch ein Praktikum machen. Natürlich auch im Hinblick auf Job-Perspektiven, aber auch um nochmal was neues kennen zu lernen. Dabei ist es für mich dann auch nicht so wichtig, dass meine Praktika in anderen Branchen waren, Hauptsache ich habe die Zeit genutzt und Einblicke gewonnen. Nach dem Studium hat man diese Möglichkeit nicht mehr so leicht, denn gerade in Deutschland ist man ja sehr schnell auf eine Branche festgenagelt. Zudem dürfte es ja auch für zukünftige Arbeitgeber nachvollziehbar sein, dass man erstmal breitere Erfahrung sammeln möchte (ist ja auch nicht unbedingt nachteilig, und sei es nur, um nette Themen beim Mittag in der Kantine zu haben oder um mit Kunden/Geschäftspartnern mal über was anderes zu reden. Die Interdisziplinarität wird dadurch wahrscheinlich auch gefördert. Grundlegende Fähigkeiten, sowie einige weitergehende Kenntnisse, bspw. in den WiWi- oder IT-Bereichen, schaden sicher auch nicht, auch wenn man damit jetzt nicht direkt was im Job zu tun hat. Wink).

Dass Mathematikern Jobs hinterher geworfen werden, halte ich auch für ein Gerücht. Gerade wenn man jetzt nicht in die typischen Versicherungs-/Bankenjobs möchte, muss man häufig ganz schön Überzeugungsarbeit leisten um sich gegen Informatiker, Ingenieure oder WiWis durchzusetzen. Viele haben Mathematiker einfach nicht auf der Rechnung und haben keinen Eindruck, was man durch das Studium kann und was nicht.

P.S.: Bei meinem Gespräch fürs Praktikum war das Abitur auch eines der Hauptgesprächsthemen, gerade in die Fächerwahl und gute Noten in "Randfächern" wie Sport wurde viel hineininterpretiert. Zumindest an meinem Abi (ist jetzt auch nicht überragend) kann man schon einiges über mich und meine Interessen sagen (würde ich mir zumindest einbilden), allerdings kann man sicher auch ne Menge missinterpretieren. Insofern ist es mir relativ egal, ob ich jetzt mein Abi dazu packe oder nicht. Ich stehe zu allem, was dadrin steht, 13 Jahre Schulzeit gehören schließlich auch zu meinem Leben und die meisten Personaler sind auch nur Menschen und werden schon damit umzugehen wissen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Deine mudda
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Seite 1 von 9

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum