Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Grundvorrausetzungen für Wing
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Grundvorrausetzungen für Wing
 
Autor Nachricht
joshua1990
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.06.2011
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 25 Mai 2012 - 10:50:09    Titel: Grundvorrausetzungen für Wing

Ich bewerbe mich nun die nächsten Tage für manch TU und FH für den Studiengang Wirtschaftsingenieur.
Je nach Uni/Hochschule und Schwerpunkt findet man so manches unerfreuliches Modul. Mathematik ist selbstverstäbndlich aber ein "reines"Chemie-/ oder Physikmodul findet man selten.
Nun frag ich mich was für Kenntnisse, neben lesen und schreiben, ich mitbringen sollte.
Mein Abi hab ich im letzen Jahr absolviert und jobbe nun seit dem um etwas Geld fürs Studium zu haben.
Ist es wirklich so, dass alle wieder an einem Level anfangen? In den Vorkursen in Mathematik wird ja alles aber der 11.Klasse wiederholt oder irre ich mich da? Sollte ich mich jetzt schon UNBEDINGT? in die Mathematik wieder vertiefen oder reichen die Vorkurse vollkommen aus?
WIe schaut das gleiche bei Physik und Chemie aus? Reine Physik hatte ich das letzte mal in der 10. Klasse und Chemie hatte ich nur in der 12. Klasse. Dementsprechend bin ich auch vorbereitet.

Also wie schaut es nun aus? Sollte ich mir jetzt schon Stress?
pa1n
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.12.2006
Beiträge: 374

BeitragVerfasst am: 25 Mai 2012 - 11:02:25    Titel:

Nein, genieß deine Zeit, vorlernen bringt es mEn nicht - und am Ball bleiben, wenns dann los geht.

Wink
Gozo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.09.2007
Beiträge: 5538
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 25 Mai 2012 - 11:04:50    Titel:

Letztlich ist es ein wenig die Frage wie gut und effizient Du lernen kannst und natürlich noch, wie gut Dein Vorwissen ist.
Man fängt im Studium nicht bei null an und auch die Vorkurse sind nicht zu verachten. Da wird der Stoff aus der Oberstufe mal schnell in wenigen Wochen durchgekaut. Das kann schon ganz schön fordern. Je nachdem wie sicher Du Dich fühlst, kannst Du auf zusätzliche Vorarbeit verzichten, reichen die Vorkurse oder sind die sogar zuviel.

Die Vorlesungen selbst wiederholen Grundlagen auch schon mal, aber meist deutlich schneller noch als in den Vorkursen, wenn überhaupt. Im Zweifel muss man eben selbst ran um es zu verstehen.

Mathe kann man dabei noch relativ gut vorlernen, von der Literatur her, wenn man den will. Bei Chemie oder Physik weiß ich nicht, wie die Literaturlage in dem Bezug ist...ob es sowas wie "Chemie für Wirtschaftsingenieure" überhaupt gibt.

Grüße
Gozo
joshua1990
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.06.2011
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 25 Mai 2012 - 13:19:57    Titel:

Gozo hat folgendes geschrieben:
Letztlich ist es ein wenig die Frage wie gut und effizient Du lernen kannst und natürlich noch, wie gut Dein Vorwissen ist.
Man fängt im Studium nicht bei null an und auch die Vorkurse sind nicht zu verachten. Da wird der Stoff aus der Oberstufe mal schnell in wenigen Wochen durchgekaut. Das kann schon ganz schön fordern. Je nachdem wie sicher Du Dich fühlst, kannst Du auf zusätzliche Vorarbeit verzichten, reichen die Vorkurse oder sind die sogar zuviel.

Die Vorlesungen selbst wiederholen Grundlagen auch schon mal, aber meist deutlich schneller noch als in den Vorkursen, wenn überhaupt. Im Zweifel muss man eben selbst ran um es zu verstehen.

Mathe kann man dabei noch relativ gut vorlernen, von der Literatur her, wenn man den will. Bei Chemie oder Physik weiß ich nicht, wie die Literaturlage in dem Bezug ist...ob es sowas wie "Chemie für Wirtschaftsingenieure" überhaupt gibt.

Grüße
Gozo

an der fh hannover mit schwerpunkt maschienenbau gibt chemie als modul im ersten semester

http://www.fakultaet2.fh-hannover.de/fileadmin/media/doc/f2/Curricula_M/broschuere_2010_wim.pdf
Gozo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.09.2007
Beiträge: 5538
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 25 Mai 2012 - 13:28:35    Titel:

Was ich auch gar nicht bestreite. Nur während man Mathe gut aus Büchern lernen kann die speziell für Studiengänge eigentlich alles wesentliche beinhalten weiß ich nicht ob es so etwas bspw. auch für Chemie gibt. Ergo ob man da eigentlich das "richtige" lernt. Mehr habe ich nicht ausdrücken wollen.

Ansonsten bietet es sich an sich am Stoff der Oberstufe entlangzuhangeln. Letztlich ist es das, worauf im Zweifel aufgebaut wird.

Ich persönlich würde es eher entspannt angehen und evtl. bei den Vorkursen mal vorbeischauen. Aber wie gesagt, dass ist eine sehr subjektive Sicht. Mir hätte das gereicht. Bei Dir kann ich es eben nicht sagen.
joshua1990
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.06.2011
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: 25 Mai 2012 - 13:37:32    Titel:

Gozo hat folgendes geschrieben:
Was ich auch gar nicht bestreite. Nur während man Mathe gut aus Büchern lernen kann die speziell für Studiengänge eigentlich alles wesentliche beinhalten weiß ich nicht ob es so etwas bspw. auch für Chemie gibt. Ergo ob man da eigentlich das "richtige" lernt. Mehr habe ich nicht ausdrücken wollen.

Ansonsten bietet es sich an sich am Stoff der Oberstufe entlangzuhangeln. Letztlich ist es das, worauf im Zweifel aufgebaut wird.

Ich persönlich würde es eher entspannt angehen und evtl. bei den Vorkursen mal vorbeischauen. Aber wie gesagt, dass ist eine sehr subjektive Sicht. Mir hätte das gereicht. Bei Dir kann ich es eben nicht sagen.


Danke Very Happy

ich wollte nur wissen ob es zwingend notwendig ist. Das jeder einen anderen Stand hat ist vollkommen klar Smile
wasp
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 13.01.2007
Beiträge: 2707

BeitragVerfasst am: 25 Mai 2012 - 14:17:01    Titel:

Due Grundvoraussetzungen für ein Ing Studium sind eigentlich


- Sitzfleisch
- Durchhaltewille
- Verzicht auf Freizeit (phasenweise)
- Bereitschaft sich lange mit PRoblemen (Aufgaben) auseinanderzusetzen


In den meisten Wing/Ing Studiengängen hat man einzelne Chemie und Physik Module. Aber dort wird meiner Erfahrung nach eigentlich nur der Oberstufen LK-Stoff behandelt. Zumindest in Physik weiß ich es jeztt von einer FH und einer TH, dass dort nur bestimmte Themen auf Oberstufenniveau behandelt werden. Aber halt alles in nem ordentlichen Tempo.

Die Mathevorkurse können recht unterschiedlich sein. Manchmal haben manche Unis und zumeist FHs nur wenige Wochen Vorkurs, in denen an den FHs meist alles langsamer angegangen wird bzw. nur der Oberstufenstoff etwas aufbereitet wird.
An Unis/THs/TUs kann so ein Mathe-Vorkurs aber auch mal schnell 4-6 Wochen dauern und es wird fast schon der komplette Stoff des ersten Semesters durchgehauen. Oft bestehen diese Vorkurse dann aus normalen Vorlesungen und kleineren Übungsgruppen, die von einem Mathestudenten geleitet werden und in denen dann der Vorlesungsstoff in Aufgaben bearbeitet wird. Die Vorkurs-Vorlesungen sind dann auf normalem Uni-Niveau und man bekommt einen Einblick, wie wenig man in 90 Minuten verstehen kann Laughing

Persönlich würde ich mir an deiner Stelle nich zu viel Sorgen machen. Aber die Vorkurse solltest du mitnehmen, alleine deswegen, weil sich dort bereits Freundes-/LErngruppen beilden, die nicht selten bis zum Ende des Studiums halten. Und wenn man im Vorkurs nicht gerade jeden Tag verkatert ist, weil man das Nachtleben der Stadt erkundet, nimmt man schon viel mit.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Grundvorrausetzungen für Wing
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum