Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Das beste Buch um C++ zu erlernen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Informatik-Forum -> Das beste Buch um C++ zu erlernen?
 
Autor Nachricht
B738
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.11.2007
Beiträge: 196

BeitragVerfasst am: 30 Mai 2012 - 13:23:26    Titel: Das beste Buch um C++ zu erlernen?

Hi!

Ich bin auf der Suche nach einem Buch, nach dem Buch schlechthin um C++ sauber zu erlernen! Gibt es da ein aktuelles, welches ihr mir empfehlen könntet? Sprache sollte Englisch sein. Ich habe von einigen Büchern gelesen, doch scheint es da keinen Konsens zu geben und jeder schreibt was anderes und die rieesen Auswahl macht es auch nicht gerade einfacher.

Daher meine Frage híer: kann mir jemand ein wirklich gutes Buch in Englischer Sprache empfehlen?
wodar
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.07.2010
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 30 Mai 2012 - 15:51:11    Titel:

Wegen der frischen Veröffentlichung von C++11 würde ich da noch warten.

Sowohl Scott Meyer als auch Bjarne Stroustrup arbeiten gegenwertig an Büchern um es zu aktualisieren. C++11 wird durch Erweiterungen sich sehr von C mit Klassen unterscheiden, was leider noch paar Bücher versuchen zu vermitteln.

Wenn es dringend sein sollte sieh dir alte Ausgaben von Bjarne an.
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 23557

BeitragVerfasst am: 30 Mai 2012 - 17:13:06    Titel:

Also ich würde eher mit C++11 noch warten. Derzeit gibt es m.W. noch keinen Compiler, der diesen Standard unterstützt...

Cyrix
wodar
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.07.2010
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 30 Mai 2012 - 21:27:00    Titel:

Die 2 großen Compiler gcc4.7 und microsoft viusal studio 2011 unterstützen ein große Teilmenge, und llvm 3.1 holt mit großen Schritten auf.

So sind jetzt schon Typededuktion, Lambda Ausdrücke und range Bereiche möglich. Die neue Initalisierungssyntax ist auch nett. Die größten Lücken sind AFAIK im Bereich Memory Layout, Concurrency Zeugs Wink.

Nicht umsonst sagt Stroustrup das C++11 sich anfühlt wie eine neue Programmiersprache.
Deswegen, falls C++ nicht als hübscheres Frontend für structs gesehen werden soll, muss der Blick auf C++11 fallen.
frischell1990
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.06.2011
Beiträge: 425

BeitragVerfasst am: 30 Mai 2012 - 22:03:51    Titel:

IMO kannst du mit einem vernünftigen normalen C++ - Buch anfangen. Ein riesiger Haufen Programme ist in aktuellem oder schon seit den 90ern geltendem C++ geschrieben und wird auch in diesem Standard geschrieben werden. Bis der neue Standard flächendeckend für viele Dinge eingesetzt werden wird kannst du problemlos ein guter C++ - Programmierer sein und dann alles Neue lernen. Es wird auf keinen Fall so sein, dass C++11 kommt und alle Welt ihre seit 20 Jahren in C++ geschriebenen Programme wegschmeisst und alles neu schreibt. Wenn du im Entferntesten mit Legacy Code oder Hardwarenahen Dingen in Kontakt kommen wirst ist Kenntnis des aktuellen Standards sehr sinnvoll. COBOL ist ein perfektes Beispiel dafür, wie Code in einer Jahrzehnte alten Sprache die Zeit überdauert - als das Y2K-Problem auftauchte wurden teilweise COder aus der Rente zurückgeholt, um Programme aus den 60ern zu warten.

Was immer noch nicht die Frage nach dem Buch beantwortet. Das Buch schlechthin gibt es eh nicht, das kommt auf deine Zielsetzung und Vorkenntnisse an. Ich kann dir aber als Internetquellen die C++ - Referenz, GameDev und StackOverflow empfehlen. Diese Seiten sind für Anfänger, erst recht für Fortgeschrittene und Profis erste Wahl. Ansonsten ist praktisch jedes Buch brauchbar, solange man sich auch an den Rechner setzt und programmiert. Ist halt ne Sprache, nur durch Reden wird man gut.
B738
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.11.2007
Beiträge: 196

BeitragVerfasst am: 31 Mai 2012 - 10:35:52    Titel:

Hui, danke für die Antworten!

Ich habe mal nach Büchern von Bjarne Stroustrup geschaut und laut Amazon reviews - zumindest die wenigen die ich gelesen habe - sind die Bücher ehr nicht für neueinsteiger in C++ zu empfehlen. Ein wenig programmieren kann ich ja schon, wobei sich das nur auf wirklich simple Sachen bezieht; daher denke ich, dass ein Buch für total Neueinsteiger das Beste wäre.
frischell1990
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.06.2011
Beiträge: 425

BeitragVerfasst am: 31 Mai 2012 - 22:37:36    Titel:

IMO sind Anfängerbücher alle gleich, erst ab dem Fortgeschrittenenlevel wirds interessant, da kommen gute Bücher ins Spiel. Flitz einfach in die nächste Bib und hol dir n paar Bücher, damit machst du nix falsch. Wie alt bist du/welchen Background hast du und wofür brauchst du das Buch bzw. wofür willst du in erster Linie programmieren lernen? Dann kann man dir was konkretes empfehlen.
B738
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.11.2007
Beiträge: 196

BeitragVerfasst am: 01 Jun 2012 - 16:39:26    Titel:

Gut zu wissen! In der Bib war ja schon bevor ich diesen Thread erstellet habe und habe mit das Buch C++ for Dummies ausgeliehen. Das finde ich eigentlich ganz ok, aber das hat - wenn ich mich richtig erinnere - auch nicht soo tolle reviews. Und sonst haben die hier in der Bib nicht wiklich die große Auswahl. C++ Primer, welches ja ganz gut sein soll, soll es mal gegeben haben, aber das ist nicht mehr im Regal.

Bin wohl so alt wie du, wenn dein Datum im Usernamen einen Hintergrund hat. Ich hatte schon angefangen mit HTML/CSS und angefangen PHP zu lernen. Doch kann ich nicht wirklich behaupten eines der Sprachen wirklich perfekt oder auch nur annährnt zu beherrschen. In PHP kann ich eigentlich auch nur wirklich super simple Sachen proggen. Da ich die Möglichkeit hatte, ein mal in Delphi reinzuschnuppern, hat mich das Objektorientierte gepackt. Daher nun C++, aber ich will es halt richtig lernen und ein guter Programmierer werden. Meine Intension ist einfach mich weiterzubilden und es vielleicht später mal kommerziell einsetzen zu können resp. bessere Chancen im IT Sektor zu bekommen - was den Jobmarkt betrifft. Aber auch um Privat damit die ein oder anderen "Fantasie" zu programmieren. Mir geht es halt auch darum, dass ich von null anfange und nach dem Buch ein solides wissen habe und nicht das später rauskommt, dass ich vieles falsch gelernt habe oder was auch immer.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Informatik-Forum -> Das beste Buch um C++ zu erlernen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum