Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Der zweitmächtigste Nazi
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Geschichte-Forum -> Der zweitmächtigste Nazi
 
Autor Nachricht
iksworalig
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.04.2012
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 31 Mai 2012 - 17:31:36    Titel: Der zweitmächtigste Nazi

Hey,
ich muss einen Vortag über den zweitmächtigsten Manne im dritten Reich halten, jedoch fehlen mir die Quellen. Aufgrund meiner recherche bin ich der Meinnung behaupten zu können Göring sei der mächtigste neben Hitler, jedoch brauche ich Quellen dafür um dies zu beweißen. Ich finde jedoch keine handfesten Dokumente in denen sich Hitler über andere Nazis äußert, wie zb Goebbels, Himmler oder Heß.
ich hoffe, dass mir jemand helfen kann !

vielen dank im voraus
hbr
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.03.2006
Beiträge: 1858

BeitragVerfasst am: 06 Jun 2012 - 23:19:35    Titel:

Spontan würde mir die Reichstagsrede von Hitler am 1.9.1939 einfallen. Hier sah er Göring als seinen Nachfolger vor und Hess als Nachfolger von Göring.
ein_versuch
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.01.2011
Beiträge: 272

BeitragVerfasst am: 07 Jun 2012 - 16:46:59    Titel:

Fuehrer-Erlass vom 29.Juni 1941 ueber die Stellvertretung des Fuehrers, einsehbar hier

Ggfs. koenntest du auch seine Stellung als "ranghoechster" (Reichsmarschall) und "hoechstausgezeichneter Soldat" des 3. Reiches (Grosskreuz des EK) anbringen.

Auch in seinem Testament nennt Hitler bei den von ihm aus der Partei Ausgestossenen Goering vor Himmler, was man auch dahingehend interpretieren koennte, dass Goering der "Wichtigere" war.
Antifascho
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.09.2012
Beiträge: 40
Wohnort: Bergheim

BeitragVerfasst am: 29 Sep 2012 - 11:56:24    Titel:

Sagen wir mal Hess war protokollarisch der zweite Mann, obwohl Stellvertreter des Fuehrer nur ein Titel war.

Für das Volk sichtbar waren sicherlich Goering und Goebbels die einflussreichsten Personen .

Wer aber haeufig unterschlagen wird ist Martin Bormann, Hitlers Sekretaer.

Der hat im Hintergrund die Faeden gezogen und sehr viel Einfluss auf Hitler.

Er hat durch Intrigen manchen Konkurrenten ins Jenseits befoerdert.
thomas1212
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.01.2013
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 13 Jan 2013 - 22:45:59    Titel:

Den Namen Reinhard Heydrich sollte man auch nicht vergessen!
Karsten90
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.01.2013
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 28 Jan 2013 - 11:12:43    Titel:

Göring würde ich auch spontan sagen...teilweise kann man sich nicht einmal sicher sein, dass Hitler wirklich der "mächtigste" im Dritten Reich. Er war als "Führer" sicherlich die Galionsfigur, aber die Strippen haben oftmals auch andere gezogen.
neleabels
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.11.2008
Beiträge: 184

BeitragVerfasst am: 31 Jan 2013 - 15:56:07    Titel:

Gegen Ende des Krieges war es natürlich Martin Bormann!

Die Machtstrukturen des 3. Reiches waren so angelegt, dass eine klare Machthierarchie eben NICHT zweifelsfrei definiert war. Die Granden des Reiches buhlten und konkurrierten um Einfluss bei Hitler, um sich möglichst viel Macht zu verschaffen. Wer genau der zweitmächtigste Mann des Reiches war, hängt deshalb in großem Maße von der konkreten Situation ab. Das historische Urteil über diese Frage muss deshalb eine Würdigung dieser Verhältnisse mit einbeziehen.

Übrigens ist diese Frage in den späten 80ern, Anfang der 90er in der Geschichtswissenschaft in der Debatte "starker oder schwacher Diktator?" ausgiebig umgewälzt worden.

Nele
Gozo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.09.2007
Beiträge: 5540
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 31 Jan 2013 - 16:33:25    Titel:

Letztlich stellen sich hier immer einige Fragen zum Thema:

1.) Von wann reden wir? 39,40, 45? Einen Zeitraum? Zeitpunkt? - der "zweite" Mann dürfte von 33 - 45 mehrfach gewechselt haben.
2.) Wie definiert man den "zweiten" - militärischer Rang, politischer Rang, Befehlsgewalt (militärisch bzw. politisch - kann ja unterschiedlich zum Rang sein) oder ist der zweitmächtigste Mann der gewesen, ohne den im Hintergrund nichts lief...?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Geschichte-Forum -> Der zweitmächtigste Nazi
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum