Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Mündliche Prüfung (Groß und Außenhandel)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> IHK Prüfungen -> Mündliche Prüfung (Groß und Außenhandel)
 
Autor Nachricht
Chris1990Chris
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.05.2012
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 04 Jun 2012 - 13:46:13    Titel: Mündliche Prüfung (Groß und Außenhandel)

Was kommt denn alles so bei einer mündlichen Prüfung dran? Also welche Themen sollte man sich nochmals anschauen?

Desweiteren habe ich eine Frage.
Ich habe beimeiner schriftlichen folgendes Ergebnis erzielt:
Großhandelsgeschäfte: 71, da es doppelt gewertet wird 142 Punkte
WISO 60
Rechnungswesen 40

Also insgesamt 242 Punkte !

Insgesamt mit der mündlichen gerechnet muss man ja 300 Punkte von den 600 möglichen Punkten erreichen.

Wenn ich in der mündlichen jetzt 30 Punkte kriegen würde, also noch eine 5, diese dann doppelt gerechnet wird und es 60 ergeben. Dann hätte ich insgesamt 302 Punkte. Würde mir das zum Bestehen schon reichen?
Oder ist in der mündliche eine 5 verboten und man brauch mindestens eine 4-?

Freue mich über Hilfe
A.M.S.1
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.04.2012
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 05 Jun 2012 - 10:28:15    Titel:

Die mündliche Prüfung ist ein Sperrfach und darf daher schlechtenstens (ist das Wort so richtig xD?!) mit einer 4 absolviert werden Smile!
surfdozi
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.04.2012
Beiträge: 105

BeitragVerfasst am: 17 Jun 2012 - 21:27:32    Titel: mündl. Prüfung

Im Prüfungsbereich Fallbezogenes Fachgespräch soll der Prüfling eine von zwei ihm zur Wahl gestellten praxisbezogenen
Aufgaben bearbeiten. Es kommen insbesondere
folgende Gebiete in Betracht:

1. Wareneinkauf,
2. Marketing,
3. Verkauf und Kundenberatung.

Bei der Aufgabenstellung ist die Branchenzugehörigkeit
des Ausbildungsbetriebes zu berücksichtigen. Im Rahmen
des Fachgesprächs soll der Prüfling zeigen, dass er
Lösungen entwickeln und Geschäftsgespräche adressatengerecht,
situationsbezogen und unter Einbeziehung
von Warenkenntnissen führen kann. Dem Prüfling ist für
die von ihm gewählte Aufgabe eine Vorbereitungszeit von
höchstens 15 Minuten zu gewähren. Das Fachgespräch
soll die Dauer von 30 Minuten nicht überschreiten.

Das insbesondere (s. o.) bedeutete in der Praxis, dass der ein oder andere auch Themen aus anderen Bereichen bekam (Auswahl zwischen Lohnabrechung + Soz.-Vers. und Angebotsvergleich - Bestellung bis Wareneingangsprüfung).

Wir haben das Buch

http://www.bildungsverlag1.de/wcsstore/InfinitasCatalogAssetStore/Attachment/Probeseiten/86502_1.pdf

zur Vorbereitung benutzt (kannst ja mal in die Probeseiten reinschauen). Im Nachhinein waren fast alle Themen drin, halt nur ein wenig anders zusammengesetzt...Die Fragen bei der noch freien Zeit (zu schnell oder zu knapp geantwortet) von den Prüfern waren sehr unterschiedlich teilweise aus dem Berichtsheft, zum Teil "Lehrerfragen aus der BBS", aber auch ähnlich wie die Ergänzungsfragen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> IHK Prüfungen -> Mündliche Prüfung (Groß und Außenhandel)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum