Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Zeitaufwand?
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Zeitaufwand?
 
Autor Nachricht
marc345
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.12.2009
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 06 Jun 2012 - 06:59:12    Titel: Zeitaufwand?

Hey
ich wollte euch mal Fragen wie viel Zeit ihr so in euer Studium steckt (Wochenstunden) und wies bei.euch so in den Semsterferien aussieht was gibts da so zu tun?

gruß Marc
Gozo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.09.2007
Beiträge: 5290
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 06 Jun 2012 - 07:56:02    Titel:

Das ist sehr unterschiedlich und hängt von der Person, dem Ehrgeiz aber auch dem Fach ab.

Interessanterweise ist die gefühlte Stundenzahl pro Woche aber erheblich höher als es verschiedene wissenschaftliche Studien zeigen. Da liegt die faktische Zeit je nach Studie im Schnitt bei 25-35h/Woche. Gefühlt würden die meisten aber 40-50 sagen, was aber bspw. auch damit zusammenhängen mag, dass manche Vorlesungen so sinnfrei gelegt sind, dass man den sich ergebenen Freiraum dazwischen kaum sinnvoll nutzen kann.

Grüße
Gozo
marc345
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.12.2009
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 06 Jun 2012 - 09:18:24    Titel:

Ja mir geht es eigentlich nur darum mal ein paar werte zu hören, dass sichs o etwas nicht pauschalisieren lässt hab ich mir schon gedacht Wink

gruß marc
Foerster
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.01.2007
Beiträge: 920

BeitragVerfasst am: 06 Jun 2012 - 09:46:22    Titel:

20 Stunden ist imho das untere Limit. Darunter gibt es trouble, da man sich quasi Zeit für andere Sachen "leiht" und mit dem Stoff eher nicht hinterher kommt.
Ansonsten kann ich die Werte von Gozo bestätigen.

In den Semesterferien hat man Praktika, darf Seminararbeiten schreiben und eventuell Stoff vor- oder nachlernen. Das mit dem Vorlernen hat bei mir aber nie gut funktioniert. Habe mir am Beginn der Semesterferien zwar immer krasse Lernpläne gemacht, die Zeit dann aber doch für was anderes eingesetzt. Wink
am_dream
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 11.01.2009
Beiträge: 1111

BeitragVerfasst am: 06 Jun 2012 - 10:14:03    Titel:

Also jetzt in der Klausurenphase schaffe ich schon locker über 90h die Woche. In den Semesterferien habe ich immer Praktika gemacht. Letztes Jahr habe ich allein im ersten halben Jahr nur durch zwei Praktika mehr Stunden gearbeitet, als ein 9-5 worker im ganzen Jahr! Und habe natürlich ganz normal studiert. Da verpasst man dann halt mal auch fünf Wochen Uni und muss dann vor den Klausuren 100h Wochen schieben. Im Auslandssemester blieb dann Freizeit, wenn auch der GMAT performt werden musste. Jetzt noch zwei Klausuren, dann habe ich das erste mal seit langem eine Woche Urlaub bevor es mit dem nächsten Praktikum losgeht. Diesmal aber Beratung.
Dass der Lifestyle nicht jedem gefällt ist klar.


Zuletzt bearbeitet von am_dream am 06 Jun 2012 - 11:53:20, insgesamt einmal bearbeitet
above&beyond
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.02.2012
Beiträge: 167

BeitragVerfasst am: 06 Jun 2012 - 10:22:56    Titel:

Very Happy
Jaydie
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 06.09.2008
Beiträge: 52

BeitragVerfasst am: 06 Jun 2012 - 10:36:49    Titel:

Kommt drauf an, was man für ein Lerntyp ist. Manche lernen kontinuierlich über das ganze Semester und andere (wie ich) kloppen sich den Kram brutal 4-5 Wochen vor Klausuren in den Kopf. Zur Zeit sitze ich 12-13 Std. am Tag vor den Büchern, davor waren es nur ca. 2-3 Std pro Tag (Nachbearbeitung).

Dafür kann man dann während des Semesters als Werkstudent arbeiten / GMAT / CFA / whatever machen oder wie oben schon erwähnt Praktika mit Vorlesungsbeginn um ein paar Wochen überschneiden lassen.
rOYAL.
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.06.2008
Beiträge: 2098
Wohnort: Heidelberg

BeitragVerfasst am: 06 Jun 2012 - 12:25:23    Titel:

Ich habe pro Woche 135 Minuten Vorlesungen und lerne wenn es gut läuft noch an sechs Tagen jeweils drei Stunden. Im Sommer stehen acht Wochen Praktikum und ein Umzug an.
marc345
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.12.2009
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 06 Jun 2012 - 12:55:09    Titel:

am_dream hat folgendes geschrieben:
Also jetzt in der Klausurenphase schaffe ich schon locker über 90h die Woche. In den Semesterferien habe ich immer Praktika gemacht. Letztes Jahr habe ich allein im ersten halben Jahr nur durch zwei Praktika mehr Stunden gearbeitet, als ein 9-5 worker im ganzen Jahr! Und habe natürlich ganz normal studiert. Da verpasst man dann halt mal auch fünf Wochen Uni und muss dann vor den Klausuren 100h Wochen schieben. Im Auslandssemester blieb dann Freizeit, wenn auch der GMAT performt werden musste. Jetzt noch zwei Klausuren, dann habe ich das erste mal seit langem eine Woche Urlaub bevor es mit dem nächsten Praktikum losgeht. Diesmal aber Beratung.
Dass der Lifestyle nicht jedem gefällt ist klar.


Ist das dein ernst?! Wo studierst du und was genau?
Kling ja ansonsten recht human im allgemeinen.[/quote]
gelber_hamster
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.02.2012
Beiträge: 284

BeitragVerfasst am: 12 Jun 2012 - 21:26:12    Titel:

konstantin87 hat folgendes geschrieben:
gelber_hamster hat folgendes geschrieben:


P.S.: Messi gewinnt auch alleine Spiele. Very Happy


warum hat er dann im nationalteam noch nicht viel gerissen? dabei sind die mitspieler dort auch nicht gerade unbekannte, aber eben auch kein iniesta oder xavi.


Musst nicht alles auf die Goldwaage legen, was ich sage.
Aber im Spiel gegen Brasilien von vor zwei Tagen war er mal wieder "fucking brilliant", um es mit den Worten eines Kommentators zu sagen. Very Happy
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Zeitaufwand?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 1 von 8

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum