Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Bringt 8 Wochen Ausland was ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Sprachen lernen -> Bringt 8 Wochen Ausland was ?
 
Autor Nachricht
11.11
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 26.01.2009
Beiträge: 639

BeitragVerfasst am: 28 Jun 2012 - 19:23:56    Titel: Bringt 8 Wochen Ausland was ?

Hallo,
ich habe darüber nachgedacht eine Sprachreise zu unternehmen. Es soll nach Irland gehen. Leider ist mein Budget beschränkt. Es soll für 8 Woche nach Dublin gehen (Sprachreise).

Meine Frage ist, ob es sich überhaupt lohnt für 8 Wochen ins Ausland zu gehen. Bringt das was ? Ich möchte ungern so viel Geld ausgeben und im Anschluss keinen Nutzen davon gehabt haben. Kann man sein Sprachniveau innerhalb von 8 Wochen wirklich steigern ? Ich bin Moment auf dem Niveau B2+.

Zweite Frage: die ganze Reise soll ca. 3000 Euro kosten. Gibt es Möglichkeiten günstiger sein Englisch zu verbessern ? Das Land ist mir eigentlich egal, hauptsache englischsprachig.  Was wäre günstiger als Irland? Danke!
konstantin87
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.08.2008
Beiträge: 5131

BeitragVerfasst am: 28 Jun 2012 - 19:35:43    Titel:

bist du denn student? dann würde es günstiger gehen.

brauchst du denn ein gutes englisch (besser als b2) für deine aktuelle oder eine zukünftige stelle? in 5 jahren bringt dir der aufenthalt sicher nicht viel, aber bei bewerbungen innerhalb der nächsten 1-2 jahre kann es schon was bringen, wenn englisch für die stelle wichtig ist.

8 wochen hängen davon ab, wie du sie nutzt. wenn du dich unter die leute mischt, viel redest, dann sind 8 wochen eine lange zeit. triffst du dich dort im deutschen pub oder hast deine freundin dabei, sieht das ganze anders aus.
es reichen schon ein paar wochen um auf englisch zu denken bzw. irgendwann zu träumen. viel besser wirst du nicht unbedingt werden, aber du verlierst die hemmungen loszuquatschen.
11.11
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 26.01.2009
Beiträge: 639

BeitragVerfasst am: 28 Jun 2012 - 19:47:13    Titel:

konstantin87 hat folgendes geschrieben:
bist du denn student? dann würde es günstiger gehen.


Ja, ich bin BWL-Masterstudent im 1. Semester. Ein Erasmus-Aufenthalt kommt aber nicht mehr in Frage. Ich habe bereits ein 6-monatiges Praktikum absolviert und möchte keine Zeit mehr "verlieren".

konstantin87 hat folgendes geschrieben:

brauchst du denn ein gutes englisch (besser als b2) für deine aktuelle oder eine zukünftige stelle? in 5 jahren bringt dir der aufenthalt sicher nicht viel, aber bei bewerbungen innerhalb der nächsten 1-2 jahre kann es schon was bringen, wenn englisch für die stelle wichtig ist.


Es gibt noch keine konkrete Stelle Wink Jedoch ist gutes/sehr gutes Englisch heute so gut wie immer eine Voraussetzung (Egal für Praktika oder für Jobstellen)

konstantin87 hat folgendes geschrieben:

8 wochen hängen davon ab, wie du sie nutzt. wenn du dich unter die leute mischt, viel redest, dann sind 8 wochen eine lange zeit. triffst du dich dort im deutschen pub oder hast deine freundin dabei, sieht das ganze anders aus.
es reichen schon ein paar wochen um auf englisch zu denken bzw. irgendwann zu träumen. viel besser wirst du nicht unbedingt werden, aber du verlierst die hemmungen loszuquatschen.


Ich werde den Aufenthalt auf jeden Fall ernst nehmen. Mein Problem ist aber auch das beschränkte Budget. Ich habe nicht mehr als 3000 Euro zur Verfügung, d.h. London (Oxford, Brighton, Cambridge, etc. ) fällt raus. Australien ist der Flug teuer...USA ebenfalls...irgendeine Idee ? Danke !
konstantin87
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.08.2008
Beiträge: 5131

BeitragVerfasst am: 28 Jun 2012 - 21:35:54    Titel:

wie siehts denn mit einer sommerschule aus? das sind meist 3-6 wochen. in dänemark, aber auch den usa möglich. daad vergibt da wohl auch so gut wie jedem ein stipendium, wo sie zumindest die gebühren, flug etc. übernehmen.
11.11
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 26.01.2009
Beiträge: 639

BeitragVerfasst am: 02 Jul 2012 - 00:28:14    Titel:

Hey Konstantin, danke für den Tipp. Ich werde mich darüber informieren.
labs7907
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.07.2012
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 26 Jul 2012 - 14:19:39    Titel:

Acht Wochen sind auf jeden Fall schon einmal ein Start, um eine Sprache besser zu lernen. Auch in diesen Wochen lernst du neues Vokabular und dieses auch anzuwenden.
berndlivia
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.07.2012
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 27 Jul 2012 - 13:09:42    Titel:

Hallo,

ich kann Dir möglicherweise helfen ohne teure Sprachkursaufenthalte im Ausland.
Interaktiv, Spaßfaktor, 15-20 Minuten Lernzeit am Tag, Muttersprachler...

Wenn Du Informationen magst, bitte eine PN oder an bernd-steglich@web.de

Bernd
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Sprachen lernen -> Bringt 8 Wochen Ausland was ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum