Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Beschneidung ist Straftat
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Philosophie-Forum -> Beschneidung ist Straftat
 
Autor Nachricht
Frankx
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.08.2010
Beiträge: 977

BeitragVerfasst am: 03 Jul 2012 - 18:49:10    Titel:

Wir sollten mit GIL Nachsicht üben. Er ist etwas durch den Wind. Wer wie er so mutig an so vielen Fronten kämpft, kann schon mal die Übersicht verlieren.

@Lamasshu
Ich finde es wirklich unfair von Dir, dass Du Deine Beiträge nicht dort postest, wo GIL nachher seine Antworten gibt.

MfG. Frank
Erzkind
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 13.04.2007
Beiträge: 889
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 03 Jul 2012 - 19:55:54    Titel:

Ich finde der letzte Beitrag von Frankx sollte gelöscht werden, weil das wirklich nur noch Anfeindung ist und mit der Diskussion eigentlich nichts mehr zu tun hat. Der Beitrag ist in keiner Weise konstruktiv, allenfalls um die Stimmung hier mies zu machen.

Liebe Grüße,
Alex
Lamasshu
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 23.12.2005
Beiträge: 3632

BeitragVerfasst am: 03 Jul 2012 - 20:17:22    Titel:

Die Debatte um die Schweiz hat hier insgesamt nichts verloren und sollte bitte im Sammelthread zum Christentum fortgeführt werden. Und auch dort würde ich bitten, dass sie recht bald ein Ende findet. Wenn hier tatsächlich Diskussionsbedarf besteht, bietet sich das Politik-Forum an.
Frankx
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.08.2010
Beiträge: 977

BeitragVerfasst am: 03 Jul 2012 - 20:20:57    Titel:

Zitat:
Ich finde der letzte Beitrag von Frankx sollte gelöscht werden, weil das wirklich nur noch Anfeindung ist und mit der Diskussion eigentlich nichts mehr zu tun hat.

Du hast recht.
Ich möchte mich deshalb hiermit auch bei Lamasshu entschuldigen. Du darfst natürlich Deine Beiträge posten, wo Du willst.

@Erzkind
Btw, ich vermisse in Deinem Beitrag etwas konstruktives zum Thema des Threads.

MfG. Frank
veteran
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.07.2005
Beiträge: 686
Wohnort: Eurabia, Almanistan

BeitragVerfasst am: 04 Jul 2012 - 08:54:18    Titel: Re: Beschneidung ist Straftat

dornbusch hat folgendes geschrieben:
"Religionsfreiheit" des GG

Das Gesetz ist Fehlerhaft. Das habe ich immer gesagt.

Was ist Religion? Wer entscheidet, was Religion ist und was nicht? Wer entscheidet, was zu Religionen gehören darf und was nicht?


Deniz
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.07.2004
Beiträge: 3081

BeitragVerfasst am: 04 Jul 2012 - 10:31:10    Titel:

Hallo GiL,

danke für den Link bzgl. der Einschränkung bei Masturbation.
Ich habe das nicht gewusst und hätte mir das auch nicht vorstellen können.
Gott ist Liebe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.03.2008
Beiträge: 1105
Wohnort: Schweiz, männlich

BeitragVerfasst am: 04 Jul 2012 - 23:22:08    Titel:

Lieber Deniz

Deniz hat folgendes geschrieben:

danke für den Link bzgl. der Einschränkung bei Masturbation.
Ich habe das nicht gewusst und hätte mir das auch nicht vorstellen können.

Ich bin froh, dass Du Deinen persönlichen Beitrag zu dieser Frage sehr sachlich vorgetragen hast.
Dafür bin ich Dir sehr dankbar.
Zufällig sprach ich heute abend mit einem lieben Freund von mir über dieses Thema. Er selber ist Katholik und liess sich aus medizinischen Gründen beschneiden. Er fühle sich seither befreiter.

Ich werte solche persönlichen Erfahrungsberichte höher ein als das, was ich von nicht direkt Betroffenen zum gleichen Thema höre bzw. lese Smile

@veteran

veteran hat folgendes geschrieben:
Was ist Religion? Wer entscheidet, was Religion ist und was nicht?

Sehr guter Einwurf (vor allem das bildhafte Beispiel Wink).
Ich würde die Frage umformulieren: Was darf Religion und wer entscheidet, was sie darf und was nicht?
Angefangen bei den Sekten bis hin zu den Weltreligionen.
Und welches ist die Richtlinie?

GIL
Deniz
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.07.2004
Beiträge: 3081

BeitragVerfasst am: 05 Jul 2012 - 10:43:13    Titel:

Ich bin auch beschnitten und hielte es für Blödsinn, weil das bei mir einfach überhaupt nicht der Fall ist. Gut, andere sind vielleicht eingeschränkt. Ich weiß es nicht.
LosChrisos
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 07.03.2010
Beiträge: 135

BeitragVerfasst am: 11 Jul 2012 - 22:31:20    Titel:

...

Zuletzt bearbeitet von LosChrisos am 04 Nov 2013 - 23:59:11, insgesamt einmal bearbeitet
Gott ist Liebe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.03.2008
Beiträge: 1105
Wohnort: Schweiz, männlich

BeitragVerfasst am: 12 Jul 2012 - 14:44:04    Titel:

Lieber Chrisos

LosChrisos hat folgendes geschrieben:
Bei Anne Will gerade eine interessante Diskussion dazu.

Du meinst das hier: Geht Recht vor Religion?
Die Argumentation des Rechtsprofessors ist in meinen Augen absolut korrekt, sowohl rechtlich als auch philosophisch.
Es geht nicht an, einen irreversiblen Eingriff in die körperliche Unversehrtheit von Kindern zu dulden, egal mit welcher religiösen Begründung dies gerechtfertigt wird, und gleichzeitig eine Ohrfeige strafrechtlich zu verfolgen. Andernfalls ist jede religiöse Rechtfertigung gut genug für jede Art von Gewaltakten. Und das darf in einem Rechtsstaat nicht hingenommen werden.

Aber laut Meinung des Moderators fehlt diesem Thema die philosophische Relevanz und ist daher off-topic:

Lamasshu hat folgendes geschrieben:
Die theologische Rechtfertigung innerhalb der Glaubensgemeinschaft auf den Prüfstand zu stellen, kann und soll nicht Aufgabe der Gerichte sein.

Also Muslime: Schlagt Eure Frauen weiter, begeht Ehrenmorde, verfolgt die Christen, bringt sie um, denn das alles ist durch Eure Religion - je nach Strenge der Glaubens-Ausrichtung - Euch zur Pflicht aufgetragen und somit gesellschaftlich legitimiert, denn es darf nicht Aufgabe staatlicher Gerichte sein, darüber zu urteilen Rolling Eyes

Und ja, wir haben ja gar keine Richtlinien mehr, um über ethische und moralische Fragen im Sinne von öffentlich allgemein- und letztgültigen Kriterien zu urteilen, denn es darf jeder tun und lassen, wofür ihn seine Religion berechtigt. Das ist doch obercool! Cool

GIL


Zuletzt bearbeitet von Gott ist Liebe am 12 Jul 2012 - 15:05:56, insgesamt einmal bearbeitet
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Philosophie-Forum -> Beschneidung ist Straftat
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 4 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum