Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Studienwechsel Teil II?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Studienwechsel Teil II?
 
Autor Nachricht
atom91
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.07.2012
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 06 Jul 2012 - 18:49:38    Titel: Studienwechsel Teil II?

Hallo zusammen Wink

Ich stecke gerade ein wenig in der Klemme.

Nach meinem Abitur 2010 habe ich zum WS ’10 an der Uni Ulm das Studium Wirtschaftsmathematik begonnen. Nach dem zweiten Semester war mir dann aber klar, dass das einfach nicht das Richtige für mich ist und ich hab abgebrochen.

Zum WS ’11 hab ich dann das WiWi-Studium begonnen, ebenfalls in Ulm. Der im Vergleich zum WiMa-Studium deutlich niedrigere und einfachere Matheanteil , aber auch die Option, sich erst später im 4. Semester sowohl auf VWL, als auch BWL spezialisieren zu können, gaben den Ausschlag, das Studium in Angriff zu nehmen.

Stand nach dem 2. Semester: Mir gefällts dort wesentlich besser, meine Noten sind im Vergleich deutlich besser geworden (bisheriger Bachelor-Schnitt: 2.0) und ich gehör wohl zu den besten 15% im Semester.
Hinsichtlich der Spezialisierung und der Wahlpflichtfächer im 4. Semester hab ich mir überlegt, in Richtung BWL z.B. Controlling zu gehen.

Aber seit ich letzte Woche im Internet etwas gestöbert habe und auch einige Bekannte (Wiwi-Diplomer oder BWL-FH-Diplomer) dazu befragt habe, denk ich, dass ich mit diesem Schwerpunkt als Uni-Absolvent nach dem Bachelor im Vergleich zu FH’lern eher einen Nachteile beim Berufseinstieg habe. Die fehlende Praxis an der Uni müsste ich durch Praktikas und Auslandssemester wieder wettmachen, wodurch sich das Studium an der Uni auch wieder in die Länge ziehen würde.

Deshalb war meine Überlegung, ob ich jetzt nach dem 2. Semester an eine FH zu BWL wechseln soll, allerdings nur unter der Voraussetzung, dass mir einiges anerkannt wird (ob das der Fall ist, kann ich natürlich noch nicht beurteilen, beworben habe ich mich aber jetzt mal).
Dass mir mit FH-Bachelor eventuell der ganz große Weg bis in die oberste Chefetage in einem richtig großen Unternehmen verwehrt bliebe, wäre kein Problem (wobei ich das jetzt nicht so gut einschätzen kann, vllt würde das ja auch gehen, aber die Garantie hab ich eben auch als Uni-Absolvent nicht). Aber ich erhoffe mir durch diesen Wechsel ein zielgerichtetes Studium mit wesentlich besseren Einstiegsmöglichkeiten, aber auch einen größeren Anreiz, da den Master noch dranzuhängen.

Was würdet Ihr mir empfehlen:

Würde ich von diesem geplanten Wechsel profitieren oder würde er mir nachher auch als Nachteil (erneut gewechselt zu haben) angelastet werden? (Obwohl ich dieses Mal eher die Hochschule bzw. die Hochschulart und weniger das Fach an sich wechseln würde)

Oder sind meine Chancen an der Uni besser wie ich das einschätze.

Danke,

Grüße Tom
turbokapitalist
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.07.2005
Beiträge: 1265

BeitragVerfasst am: 06 Jul 2012 - 19:29:05    Titel:

wieso solltest du im vergleich zu fhlern einen nachteil haben? hast du nicht vor, praktika zu machen? das ist dann so oder so nicht empfehlenswert. mir ist völlig unklar, wie man auf deinen gedankengang kommen kann. andersherum würde ein schuh draus, wenn du von einer fh auf die uni wechseln wolltest. controlling ist stark konzeptionell und analytisch geprägt (beim richtigen unternehmen), da sind uni-leute (am besten mit master) gerne gesehen!
iradeX
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 14.06.2008
Beiträge: 469

BeitragVerfasst am: 06 Jul 2012 - 19:35:26    Titel:

Auf keinen Fall wechseln. Deine Noten sind ordentlich, und auch an FHs "musst" du Praktika machen. Deine Einstiegschancen von der FH wären mitnichten besser. Verstehe die Überlegung auch nicht wirklich.
atom91
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.07.2012
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 06 Jul 2012 - 19:51:46    Titel:

Klar hab ich vor, Praktika zu machen.
Ich habe derzeit vor, es auf ein ganzes Semester auszudehnen, mir also ein Praxissemester zu nehmen und eventuell auch in den Semesterferien nochmals 1-2 kleinere Praktika im Umfang von je 4-6 Wochen, zu machen.

Ich weiß eben nicht, ob das als Praxiserfahrung ausreicht.
Also das war mein eigentlicher Gedanke Laughing


Also im Endeffekt besser an der Uni weitermachen, da vllt 1-2 Semester an Praxis/ Ausland dranhängen und dann hab ich was die Praxis angeht keinen großen Nachteil mehr?


Danke schon mal! Wink
sherpa62
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.07.2012
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 06 Jul 2012 - 20:13:42    Titel:

Ja, das Einzige wovor du gerade Angst hast, ist die Selbstständigkeit mit der du es dir in Ulm selbst organisieren musst. Lass dir lieber nicht so viel einreden.

Ein Wechsel von WiMa zu WiWi (Uni) zu BWL (FH) sieht letztlich nur so aus als seist du zweimal schlicht überfordert gewesen.
iradeX
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 14.06.2008
Beiträge: 469

BeitragVerfasst am: 06 Jul 2012 - 20:33:40    Titel:

atom91 hat folgendes geschrieben:



Also im Endeffekt besser an der Uni weitermachen, da vllt 1-2 Semester an Praxis/ Ausland dranhängen und dann hab ich was die Praxis angeht keinen großen Nachteil mehr?



Ich weiß sowieso nicht genau, wo in den Wirtschaftswissenschaften die gesteigerte Praxisnähe an FHs herkommen soll, wenn nicht durch obligatorische Praktika. Wenn du diese selbst absolvierst, hast du also absolut keinen Nachteil. In technischen Fächern kann ich mir durchaus eine andere Gestaltung des Vorlesungsalltags vorstellen, aber in BWL? Warten wir auf Gozos Antwort.
erobique
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.08.2009
Beiträge: 378

BeitragVerfasst am: 06 Jul 2012 - 23:27:50    Titel:

Das ist auf so vielen Ebenen idiotisch - würde diese besagten Bekannten definitiv in die Tonne kloppen.
iLike
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 18.09.2011
Beiträge: 74

BeitragVerfasst am: 07 Jul 2012 - 00:40:13    Titel:

Macht nicht wirklich Sinn, das Ganze ...
croX
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.05.2008
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 08 Jul 2012 - 09:47:26    Titel:

Wie ist WIWI an der Uni Ulm (Betreuung, Schwierigkeitsgrad, Mathe, Stadt, Reputation usw.) ? Überlege mir zum Master WIWI an die Uni Ulm zu wechseln...
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Studienwechsel Teil II?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum