Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Optimale Währungsräume: Offenheit
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Optimale Währungsräume: Offenheit
 
Autor Nachricht
Stoepsel88
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.04.2009
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 13 Jul 2012 - 17:44:34    Titel: Optimale Währungsräume: Offenheit

Hallo!

Das Kriterium der Offenheit in der Theorie der optimalen Währungsräume besagt ja, dass je offener eine VW ist desto besser ist sie für eine Währungsunion geeignet. So jetzt meine Frage:
Bei einer Abwertung der Inlandswährung werden Importe teurer und Exporte billiger. Jedoch sagt McKinnon, dass der Inlandspreis von Importen sowie von Exporten durch die Abwertung steigt. Weiß jemand wie man darauf kommt?
Schon mal vielen Dank!
LoLzeBoB
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.05.2010
Beiträge: 1258

BeitragVerfasst am: 13 Jul 2012 - 18:11:09    Titel: Re: Optimale Währungsräume: Offenheit

Stoepsel88 hat folgendes geschrieben:
Hallo!

Das Kriterium der Offenheit in der Theorie der optimalen Währungsräume besagt ja, dass je offener eine VW ist desto besser ist sie für eine Währungsunion geeignet. So jetzt meine Frage:
Bei einer Abwertung der Inlandswährung werden Importe teurer und Exporte billiger. Jedoch sagt McKinnon, dass der Inlandspreis von Importen sowie von Exporten durch die Abwertung steigt. Weiß jemand wie man darauf kommt?
Schon mal vielen Dank!


Ich weiß es nicht genau, aber das sind die Gedanken die ich mir spontan dazu mache:

Dass Importpreise steigen, ist ja klar.

Wenn Die Währung abgewertet wird, bedeutet dies, dass die ausländische Nachfrage steigt, da die Produkte billiger werden für das Ausland. Wenn die ausländische Nachfrage steigt (bei ursprünglich gleichem Inlandswährungspreis wohl gemerkt) wird sich das Gleichgewicht anpassen und der Inlandswährungspreis vermutlich hochgehen, sodass die ausländischen Nachfrager zwar immernoch weniger in ihrer eigenen Währung zahlen müssen als vorher, aber die Exporteure den Preis in Inlandswährung immernoch ein bisschen erhöhen. Dafür steigt natürlich bei einem perfekten Markt auch der Preis im Inland entsprechend.

Das hab ich mir grad zusammengereimt mit ein paar Graphen die ich in irgendeinem Kurs mal gesehen habe und mich erinnert hab, keinerlei Gewähr
Stoepsel88
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.04.2009
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 13 Jul 2012 - 18:39:16    Titel:

Ja sowas in die Richtung hab ich mir auch überlegt. Aber wenn die Auslandsnachfrage durch die Abwertung steigt müsste eigentlich die Währung durch eben die höhere Auslandsnachfrage wieder aufwerten. Oder?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Optimale Währungsräume: Offenheit
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum