Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Wiederholungsprüfung: immer wiederkehrende Migräneattacken
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Wiederholungsprüfung: immer wiederkehrende Migräneattacken
 
Autor Nachricht
qwertzYX
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.07.2012
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 18 Jul 2012 - 13:41:52    Titel: Wiederholungsprüfung: immer wiederkehrende Migräneattacken

Hallo zusammen,

ich wollte fragen, ob jemand von euch beim krank sein bei Wiederholungsprüfungen schon Erfahrung gesammelt hat. Bei mir es ist so, dass ich in ein paar Tagen eine wichtige Wiederholungsprüfung habe. Gelernt habe ich schon, aber so der letzte Schliff fehlt noch... nun plagen mich seit 3 Tagen immer wiederkehrende leichte Migräneattacken, die sich gut mit Aspirin/Ibuprofen und Bettruhe behandeln lassen.

Meine Befürchtung ist nun, dass die Attacken stärker werden und eventuell am Tag der Klausur oder während der Klausur auftauchen. Ich könnte mich zwar krank schreiben lassen, aber mein Hausarzt hat seit einem Monat aufgehört, d.h. ich müsste komplett zu einem anderen Arzt gehen. Da frage ich mich, ob er mir ein Attest ausstellen würde (Migräne kann man ja nicht nachweisen) und ob das Prüfungsamt das so akzeptieren würde.

Ich habe bisher noch nie ein Attest eingereicht, aber trotzdem bin ich mir unsicher, weil es eine Wiederholungsklausur ist und das Prüfungsamt das Attest/die Migräne nicht akzeptiert....
turbokapitalist
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.07.2005
Beiträge: 1263

BeitragVerfasst am: 18 Jul 2012 - 15:19:03    Titel:

Das Prüfungsamt gibt dir den Arzt vor. Du kannst da nicht mit jedem Wisch ankommen.
qwertzYX
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.07.2012
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 18 Jul 2012 - 16:25:26    Titel:

turbokapitalist hat folgendes geschrieben:
Das Prüfungsamt gibt dir den Arzt vor. Du kannst da nicht mit jedem Wisch ankommen.


Ja gut, ich habe ja Migräne, das kann jeder(Amts)arzt übeprüfen, damit habe ich keine Probleme.

Ich frage mich, ob jemand schon in einer ähnlichen Situation war:
Drittversuch, bisher noch nie krank gewesen bei einer Prüfung.

... und ob diese Person Erfahrungswerte hat.
ZappBrannigan
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.07.2012
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 22 Jul 2012 - 12:52:56    Titel:

turbokapitalist hat folgendes geschrieben:
Das Prüfungsamt gibt dir den Arzt vor. Du kannst da nicht mit jedem Wisch ankommen.


Also bei uns(RWTH) kann ich mich sogar am Tag der Prüfung noch mit einem Wald-und-Wiesen Attest abmelden (auch nachträglich), nur wenn ich bereits die Klausur in der Hand hatte muss ich zum Amtsarzt.
frischell1990
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.06.2011
Beiträge: 428

BeitragVerfasst am: 22 Jul 2012 - 13:21:18    Titel:

ZappBrannigan hat folgendes geschrieben:
turbokapitalist hat folgendes geschrieben:
Das Prüfungsamt gibt dir den Arzt vor. Du kannst da nicht mit jedem Wisch ankommen.


Also bei uns(RWTH) kann ich mich sogar am Tag der Prüfung noch mit einem Wald-und-Wiesen Attest abmelden (auch nachträglich), nur wenn ich bereits die Klausur in der Hand hatte muss ich zum Amtsarzt.

Dann wurd das für den Bachelor geändert. Ich hab im Diplom ET1 oder 2 geschrieben, gesehen dass ich es nicht packe und dass das Wetter zu schön ist um meine Zeit in der Klausur zu verplempern (jaja, das erste Jahr). Also hab ich dem Aufseher die Klausur in die Hand gerdückt und ihm auf Wiedersehen in der Wiederholungsklausur gewünscht. Der meinte einfach nur "alles klar" und dass ich mir mal n Attest holen soll, für den Fall der Fälle dass ich doch mal nen Versuch brauche. Bin dann zum Arzt um die Ecke, der hat mir dann für den obligatorischen Fünfer n Attest ausgestellt und das wurde anstandslos vom ZPA akzeptiert, obwohl ich die Klausur schon bearbeitet hatte. Aachen hat generell sehr laxe Regelungen, man kann sehr viel machen, ohne zum Amtsarzt zu müssen. Ich glaube die Ärztelobby in Aachen hat der Uni klargemacht, dass die niedergelassenen Ärzte nicht auf das Schutzgeld aus den Attestegebühren verzichten können Smile
ZappBrannigan
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.07.2012
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 23 Jul 2012 - 23:49:39    Titel:

frischell1990 hat folgendes geschrieben:


Dann wurd das für den Bachelor geändert. Ich hab im Diplom ET1 oder 2 geschrieben, gesehen dass ich es nicht packe und dass das Wetter zu schön ist um meine Zeit in der Klausur zu verplempern (jaja, das erste Jahr). Also hab ich dem Aufseher die Klausur in die Hand gerdückt und ihm auf Wiedersehen in der Wiederholungsklausur gewünscht. Der meinte einfach nur "alles klar" und dass ich mir mal n Attest holen soll, für den Fall der Fälle dass ich doch mal nen Versuch brauche. Bin dann zum Arzt um die Ecke, der hat mir dann für den obligatorischen Fünfer n Attest ausgestellt und das wurde anstandslos vom ZPA akzeptiert, obwohl ich die Klausur schon bearbeitet hatte. Aachen hat generell sehr laxe Regelungen, man kann sehr viel machen, ohne zum Amtsarzt zu müssen. Ich glaube die Ärztelobby in Aachen hat der Uni klargemacht, dass die niedergelassenen Ärzte nicht auf das Schutzgeld aus den Attestegebühren verzichten können Smile


Ha, okay, gut zu wissen, ich hab es bisher noch nicht in Anspruch nehmen brauchen und es wurde halt immer so gesagt. Da ich aber zur Zeit jeden Tag beim Amtsarzt vorbeikomme weiß ich wie viel die zu tun haben Very Happy Da stehen die Leute teilweise bis vorne an die Straße.
Mechatronik_Student
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.06.2012
Beiträge: 34

BeitragVerfasst am: 24 Jul 2012 - 10:07:07    Titel:

Schreibt einfach eure Prüfungen, wie sie kommen. Diese ständige rumgedruckse habe ich noch nie verstanden...

Zum TS: Wenn du dir jetzt schon solche Gedanken über eine Migräneattacke machst, wird sie definitiv auch kommen...
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Wiederholungsprüfung: immer wiederkehrende Migräneattacken
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum