Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Wechsel: RWTH Aachen nach Bochum/Duisburg Maschinenbau
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Wechsel: RWTH Aachen nach Bochum/Duisburg Maschinenbau
 
Autor Nachricht
hv642567
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.07.2012
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 18 Jul 2012 - 22:17:41    Titel: Wechsel: RWTH Aachen nach Bochum/Duisburg Maschinenbau

Hey,

ich will die Uni so schnell wie möglich wechseln. bin im 4 Semester und studiere an der RWTH Maschinenbau. Fühl mich in dieser Stadt nicht wohl da weder die Leute toll sind noch die Uni. Man lernt 10 Stunden am Tag für ne 4.0 und hat nie richtige Erfolgserlebnisse. Man hat hier einfach kein Leben..

Hat jemand von euch auch gewechselt, nach Bochum oder Duisburg?
Kennt ihr jemanden der gewechselt hat, Erfahrungsberichte?

Wie ist Bochum/Duisburg, das Studentenleben dort, die Menschen?

Gruß
frischell1990
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.06.2011
Beiträge: 425

BeitragVerfasst am: 18 Jul 2012 - 22:23:32    Titel:

Warum denkst du, dass das auf einer anderen Uni einfacher wird? Wenn du konstant 10h/Tag lernst und nur Noten im ausreichenden Bereich vorweisen kannst, dann bist du vielleicht nicht für das Studium geeignet. Bei dem Arbeitsaufwand sollte man an jeder Hochschule überdurchschnittliche Erfolge verbuchen können.
hv642567
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.07.2012
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 18 Jul 2012 - 23:03:42    Titel:

du hast keine Ahnung wie es hier zugeht Smile
frischell1990
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.06.2011
Beiträge: 425

BeitragVerfasst am: 18 Jul 2012 - 23:20:56    Titel:

Ist es wirklich so schlimm? Erzähl mal.
hv642567
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.07.2012
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 18 Jul 2012 - 23:25:08    Titel:

Die Uni ist im Vergleich zu anderen Unis echt hart. Hab mal einige unserer Klausuren mit Freunden aus anderen Unis verglichen... schon ein Unterschied. Man kann seine Jugend hier nicht genießen, geschweige denn schnell fertig werden..
DelphiMann
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.02.2007
Beiträge: 1215

BeitragVerfasst am: 18 Jul 2012 - 23:46:03    Titel:

Beruhig Dich und bleib wo Du bist. Ein Abschluss von dieser Uni ist viel wert. Halt durch und legt Dich noch mehr ins Zeug und überdenke Deine Lerntechnicken.
kölscheklüngel
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.02.2011
Beiträge: 279
Wohnort: Cologne

BeitragVerfasst am: 18 Jul 2012 - 23:47:37    Titel:

Hi hv64567, zieh dein Studium in Aachen einfach durch, wenn du einmal einen Job hast, fragt dich kein Mensch mehr nach einer Aufgabe aus der technischen Mechanik. Bestanden ist bestanden. Fertig.
Schau dir unsere Politiker an, sind korrupt und bekommen ihre Pension und müssen nicht in den Knast. Wer weiß, wie manch andere ihr Diplom bekommen haben, du musst dich im Job beweisen und ein anständiger Mensch bleiben.

Gruss kölscheklüngel
christian 89
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 19.06.2011
Beiträge: 69

BeitragVerfasst am: 18 Jul 2012 - 23:47:51    Titel:

Das es in Aachen schwer ist, ließt man immer wieder und vieleicht würde sich ein Wechsel auszahlen. Wenn du jetzt aber rein das Studenteleben betrachtest, glaub ich nicht, dass es großartig anders ist, da würde ich dir zu richtigen Studenstädten raten wie Münster, Gießen etc. Dort wird das Studentenleben mit Sicherheit anders ablaufen( Partys etc.). Du musst halt wissen was du willst, aber wenn du dein Studium einfach nur durchziehen willst und nicht viel wert auf Campuspartys etc legst, bist du im Pott ganz gut aufgehoben.
wasp
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 13.01.2007
Beiträge: 2702

BeitragVerfasst am: 19 Jul 2012 - 00:15:34    Titel:

Ich kenne 2-3 Maschinenbauer an der RWTH, die mittlerweile im Master sind. Die haben in Regelstudienzeit den Bachelor abgeschlossen und hatten einen vernünftigen bis guten Notendurchschnitt. Als sie im 5. Semester waren, haben sie überlegt zu wechseln. Sie meinte, dass sie "ohne Ende lernen" , aber meist nur bescheidene Noten herauskommen. Zumindest in den üblichen Fächern. Die waren ähnlich frustriert und hatten andere Unis wie Duisburg-Essen oder Bochum im Visier.
Anscheinend ist dieser Frust über bescheidene Noten bei hohem Aufwand nicht selten in dem Studiengang. Letztendlich haben sie aber auch gesagt: Wir haben es jetzt so weit geschafft, jetzt bleiben wir auch.

Sie meinten aber auch, dass sie die Aachener Klausuren mit Klausuren von anderen Unis verglichen haben und die anderen leichter fanden.
low potential
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.04.2011
Beiträge: 324

BeitragVerfasst am: 19 Jul 2012 - 06:31:49    Titel:

also mmn liegt das nicht and der uni, sondern am studiengang. zumindest was man von der rwth, kit, tum, darmstadt etc gewohnt ist.
ob es in bochum einfacher ist sei mal dahingestellt. (ich glaube nein)

und btw:
bochum hat die häßlichste uni deutschlands! Very Happy
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Wechsel: RWTH Aachen nach Bochum/Duisburg Maschinenbau
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum