Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

maschbaustudium - frage zur uniwahl (KIT oder RWTH)
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> maschbaustudium - frage zur uniwahl (KIT oder RWTH)
 
Autor Nachricht
Timbo123
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.07.2012
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 19 Jul 2012 - 18:44:04    Titel: maschbaustudium - frage zur uniwahl (KIT oder RWTH)

Hey, ich hab da mal einige Fragen an euch leute, die sich erwartungsgemäß besser mit den themen aus dem threat-titel auskennen als ich

zu erst mal kurz über mich: Habe dieses Jahr mein Abitur mit 1,2 (Natwissenschaftliches Profil) bestanden, stand in Mathe und Physik eigentlich immer ganz ordentlich da (LKs gabs bei mir ja nicht aber Physik war halt profilfach und mathe "leistungserhöht", aber ich vermute LK mathe wäre acuh zu schaffen gewesen für mich) und hatte schon seit längerem geplant ein studium im bereich MaschBau aufzunehmen, dazu habe ich mich nun am KIT und der RWTH Aachen beworben (ich habe zwar noch keine definitive zusagen bin jedoch recht zuversichtlich, dass beide Unis mich studieren lassen würden Wink ), allerdings bin ich mir immer noch unsicher wo nun die bessere addresse ist. Falls das für eure Meinung/hilfe von bedeutung ist, ich hatte eigentlich vor entweder die vertiefung in den bereich Fahrzeugtechnik (wahrscheinlicher) oder LRT zu wählen im fortgeschrittenen Studium und entsprechend im Beruf und dort auch eher im forschung/konstruktion zu arbeiten

nun konkret zu den Fragen:

1. welche uni könnt ihr mir, warum eher empfehlen?
2. so wie ich das verstanden habe ist die RWTH mitglied der idea league ,bedeutet das gute möglichkeiten auslandssemester in Zürich oder london zu ergattern? bzw. wie überdurchschnittlich müssten die leistungen dafür sein? ist das zumindest halbwegs realistisch ohne dass man sich umbringt?
3. wie muss ich mir die anforderungen dort vorstellen, vor allem im punkto mathe (darauf wird zumindest in den meisten threats immer rumgeritten), wieviel arbeitsaufwand muss man einplanen wenn man ein eigentlich recht gutes logisches/mathematisches verständnis vorraussetzt, und gute ergebnisse erzielen möchte?

danke im voraus leute Smile

ps: ich mache gerade ein vorpraktikum, brauch cih glaube ich nur für aachen zwingend nicht fürs kit aber falls irgentein RWTH student, der das schon gemacht hat, mir zum praktikumsbericht und der bewertung paar fragen beantworten könnte wäre das der hammer, danke
Cheater!
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.10.2007
Beiträge: 4884
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: 19 Jul 2012 - 19:16:26    Titel:

Das KIT und die RWTH sind beides absolute Top-Adressen. Du machst mit beiden in keiner Weise etwas verkehrt.

Entscheide daher eher nach weichen Faktoren, wie z.B. BW oder NRW.

Der Schwierigkeitsgrad ist bei beiden gleich und das Studium ist für einen 1,2-Abiturient mit naturwissenschaftlicher Affinität ein Klacks.
frischell1990
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.06.2011
Beiträge: 425

BeitragVerfasst am: 19 Jul 2012 - 19:30:16    Titel:

Klacks? Nein, bestimmt kein Klacks. Aber du wirst wahrscheinlich gut klarkommen.
low potential
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.04.2011
Beiträge: 324

BeitragVerfasst am: 19 Jul 2012 - 20:02:33    Titel:

Cheater! hat folgendes geschrieben:
1,2-Abiturient mit naturwissenschaftlicher Affinität ein Klacks.


das habe ich schon oft gehört und dann das hier:




btw: wieso nicht TUM?
Timbo123
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.07.2012
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 19 Jul 2012 - 20:13:17    Titel:

das gelände des technischen fakultät liegt in münchen soweit ich weiß in garching... also eher außerhalb von münchen das wollte ich eig lieber nicht außerdem sprach mich die uni und ihr angebot weniger an als das voM KIT und RWTH, zugeben muss ich allerdings ich hab mich mit der TUM am wenigsten auseinander gesetzt (vllt. weil sie mir von keinem meiner bekannten bis jetzt nahegelegt wurde, warum kp) nun is die bewerbungsfrist eh rum also bleibt die frage RWTH oder KIT Very Happy
low potential
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.04.2011
Beiträge: 324

BeitragVerfasst am: 19 Jul 2012 - 20:40:42    Titel:

ah ok.
gut, die tum ist halt auch eine top uni (meine almer mater).
man hat in den letzten jahren einiges aufgeholt und ist mmn die "beste" deutsche tu. (shanghai ranking platz 47 weltweit und beste deutsche uni)
der standortvorteil muc und die dadurch möglichen verbindungen zu unternehmen ist second to none.
ja, ist in garching, dafür aber alles neu!

ich habe mir damals selbst die rwth angeschaut weil ich eine zusage hatte, allerdings haben mich die vergammelten unigebäude (super c mal ausgenommen) abgeschreckt.
Timbo123
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.07.2012
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 19 Jul 2012 - 21:02:26    Titel:

aachen habe ich mir auch bereits angeschaut und würde mit der studienumgebung, was gebäude etc., angeht durchaus leben können, die tum ist eine sehr gute uni, das steht wohl außer frage, allerdings denke ich kaum dass RWTH oder KIT in Sachen verbindungen zu unternehmen in irgenteiner weise durch ihren standort benachteiligt werden, da in diesem punkt vorallem forschungsreputation entscheident ist, oder etwa nicht?

außerdem hat aachen in meinen augen den riesen vorteil der mitgliedschaft in der idea league und damit die verbindungen zu ner noch anderen klasse universitäten wie ethz oder imperial college in london (zumindest wenn man nach rankings/ruf gehen will), sodass man für den fall, dass man wirklich gut ist, schonmal n fuß für seinen master in der tür hat ...am KIT gefiel mir vorallem campus gelände und das angebot rund ums studium, z.b. viele vorträge von automobil konzernen zum thema zukunftsweisende autoentwicklungen u.Ä. ob das an TUs dieser klasse also rwth und tum auch usus ist weiß ich nicht, jedenfalls war das KIT die einzige uni die auch damit warb
low potential
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.04.2011
Beiträge: 324

BeitragVerfasst am: 19 Jul 2012 - 21:24:25    Titel:

also das studienangebot ist von der breite her an den genannten unis gleich.
(im bsc hast du davon eh noch nichts)
mit einem rwth abschluss kommst du auch überall hin, aber sagen wir es mal so: bmw, siemens und andere namenhafte unternehmen stiften lehrstühle an der tum Wink
ich weiß nicht ob es stimmt, aber hier wird gesagt, dass der großteil der maschbau neubauten von bmw bezahlt wurde.

aber wie gesagt, im bsc ist das alles egal und ich würde an deiner stelle ehrlich gesagt danach gehen wo du dich wohl fühlst.
die lehre ist überall top
wasp
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 13.01.2007
Beiträge: 2707

BeitragVerfasst am: 19 Jul 2012 - 22:10:02    Titel:

den praktikumsbericht liest sich in aachen niemand durch. die sind froh, wenn sie die berge an berichten abgestempelt bekommen, also auf jeder 5. seite nen stempel machen. schreibe im bericht einfach etwas theorie und beschreibe deine tätigkeiten möglichst genau, damit die seiten voll werden. und am besten noch schreiben, welche dinge problematisch sind bzw. wo es besonderheiten zu beachten gibt (zb beim bohren oder fräsen). das wird alles nur stichpunktartik durchgeblättert.

spätestens wenn du mal im praktikantenamt warst, weißt du was ich meine. es sei denn da hat sich die letzten jahre total was geändert.
low potential
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.04.2011
Beiträge: 324

BeitragVerfasst am: 19 Jul 2012 - 22:24:31    Titel:

ne, hat sich nichts geändert Smile

als ich mir damals die rwth angeschaut habe war ich auch im praktikantenamt, wo mir eine ca. 150kg schwere frau lustlos erklärte, dass es im grunde kein ding ist.

wie wasp sagt, du brauchst nur den wisch - mehr nicht.
bei uns an der tum war es ähnlich. mein bericht hat damals eine sekretärin 15 sek vor meinen augen durchgeblättert...
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> maschbaustudium - frage zur uniwahl (KIT oder RWTH)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum