Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Hausarbeit StrafR für Fortgeschrittene WS 2012/13 ( Mainz )
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit StrafR für Fortgeschrittene WS 2012/13 ( Mainz )
 
Autor Nachricht
xy00
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.03.2011
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 23 Jul 2012 - 15:14:21    Titel: Hausarbeit StrafR für Fortgeschrittene WS 2012/13 ( Mainz )

Hallo,

der SV steht ja mittlerweile auf der Seite von Herrn Erb zum Download bereit.
Wer die HA mitschreibt kann sich hier gegenseitig austauschen und bei Problemen weiterhelfen.

Der SV schien mir doch relativ unerwartet... habe ihn mir eben mal zu Gemüte geführt und bin nicht besonders davon begeistert Rolling Eyes
er ist zwar kurz, aber in der Kürze liegt bekanntlich die Würze Cool

Wer auch wie ich relativ zeitnah mit der HA beginnen möchte, der kann mir auch gern ne PN schicken bzgl. Lerngruppe oder Zusammenarbeit in der Bib Smile

Ansonsten hoffe ich hier auf regen Gedankenaustausch,
Viel Erfolg Razz
JCU
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.07.2012
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 24 Jul 2012 - 15:09:48    Titel:

Hallo,

gute Idee xy00! Very Happy
Was prüft ihr denn alles? Spontan ist mir bei C einfache Körperverletzung eingefallen (Skalpell gilt als gefährliches Werkzeug??) und ggf. Nötigung eingefallen. Bei R auch Anstiftung zur Körperverletzung und Verletzung der Fürsorge und Erziehungspflichten (171) eingefallen... was meint ihr?

LG
Heidelbeermuffin
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.06.2011
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 26 Jul 2012 - 13:34:16    Titel:

Hey,

mir fallen spontan die §§ 171, 223, 224, 225, 239, 240 StGB ein.
Aber das ist nur so meine erste Idee Smile
Heidelbeermuffin
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.06.2011
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 26 Jul 2012 - 20:40:21    Titel:

Interessant ist auch die Pressemitteilung vom LG Köln:
http://www.lg-koeln.nrw.de/Presse/Pressemitteilungen/26_06_2012_-_Beschneidung.pdf
Wobei ich persönlich die Argumentation bezüglich des unvermeidbaren Verbotsirrtums mehr als schwach finde Smile
johnny8
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.08.2012
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 01 Aug 2012 - 21:49:43    Titel:

Weiß jemand, inwieweit/wo denn hier die Grundrechtsabwägung zu setzen ist?
trefro
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.08.2012
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 11 Aug 2012 - 15:23:05    Titel:

^ Ich vermute §35, oder? Also Recht auf körp. Unversehrheit des Jungen + religiöse Selbstbestimmung gegen Elternrecht.
Sobin
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.08.2012
Beiträge: 35

BeitragVerfasst am: 21 Aug 2012 - 16:36:39    Titel:

Was macht ihr denn mit der Vollnarkose? Schreibt ihr da irgendwas dazu? Es kommt mir so auffällig vor, weil gleich mehrmals im SV steht, dass die Operation unter Vollnarkose durchgeführt wurde, aber ich habe keine Ahnung, wie ich sie einordnen soll.
kooko
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.08.2012
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 23 Aug 2012 - 12:43:55    Titel:

Diese Narkose macht mir auch Gedanken. Ich weiß deshalb auch nicht ob ich die Narkose bei der gefährlichen Körperverletzung bereits erwähne oder weglasse..... was sagt ihr?

Ach und noch etwas : Lasst ihr den Arzt mit dem ETBI durchkommen oder stellt ihr auf den unvermeidbaren Irrtum ab?!

Liebe Grüße Wink
lydiari
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.02.2012
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 05 Sep 2012 - 15:40:50    Titel:

Na hier geht ja nicht so viel...

Alle schon fertig oder nur keine Lust mehr zum Austausch?

Ich wüsste mal gern, wo ihr da bitte die Nötigung seht? Die ergibt sich mir nämlich auf gar keinen Fall...

Ansonsten würde ich prüfen §§ 223, 224 (würde ich aber verneinen) , 225 (mal sehen ob das gequält oder roh misshandelt ist), 239 (würde ich auch verneinen) und 171 ( weiß nicht mal ob ich das überhaupt anprüfen würde, weit hergeholt)

Die Vollnarkose sagt für mich nur aus, dass der Junge alles nicht mitbekommt und also keinerlei seelische Schäden von der OP an sich davonträgt, nur ganz eventuell an die Verabreichung der Narkose

LG

Lydiari
kooko
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.08.2012
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 07 Sep 2012 - 10:04:16    Titel:

Anscheind haben die anderen keine Lust mehr.
Ich bin allerdings noch nichts ganz fertig.

Also ich würde die §§ 223 I. 224 Nr.2 I schon verjahen.

Die Nötigung prüfe ich an verneine ich allerdings.

§ 171 prüfe ich mal an, ja es ist weithergeholt, aber irgendwas muss ja noch dahinter stecken....

Wo prüfst du die seelischen Schäden?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit StrafR für Fortgeschrittene WS 2012/13 ( Mainz )
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum