Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Fachwechselbegründung fürs Bafögam (2.Fachwechsel)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Fachwechselbegründung fürs Bafögam (2.Fachwechsel)
 
Autor Nachricht
MissH
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.07.2012
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 30 Jul 2012 - 14:48:14    Titel: Fachwechselbegründung fürs Bafögam (2.Fachwechsel)

Hallo zusammen ich habe folgendes Problem. Ich muss morgen eine Fachwechselbegründung einreichen und es is mein 2. Fachwechsel. Also wird jetzt entschieden ob ich noch das ganze Studium Bafög bekomme oder nicht, also ist es wirklich wichtig, dass meine Begründung passt. Ich würde gerne ein paar Meinungen zu meiner Begründung hören. Sie ist allerdings nicht so lang, aber ich hab gelesen, dass wollen sie auch nicht, aber ich hab trotzdem Schiss, dass es nicht passt...bla bla bla;) Das hab ich also geschrieben:2. Fachwechsel:
Nach meinem ersten Fachwechsel ( Soziale Arbeit zu Lehramt Mathematik/Deutsch für Realschule ) wollte ich gleich auf Lehramt Kunst/+weiteres Fach wechseln. Allerdings fiel die Entscheidung des 1. Fachwechsels so spät, dass ich den Termin für die Mappenabgabe, deren Bestehen Voraussetzung für das Studium der Kunstpädagogik ist, nicht schaffen konnte. Somit entschloss ich mich, da ich wegen des zweiten Faches noch nicht entschlossen war, beide Fächer die zur Auswahl standen ( Mathematik und Deutsch ) anzufangen und mich dann zu entscheiden welches der beiden Fächer ich mit Kunst beibehalten wollte. Nach dem ersten Semester konnte ich diese Entscheidung allerdings noch nicht treffen und hinzu kam, dass die Bewerberanzahl für das Fach Kunstpädagogik zum Wintersemester 2011/2012 so hoch war, dass die Chancen auch sehr gering waren die Eignungsprüfung zu bestehen. Deshalb wollte ich noch ein Semester abwarten um meine Chancen zu erhöhen (zum Sommersemester bewerben sich für Kunstpädagogik weniger ) und um mir im Bezug auf mein zweites Fach sicher zu werden, um mich nach dem 2. Semester, zum Sommersemester 2012, für Kunst als zweites Fach bewerben. Ich wurde nach der bestandenen Eignungsprüfung um ein Semester heruntergestuft, also vom 3. auf das 2. Fachsemester. Dies wäre vermutlich auch nach einem Wechsel nach dem 1.Semester der Fall gewesen, also hätte ich sowieso ein Semester verloren und habe so für mich keinen Nachteil für den Fachwechsel nach dem 2. Semester gesehen. Nun habe ich einen wunderbaren Studiengang und eine gute Lehramtskombination mit relativ guten Berufschancen und freue mich, dass ich das richtige für mich gefunden habe.

P.s.: Kunstpädagogik und Kunst Lehramt ist hier das gleiche
schon mal vielen vielen Dank für eure Hilfe
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Fachwechselbegründung fürs Bafögam (2.Fachwechsel)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum