Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Fragen über Fragen - Werkvertrag - Erfüllung - Verzug?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Fragen über Fragen - Werkvertrag - Erfüllung - Verzug?
 
Autor Nachricht
BobbyOs
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.12.2005
Beiträge: 14
Wohnort: Münster

BeitragVerfasst am: 31 Jul 2012 - 11:14:37    Titel: Fragen über Fragen - Werkvertrag - Erfüllung - Verzug?

Hallo Leute,
ich sitze hier vor einer Übungsklausur und irgendwie komme ich nicht weiter, was wohl dem Umstand geschuldet ist, dass ich momentan ein riesen großes Brett vorm Kopf habe.
Ich finde einfach nicht den passenden Einstieg in diese Klausur.

Der Sachverhalt besteht daraus, dass der A, Inhaber eines Cafés diverse Reparaturen durch G (Glaser) und M (Malermeister) durchführen lassen will.
Der G sollte sofort nach Vertragsschluss, binnen 5 Arbeitstagen neue Fenster einsetzen und der
M -einerseits einen "Windfänger" einbauen, parallel zu den Arbeiten des G und
-andererseits die Außenmauern isolieren.
Die Isolierungsarbeiten sollten jedoch erst in den Betriebsferien des Cafés stattfinden, also ab dem 15.06. (-30.06).
Die Arbeiten des M sollten getrennt abgerechnet werden, zu jeweils einem Festpreis.
A hat beiden Unternehmen für ihre Arbeiten eine Stromzufuhr zugesichert.
[642 BGB?]

So jetzt zum Problem:
Geselle F des G hat am 5. Arbeitstag, aus Unachtsamkeit, eine elektrische Leitung zerstört, so dass die Stromzufuhr gekappt waren.
Daraus folgte, dass die Arbeiten des M einen Tag später neu angesetzt werden mussten, so dass M es nicht möglich war, die Leistung (Die Errichtung des Windfängers) innerhalb der 5 Arbeitstage zu absolvieren.
A hat zugesichert, sich um das Stromproblem zu kümmern, unternahm jedoch nichts.
Daher hat M zusätzlich 1000€ Vergütungs- und Anfahrtskosten von A verlangt. Dieser lehnte eine "Nachzahlung" unter Berücksichtigung des vereinbarten Festpreises ab.

Als M am 15.06. die Arbeiten an den Außenmauern beginnen sollte, erschien niemand am Café, um die Arbeit zu verrichten.
Auf telefonischer Nachfrage des A wurde ihm gesagt, dass seine Mitarbeiter noch bis Ende Juni auf einer anderen Großbaustelle seien [Pflichtverletzung 1?].
Am 3.07. geschah immernoch nichts.
A rief erneut bei M an und verlangte sofortige Durchführung der Arbeiten.
M sei jedoch erst dazu bereit, wenn A ihm die 1000€-"Nachzahlung" aus den Arbeiten bzgl. des Windfängers leistet [Pflichtverletzung 2?].
Daraufhin erwiderte A, er könne jetzt sowieso nichts mehr von ihm verlangen, da A die Betriebsferien wegen der Bauverzögerung um 3 Tage verlängern musste (bis zum 3.7.)
Er machte einen Ausfall seiner Tageseinnahmen von jeweils 400€ pro Tag (1200€) deutlich. [Aufrechnung?]
Die Frage lautet, ob A die sofortige Durchführung der Isolierungsmaßnahmen an den Außenmauern von M verlangen kann.
Sein Begehren ist folglich auf Erfüllung gerichtet, nicht auf Schadensersatz.


Mir gelingt es hier nicht richtig, die Sachen korrekt zu ordnen und einzugliedern.
Man erkennt ja, dass zwischen A und M zwei Werkverträge
[631, woraus eigentlich ja auch der Efüllungsanspruch des Bestellers resultiert] abgeschlossen wurden.
M weigert sich zur Durchführung des einen Werkvertrages (Außenmauern),
obwohl der Unfall durch F die Leistung aus dem anderen Vertrag (Windfänger) traf.

Ich komme bereits bei der Prüfung des 631 ins Stottern.
Da A ja Erfüllung verlangt, erscheint es ja auch abwegig, hier Schadensersatzansprüche - 280 I, II, 286?, zu prüfen, oder?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Fragen über Fragen - Werkvertrag - Erfüllung - Verzug?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum