Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Kleine Hausarbeit Ö Recht Frankfurt/ Kadelbach
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Kleine Hausarbeit Ö Recht Frankfurt/ Kadelbach
 
Autor Nachricht
SoVielSpaß
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 31.07.2012
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 31 Jul 2012 - 12:22:21    Titel: Kleine Hausarbeit Ö Recht Frankfurt/ Kadelbach

Suche nach Leuten mit Redebedarf. Ich würde gerne ein paar Aufbaufragen besprechen. Meldet euch udn ab geht es.

Ansonsten noch einen feinen Tag.

Servus
SoVielSpaß
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 31.07.2012
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 01 Aug 2012 - 10:23:37    Titel:

Traut euch und meldet euch:-) mir würde es so viel leichter fallen, wenn nicht der Arzt im Fokus stehen würde.
SoVielSpaß
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 31.07.2012
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 05 Aug 2012 - 16:12:09    Titel:

Ich kann Artikel 6 nicht wirklich einbauen. Ich hoffe, dass sich bald jemand einen ruck gibt und antwortet.

Beste Grüße
SoVielSpaß
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 31.07.2012
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 06 Aug 2012 - 10:24:06    Titel:

Haltet ihre eine Grundrechtsprüfung von 103 II für gut ? in dem aufbau der prüfung dann eine Inzidentprüfung der widerstreitenden Grundrechte

Ich wollte den 103 eigentlich nur als gewöhnliche Schranken - Schranke prüfen.
Sabrina3290
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.08.2012
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 07 Aug 2012 - 16:53:40    Titel:

eine Prüfung von 103 II halte ich nicht für nötig. Der Tatbestand ist ja Körperverletzung und der als solches ist ja längst bestimmt. Die Frage ist doch viel mehr, ob die Handlung tatsächlich eine Körperverletzung darstellt oder nicht.
Mit 6 habe ich auch noch so meine Probleme. Prüfst du auch 12?

Viele Grüße!
SoVielSpaß
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 31.07.2012
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 08 Aug 2012 - 12:06:40    Titel:

§ 7 MBO-Ä kann man auch heranziehen. Bei einem ärztlichen Eingriff liegt immer eine tatbestandliche körperverlezung vor, die auf der ebene der rechtswidirgkeit abgwewendet werden kann.

es liegt eine rechtskonforme einwilligung im Hinblick auf die Behandlung vor.

das alles bringt mich nicht von dem problem des zu prüfenden grundrechtes ab. wäre nicht der arzt zu prüfen, sondern das kind oder die eltern wäre es ja alles kein problem.

ich prüfe artikel 12, welchen artikel prüfst du ?
Nenatz
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.08.2012
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 15 Aug 2012 - 11:40:21    Titel:

Hey Leute ich bin jetzt ein bisschen verwirrt!!! Also Der Artz wird verurteilt und legt ja dann vb ein. Und in Sachverhalt steht ja das der richter sich auf Art 140 stützt deswegen hab ich gedacht 103 wäre schon einschlägig! Weil es kein Gesetz gibt das besagt, dass die Beschneidung Verbot ist oder das sie eine Körperverletzung darstellt oder?? Was habt ihr denn für Gr geprüft?
tantenele88
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.08.2012
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 15 Aug 2012 - 13:57:31    Titel:

ich bin auch etwas verwirrt.....
ist es nicht möglich Art 12 zu prüfen und dann Art 103 II bei dieser prüfung mit einzubeziehen?
oder prüft man nur Art 103 II ?
und was ist mit Art 4 und 6? sollte man die zumindest kurz anprüfen?
Nenatz
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.08.2012
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 16 Aug 2012 - 09:58:55    Titel:

Hm ich weiß es nicht ich hatte jetzt 103 alleine geprüft !!! Vor allem finde ich Art 12 hat nicht passend!!! Und irgendwie alle anderen Gr auch nicht !! Aaaaaaa!! Habt ihr irgend ein Buch was Uhr empfehlen könnt?? Irgendwie gibt es absolut nichts in der Lehrbüchern über so ähnliche fallgestaltungen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Kleine Hausarbeit Ö Recht Frankfurt/ Kadelbach
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum