Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

potentielle Energie in der Badewanne
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> potentielle Energie in der Badewanne
 
Autor Nachricht
Freitag.
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.08.2012
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 04 Aug 2012 - 20:09:37    Titel: potentielle Energie in der Badewanne

Hallo,
ich komme gerade aus der Badewanne und habe mich gefragt, wohin ist die Energie die aufgewendet wurde um das Wasser auf die Höhe meiner Wohnung zu pumpen, nachdem ich das Wasser durch den Abfluß wieder in die Freiheit entlassen habe. (Die potentielle Energie ist für mich scheinbar ungenutzt im Abflußrohr verschwunden)
jh8979
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.07.2012
Beiträge: 1224

BeitragVerfasst am: 04 Aug 2012 - 22:25:16    Titel:

Die Pumpen haben Energie aufgewendet, weil die potentielle Energie des Wasser erhoert wuerde um es in Deine Badewanne zu Pumpen. Wenn es wieder rauslaeuft erniedrigt sich die potentielle Energie wieder. Sie "verschwindet" fuer Dich ungenutzt weil Du z.B keine Turbine in deinen Ausfluss einbaust, die die Energie wieder nutzbar machen wuerde.

PS: Gute Frage eigentlich, ob sich das lohnen wuerde diese Energie zurueckzugewinnen. Falls ja, will ich hiermit meinen Anteil an der Idee anmelden Smile
Freitag.
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.08.2012
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 05 Aug 2012 - 07:40:42    Titel: potentielle Energie in der Badewanne

daß sich die potentielle Energie verringert war mir schon klar, aber in welche Energie wird sie umgewandelt ? Question
jh8979
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.07.2012
Beiträge: 1224

BeitragVerfasst am: 05 Aug 2012 - 07:50:54    Titel:

ach so Smile kinetische Energie des Wassers, es bewegt sich nach unten und wird schneller Smile
Hausmann
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.08.2009
Beiträge: 2754

BeitragVerfasst am: 05 Aug 2012 - 08:14:44    Titel:

... und wärmt sich dann noch ein wenig auf.
jh8979
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.07.2012
Beiträge: 1224

BeitragVerfasst am: 05 Aug 2012 - 08:35:44    Titel:

Hausmann hat folgendes geschrieben:
... und wärmt sich dann noch ein wenig auf.

Viel Spass beim Nachmessen dieser Erwaermung Very Happy
Hausmann
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.08.2009
Beiträge: 2754

BeitragVerfasst am: 05 Aug 2012 - 10:05:59    Titel:

Sowas miß man nicht, das wird berechnet! (Wie meinetwegen die beängstigende Erderwärmung.) Smile
jh8979
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.07.2012
Beiträge: 1224

BeitragVerfasst am: 05 Aug 2012 - 10:19:53    Titel:

Hausmann hat folgendes geschrieben:
Sowas miß man nicht, das wird berechnet! (Wie meinetwegen die beängstigende Erderwärmung.) Smile

jetzt wirds ja noch abenetuerlicher Shocked
Very Happy
karin kapito
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.08.2012
Beiträge: 8
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 05 Aug 2012 - 12:06:00    Titel:

Hallo Freitag.,

deine Frage ist durchaus berechtigt. Das Wasser in Deiner Badewanne besitzt potentielle Energie, vergleichbar mit der potentiellen Energie des gestauten Wassers einer Talsperre. Potentielle Energie ist Energie der Lage. Es handelt sich um Energie, die derzeit nicht genutzt wird. Aber sie könnte möglicherweise genutzt werden - darum auch potentiell.
Soll sie in kinetische Energie umgewandelt werden, z.B. um ein Wasserrad anzutreiben, dann wird ein Teil der Energie in nutzbare Arbeit und ein kleinerer Teil in Verlustwärme (Reibung der Lager) umgewandelt.
Daraus ergibt sich der Wirkungsgrad - Formel: PWirk = PVerlust + PNutz
Diese Formel lässt sich nicht nur bei elektrischen Arbeitsprozesse anwenden, sondern auch auf mechanischen Arbeitsprozesse übertragen.

In dem Moment, wo Du das Wasser durch den Abfluss ablaufen lässt, wird keine Arbeit verrichtet. Die Aussage, das das Wasser sich beim abfließen erwärmt und somit die potentielle Energie eins zu eins in Wärme umgewandelt wird, ist nicht nachvollziehbar und entspricht auch nicht der Realität. Die potentielle Energie geht nur deswegen verloren, weil die Lage (der Höhenunterschied) des Wassers verloren geht. Und ohne Höhenunterschied keine potentielle Energie. Das Energiepotential Deines Wasser ist somit nutzlos verlorengegangen, es wurde quasi vernichtet.

Es wird zwar behauptet, das Energie nicht erzeugt oder vernichtet werden kann, aber diese Aussage gilt lediglich im Zusammenhang mit einem geschlossenen System. Reale geschlossene Systeme gibt es aber nicht, es handelt sich lediglich um rein theoretische Denkmodelle. Ich möchte hierzu momentan aber nicht weiter Stellung nehmen.

P.S.
Es gibt keine dusseligen Fragen, es gibt bestenfalls dusselige Antworten. Ich hoffe, dass
meine Antwort einigermaßen plausibel ist.

Gruß
Karin Kapito
Hausmann
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.08.2009
Beiträge: 2754

BeitragVerfasst am: 05 Aug 2012 - 12:13:49    Titel:

Smile
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> potentielle Energie in der Badewanne
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum