Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Angst vor der Oberstufe und Tipps gesucht
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> Angst vor der Oberstufe und Tipps gesucht
 
Autor Nachricht
toastmithimbeermarmelade
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.08.2012
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 05 Aug 2012 - 20:00:26    Titel: Angst vor der Oberstufe und Tipps gesucht

Hallo ihr Lieben,

nach meinen Sommerferien werde ich in die 11. Klasse kommen. Damit zählen dann quasi alle Punkte, die ich schreibe für mein Abi. Ich habe ziemlich Angst davor und suche nach Tipps, sowohl für das lernen in dieser Zeit als auch für eine Mögliche "Vorbereitung" (wenn man sich denn überhaupt vorbereiten kann) in meinen verbleibenden 4 Wochen Ferien.
Ich möchte unbedingt ein Abi mit MINDESTENS 1,3.
Momentan stehe ich 1,7; das aber mit ziemlich geringem Lernaufwand.
Ist eine Steigerung um mindestens 0,4 überhaupt möglich, nur durch mehr lernen.
Und ist die Oberstufenangst überhaupt begründet?
Danke, toastmithimbeermarmelade Smile
Heinz.
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 20.12.2006
Beiträge: 251
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 05 Aug 2012 - 20:07:42    Titel: Re: Angst vor der Oberstufe und Tipps gesucht

toastmithimbeermarmelade hat folgendes geschrieben:
Hallo ihr Lieben,

nach meinen Sommerferien werde ich in die 11. Klasse kommen. Damit zählen dann quasi alle Punkte, die ich schreibe für mein Abi. Ich habe ziemlich Angst davor und suche nach Tipps, sowohl für das lernen in dieser Zeit als auch für eine Mögliche "Vorbereitung" (wenn man sich denn überhaupt vorbereiten kann) in meinen verbleibenden 4 Wochen Ferien.
Ich möchte unbedingt ein Abi mit MINDESTENS 1,3.
Momentan stehe ich 1,7; das aber mit ziemlich geringem Lernaufwand.
Ist eine Steigerung um mindestens 0,4 überhaupt möglich, nur durch mehr lernen.
Und ist die Oberstufenangst überhaupt begründet?
Danke, toastmithimbeermarmelade Smile
Das kommt ganz darauf an, auf welche Schule du gehst. An meiner Schule beispielsweise wäre ein Schnitt von 1,3 absolut unmöglich gewesen. Für 1,7 hätte man auf jeden Fall hochbegabt sein müssen und mehr oder weniger 24/7 lernen und Abituraufgaben machen müssen. Und auch dann, also unter idealen Voraussetzungen, wäre ein solcher Schnitt noch sehr unwahrscheinlich gewesen und das nicht nur in der Kollegstufe, sondern spätestens seit der siebten Klasse.
Aber wir wissen natürlich nicht, wie die Situation an deiner Schule ist. Warst du mit 1,7 der Beste ? Gibt es Schüler mit Schnitten von 1,3 ?

toastmithimbeermarmelade hat folgendes geschrieben:
Und ist die Oberstufenangst überhaupt begründet?
Auch das hängt natürlich von dem Niveau deiner Schule ab. An meiner Schule war sie definitiv begründet, da die Anforderungen wirklich extrem waren. Das waren sie zwar vorher auch schon, in der Kollegstufe wurde aber nochmal deutlich mehr verlangt als vorher...
toastmithimbeermarmelade
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.08.2012
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 05 Aug 2012 - 20:42:34    Titel:

Ich gehe auf eine Schule zur Förderung von besonders begabten Schülern. In meiner Klasse war das beste soweit ich weiß 1,2; das schlechteste dürfte so bei 2,5 o.ä. gelegen haben
Ingo30
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.05.2008
Beiträge: 1890

BeitragVerfasst am: 05 Aug 2012 - 21:51:01    Titel:

Zitat:
Momentan stehe ich 1,7; das aber mit ziemlich geringem Lernaufwand.


... und dann kommt ziemlich bald mal der richtig schöne Aufklatscher - die erste 4,0 im Studium oder in einer LK-Klausur - und dann bricht die Welt zusammen. Lerne jetzt das vernünftige Arbeiten. Und wenn Du dafür (noch) wenig tun musst, super. Aber mach Dich nicht verrückt mit irgendwelchen Schnitten, damit Du "unbedingt Medizin" oder "irgendwas mit Medien" studieren kann. Nicht alles ist planbar und ein Abischnitt schon gar nicht.
KevMin
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 03.05.2012
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 06 Aug 2012 - 12:43:31    Titel:

Ich finde, dass es schon die falsche Herangehensweise ist, unbedingt irgendeinen Abiturschnitt erreichen zu wollen. Ich finde, dass man immer stets das Beste herausholen und sich anstrengen soll.

Ich habe in diesem Jahr mein Abitur gemacht. Ich habe auch vorher nicht gewusst, wie es werden wird. Natürlich hatte ich auch Angst, vor allem, weil ich von der Realschule in die gymnasiale Oberstufe kam. In den Sommerferien vor Eintritt in die Oberstufe, habe ich mir damals die Bücher gesehen. Ich habe anfangs gedacht: Wie soll ich das alles bezwingen? Aber schließlich habe ich festgestellt, dass man mit seinen Aufgaben wächst und es am Ende alles gar nicht so wild war. Natürlich gab es Tiefpunkte, wie z.B. in Mathematik, dafür aber auch viele Höhepunkte. Im Großen und Ganzen war es eine schöne Zeit.

Ich wünsche dir viel Glück für die Oberstufe! Vielleicht kannst du uns noch verraten, welche Fächer du gewählt hast!?


Zuletzt bearbeitet von KevMin am 09 Aug 2012 - 18:52:49, insgesamt einmal bearbeitet
Ace_X
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.08.2012
Beiträge: 103

BeitragVerfasst am: 06 Aug 2012 - 14:54:08    Titel:

Pauschal kann man das so nicht sagen, aber ich kann dir meine Erfahrungen schildern. Ich habe mich selber um mehr als eine Note verbessert. Nicht durch mehr lernen, sondern weil das System Oberstufe einfach besser zu mir gepasst hat.

- du kannst schlechte Fächer abwählen oder nicht ins Abi einbringen
- deine Lk`s, in denen du hoffentlich sehr gut bist, zählen mehr
- gerade in Gk`s sitzen oft Leute ohne echtes Interesse, sodass man leicht hervorstechen kann
- schriftliche Prüfungen zählen sehr viel mehr als in der Untersufe

Ist halt immer auch ein wenig Glück dabei, deshalb immer auf die Lehrer achten. Es ist gut das du ambitioniert ans Abi ran gehst, aber Lockerheit bringt oft mehr als einfach viel lernen.
ihana
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.08.2012
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 21 Aug 2012 - 20:33:48    Titel:

Hallo erstmal Smile
Ich stimme da Ace_X auch voll und ganz zu!
Kann dir auch noch von meinen Erfahrungen erzählen...ich habe die elfte Klasse übersprungen und kam somit in eine komplett neue Stufe und das war dann gerade auch noch die Oberstufe. Ich hatte auch ziemlich Angst davor, weil ich mir immer dachte, dass das ja ziemlich schwer sein müsste. Ich habe jetzt mein Abitur hinter mir und muss sagen, dass es echt nicht so schwer war. Ich fand die Oberstufe viel besser als die vorherige Schulzeit. Das kommt durch die ganzen Punkte, die Ace_X schon aufgezählt hat, man kann Fächer abwählen, seine Lieblingsfächer zählen mehr, und und und...
Ich habe mir auch anfangs vorgenommen, mich richtig anzustrengen, aber wirklich viel mehr musste ich auch nicht tun, es ist echt nicht so schwer und bei mir hat mein Leistungsaufwand, den ich auch schon vorher hatte, gereicht und habe mich trotzdem verbessert. Jetzt sage ich mir aber, hätte ich mich z.B. mündlich noch mehr angestrengt, hätte ich locker noch besser sein können, da ich immer ziemlich "mundfaul" war und in den Klausuren viel besser war Smile Nur für die Abiturprüfungen lernt man halt schon ein bisschen mehr!
Also du brauchst echt keine Angst haben...das ist nicht viel anders als vorher und wenn du dich noch ein bisschen mehr anstrengst dann wird auch noch eine bessere Note dabei herauskommen, jedoch setz dir nicht genau einen Durchschnitt als Ziel, sondern sag, du willst jetzt unter 1,7 oder so kommen, sonst bist du hinterher enttäuscht!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> Angst vor der Oberstufe und Tipps gesucht
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum