Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Welche Sportart ist zum Abnehmen am besten
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Sport-Forum -> Welche Sportart ist zum Abnehmen am besten
 
Autor Nachricht
Gozo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.09.2007
Beiträge: 5740
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 16 Okt 2013 - 14:10:26    Titel:

Progressive hat folgendes geschrieben:

Ebenso Kraftsport. Wobei kreative, abwechslungsreiche Übungen mit Eigengewicht, wie sie z.B. quasi immer im Militär verwendet werden, hingegen sogar Spaß machen können. Aber im Studio isoliert und total robotisch eine Übung nach der anderen runterzureißen.. boah ey..

Am besten in der reinen Muckibude... Laughing

Nein, Eigengewichtübungen oder auch teilweise gezieltes Gerätetraining (oder auch Kettlebells, TRX, VIPR etc.) eigentlich eine gute Abrundung für viele Sportarten. Auch wenn ich selbst heute mehr im Ausdauerbereich zuhause bin, ohne mind. 1x die Woche Muskelkräftigung zu machen geht es für mich(!) nicht.

Zitat:
Was ist Speed Hiking ?

Speed Hiking? Ich glaube dafür gibt es keinen definierten Sport. Im Grunde kann man sagen, dass es sich um (sehr) schnelles Wandern in anspruchsvollem Gelände handelt, häufig hier, ähnlich dem Nordic Walking, mit Unterstützung von Trekkingstöcken. Wie das letztlich ausgeprägt ist, ist eine Frage des eigenen Anspruchs. Letztlich kann es von 10 km Bergläufen auf befestigten Wanderwegen gehen bis hin zu mehrtägigen Orientierungswanderungen im Hochgebirge.
Häufig ist das Trailrun auch als speed hiker zu machen. Eine anspruchsvolle Tour wäre der Transalpin run.


Zitat:
Walking.. ka.. ich glaube, da stünde neben der Sache selbst eben auch v.a. die Natur im Vordergrund, damit es für mich interessant werden würde.

Nordic Walking hat einen interessanten Ruf in D. Hier gibt es nur recht wenige, die das wirklich ambitioniert machen im Vergleich zu den vielen Pseudo-Sportlern, die durch die Gegend klappern und die Technik in aller Regel nicht beherrschen, sondern eigentlich nur spazieren gehen und glauben, dass sie NW machen.
Mit ordentlicher Technik ist das allerdings schon etwas anderes und man kann schon den einen oder anderen Amateurjogger auf die Palme bringen, wenn man zügig an ihm vorbeiwalked, insbesondere wenn es die Steigung hoch geht.

Warum ich NW dem Joggen oder auch dem Trailrunning (im Sinne von "running") vorziehe kann ich ehrlich gesagt gar nicht genau sagen. Natur, draußen, sicherlich aber letztlich "laufe" ich hier auch meist feste Runden, die ich in- und auswendig kenne. Also nicht anders als Joggen auch.

Zitat:
Boxen hingegen finde ich genial. Das ist doch total komplex und dann die Schnelligkeit und das (re-)agieren.. das hat man doch in quasi keiner anderen Sportart.

Geschmackssache. Ich mag es nicht. Komplexität, Schnelligkeit und das Re-/agieren ist allerdings kein Alleinstellungsmerkmal von Boxen. Ähnliches würde ich von fast allen Kampfsportarten sagen aber auch von vielen anderen - bspw. Squash oder Badminton.
Anna Banana
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.07.2014
Beiträge: 6
Wohnort: Essen

BeitragVerfasst am: 25 Jul 2014 - 08:28:07    Titel:

Schwimmen ist super, da es den ganzen Körper gleichzeitig trainiert, viel Fett verbrennt und gleichzeitig gelenk schonend ist.
Gozo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.09.2007
Beiträge: 5740
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 05 Aug 2014 - 10:53:37    Titel:

Jain.
Schwimmen hat ein großes "wenn" und ein nicht unwesentliches "aber".

Das "aber" ist für den Normalschwimmer sicherlich weniger wichtig. Durch die Schwerelosigkeit im Wasser nimmt bei Vielschwimmern die nicht benötigte Knochendichte ab. Osteoporose ist durchaus unter Vielschwimmern häufiger zu beobachten als unter Wenigschwimmern. Aber wie gesagt, die Häufigkeit und Länge die es für spürbare Effekte braucht, wird von den meisten Schwimmern vermutlich nicht erreicht.

Daneben ist es ein Irrglaube, dass der gesamte Körper gleichzeitig trainiert wird. Richtigerweise müsste man sagen ein großer Teil. Nur wenige Sportarten trainieren hingegen wirklich alles ungefähr gleichviel. Aber auch das sei jetzt mal dahingestellt.

Das große "wenn" ist ein anderes: Gelenkschonend ist es ausschließlich, wenn man krauelt (auf Rücken oder Brust) und das mit der richtigen Technik. Das viel verbreitetere Brustschwimmen geht aufgrund der Scherkräfte sehr stark auf Kniegelenke. Die falsche Technik führt zudem auch zu einem permanenten Überstrecken des Kopfes bzw. zu einem starken Hohlkreuz, was auch wieder Probleme machen kann....

Ohne wenn und aber ist faktisch keine Sportart zu empfehlen und auch nicht für jeden.
Nickelson
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.02.2007
Beiträge: 121

BeitragVerfasst am: 21 Nov 2014 - 12:26:30    Titel: Sport zum Abnehmen

Habe mal wieder reingeschaut, um zu sehen, ob da jemand eine Wundersportart nennen konnte, mit welcher man abnehmen kann.
Deine Beiträge sind mir besonders positiv aufgefallen.
Fazit: Diese Sportart gibt es nicht und wird es wohl nicht geben. Danke.
AndreaSchule
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.05.2013
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 16 Aug 2015 - 10:48:11    Titel:

Ein richtig krasses Fitnessprogramm um Abzunehmen ist Freeletics. Auf youtube.com oder http://www.dont-quit.de/ gibt es einige Erfahrungsberichte über das 15 Wochen Workout. Ein Kumpel von mir hat es gemacht und hat innerhalb von 15 Wochen 12 Kg an Gewicht verloren. Natürlich ist es wichtig auch die Ernährung umzustellen und auf bestimmt Lebensmittel /Fastfood zu verzichten. Prinzip von Freeletics ist auf Eigenkörpergewichtsübungen. Scheint mir ehrlich ein Trend zu sein… weil es so viele Workouts gibt die so ähnlich sind. Hat jemand von euch schonmal gemacht? Würde das auch mal testen
kaffeekind
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.09.2015
Beiträge: 28
Wohnort: Heidelberg

BeitragVerfasst am: 23 Sep 2015 - 10:17:28    Titel:

Also Joggen und Krafttaining sind am effektivsten...
Gozo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.09.2007
Beiträge: 5740
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 08 Okt 2015 - 10:22:22    Titel:

So einfach ist es nicht zu sagen.

1.) bringt Sport ohne Ernährungsumstellung meist nur einen geringen oder geringeren Effekt und man hängt leicht im Jojo.
2.) Sollte die Sportart auf die einzelne Person abgestimmt sein. Joggen kann und sollte nicht jeder.
3.) Gibt es neben Joggen viele Sportarten mit einem ähnlich hohem Energieverbrauch - wenn man nur darauf achten möchte. Schwimmen, Klettern usw.
4.) Kraftsport - ist alleine für die Gewichtsreduktion meist zuwenig. Letztlich muss man hier bedenken, dass auch Gewichtszunahme durch Muskelaufbau wahrscheinlich ist. Kraftsport selbst - im normalen Umfang - ist energetisch recht harmlos. Aber es kann eine sehr sinnvolle Ergänzung zu anderen Sportarten sein. Etwas anders sieht es aus, wenn man die Hochleistungsfitnessvarianten nimmt (das ist dann nicht klassischer Kraftsport). Sehr bekannt - Spinning, gibt aber auch andere.

Wenn man unbedingt eine Daumenregel aufstellen möchte, die aber auch nicht ohne Wenn und Aber auskommt: Lieber Ausdauersport.
silkandlace
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.04.2016
Beiträge: 1
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 06 Apr 2016 - 14:37:21    Titel:

Schwimmen und Walking.. Beim Schwimmen werden insbesondere die Gelenke geschont
Anton898
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.04.2016
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 08 Apr 2016 - 22:25:07    Titel:

Also am besten du machst einen Sport den du gern machst und so schnell wie möglich ausüben kannst. Für mich kommt zum Beispiel nur Sport zu Hause in ERwägung. Schnell praktisch und gut =) Ich mag es nicht wenn ich stundenlang irgendwo extra hinfahren muss- finde ich persönlich zeitverscwhendung! =)

Ich mach meine Übungen mit Youtube zu hause ;D
TU_Student_Martin
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.01.2016
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 18 Mai 2016 - 15:06:39    Titel:

Es gibt hierbei keine beste Sportart. Ich persönlich finde allerdings aus subjektiver Erfahrung resultierend den Kraftsport am sinnvollsten, grenze aber andere Sportarten nicht aus, da mir dazu die nötige Erfahrung in anderen Bereichen fehlt.

Ich weiß nur, dass man beim Kraftsport sowohl Kalorien verbrennt, als auch, wenn richtig angewandt und ernährt, Muskeln aufbaut, wodurch gleichzeitig mehr Kalorien verbrannt werden, da mehr Muskeln mehr Kalorien benötigen.

Allerdings hängt im Endeffekt alles von der Ernährung und dem Kalorienverhältnis ab. Du kannst keinen Sport treiben und abnehmen, aber du kannst auch unglaublich viel Sport treiben und trotzdem dicker werden. Es kommt auf dein Kaloriendefizit oder deinen Kalorienüberschuss an. Wichtig ist auch die Kalorienverteilung, da Kohlenhydrate dafür sorgen, dass Stoffe gut eingelagert werden können, bspw. Wasser und Fett. D.h. Kohlenhydrate alleine mit wenigen Fetten sind kaum schlimm, doch Kohlenhydrate kombiniert mit viel Fett sind doppelt so schlecht Smile

Ich hoffe, dass ich dir behilflich sein konnte.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Sport-Forum -> Welche Sportart ist zum Abnehmen am besten
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum