Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Studiengangwechsel/Studienwahl - Fragen über Fragen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Studiengangwechsel/Studienwahl - Fragen über Fragen
 
Autor Nachricht
Sonnenaufgang
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.08.2012
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 11 Aug 2012 - 12:29:30    Titel: Studiengangwechsel/Studienwahl - Fragen über Fragen

Hallo beisammen,

obwohl ich mich durch ein Wirrwarr von Google Suchergebnissen und Suchanfragen hier bei uni-protokolle gekämpft habe, sind meine Fragen immer noch nicht für mich aufgeklärt.

Und zwar habe ich mich für das WS 12/13 beworben. Habe auch einige Zulassungen, aber nicht für mein Hauptwunsch. Daher kommen wir nun zu meinen Fragen, bei denen Ihr mir hoffentlich weiterhelfen könnt:

> Habe eine Zusage in Mainz (allerdings nicht mit meinem gewünschten NF Politikwissenschaften, sondern muss ein NC-freies NF auswählen)
> Ich könnte mein Fach (Slavistik) NC-frei in Heidelberg (75% als HF und politische Ökonomik als NF (25%)) studieren. (Abermals nicht mit Politikwissenschaften.
> Ab September versuche ich es über das Losverfahren in Köln für Slavistik und Politikwissenschaften genommen zu werden. (Kleine Chance)
> Ich könnte auch in Bamberg/Oldenburg studieren, leider kann ich mir die Semestergebühren nicht leisten.

Slavistik ist prinzipiell ausnahmslos zulassungsfrei. Aber ich möchte Slavistik am liebsten mit Politikwissenschaften studieren. Daher meine Frage: Wäre es sinnvoll in Heidelberg Slavisik mit NF politische Ökonomik zu studieren und dann zu versuchen im Sommersemester an einen anderen Studienort zu wechseln, um Politikwissenschaften mit studieren zu können?
Kennt ihr vielleicht weitere Unis (außer Regensburg/Konstanz/Bremen/Hamburg/Dresden/München oder Tübingen, bei denen ich Slavistik ebenfalls studieren könnte?)

Leider habe ich nahezu keine Informationen zum Thema Studiengangwechsel finden können. Kann man bei einem Studiengang, der im WS beginnt, auch zum SS 13 an eine andere Uni wechseln? Wenn ja, wie schwer ist es da reinzukommen, welche Herausforderungen kommen hierbei auf mich zu?

Weitere Frage: Wäre es sinnvoll mit einem Praktikum ein halbes Jahr zu überbrücken, mich in die Wartelisten schreiben zu lassen, im SS in Heidelberg Slavistik zu beginnen und dann zum WS 13/14 an meine Wunschuni zu wechseln?
Ich benötige Bafög, weil ich mir das Studium sonst nicht leisten kann. Verlier ich durch dieses halbe Jahr/ganze Jahr zusätzlichen Studiums den Anspruch von Bafög für ein Jahr?

Ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen, weil aktuell bin ich ziemlich aufgelöst und weiß nicht, wie ich meine Zukunft planen soll...

//Edit: Habe gerade bei Bamberg gesehen, dass ich dort auch als 2. HF Politikwissenschaften studieren kann im Kombination mit Slavistik: http://www.uni-bamberg.de/sowi/pa/pol/bachelor-hf-nf/
Soweit ich das sehe, sind beide Fächer NC-frei oder? Sodass ich mich einfach immatrikulieren könnte?

Viele liebe grüße
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Studiengangwechsel/Studienwahl - Fragen über Fragen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum