Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Fachhochschulreife über Gymnasium He - Anerkennung Bay ?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> Fachhochschulreife über Gymnasium He - Anerkennung Bay ?
 
Autor Nachricht
erik.954
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.06.2012
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 12 Aug 2012 - 12:50:31    Titel: Fachhochschulreife über Gymnasium He - Anerkennung Bay ?

Hey liebe Leute,

nach Recherche fand ich heraus, dass die Fachhochschulreife, die ich anstrebe, einst über die sog. "11-Länder-Vereinbarung" geregelt und damit in 11 Bundesländern anerkannt wird, seit 2009 sogar in allen 16.

Weil ich die Fachhochschulreife eben über einen Weg erreicht habe, der zwar durchaus legitim und wie ich finde gerechtfertigt ist, allerdings in Bayern nicht vorkommt (schulischen Leistungen werden nach der 11. Klasse G8 nicht für FHR anerkannt), frage ich mich wie es aussähe wieder zurück nach Bayern zu ziehen. Wird meine FHR anerkannt?

Ich besitze momentan lediglich den schulischen Teil.
Praktikas, für den praktischen Teil der FHR, lassen sich auch mit Absprache der *seufz* Schule überall machen.

Bin zur Hälfte der 9. Klasse G8 von Bayern nach Hessen gezogen und strebe jetzt umgekehrtes wieder an.

Vielen Dank Smile
konstantin87
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.08.2008
Beiträge: 5112

BeitragVerfasst am: 12 Aug 2012 - 12:55:15    Titel:

das zeugnis über die fachhochschulreife wird dir deine letzte schule ausstellen. ich kann mir nicht vorstellen, dass irgendwer in bayern dieses anzweifeln wird, weil es in ihrem bundesland etwas derartiges nicht gibt. wahrscheinlich werden die meisten das gar nicht kennen.
erik.954
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.06.2012
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 12 Aug 2012 - 13:09:29    Titel:

Danke für die schnelle antwort!


bei normalen arbeitgebern für ausbildungsberufe mag es sein, dass sie das bürokratische schulsystem selber nicht durschauen, bei FHRs halte ich es aber für wahrscheinlicher, dass wenn etwas nicht "korrekt" ist, sie das auch merken

wäre echt mega enttäuschend, wenn das nicht anerkannt wird..
weißt jmd. was genaues oder hat sich genau mit der fragestellung in letzter zeit beschäftigen müssen? Razz
konstantin87
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.08.2008
Beiträge: 5112

BeitragVerfasst am: 12 Aug 2012 - 13:20:41    Titel:

ich würde mit keiner antwort rechnen, weil es eine sehr seltene situation ist. letztlich sind die aussagen von irgendwelchen fremden im inet eh nicht verbindlich.

bildung ist ländersache, d.h. in bayern KÖNNTE man das nicht anerkennen, aber das kann ich mir nicht vorstellen. die bundesländer erkennen sich die abschlüsse gegenseitig an. es gibt auch leute, die mit der fachhochschulreife von einer höheren handelsschule aus nordrhein-westfalen, die in bayern studieren, obwohl es diese schulform dort überhaupt nicht gibt.

was ist denn dein konkreter plan? willst du damit studieren? dann frage doch einfach bei den hochschulen nach.
mayainka
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.03.2008
Beiträge: 39

BeitragVerfasst am: 12 Aug 2012 - 13:24:30    Titel:

hi,

auf welche Quelle berufst du dich denn?

Um ganz sicher zu gehen, kannst du dich ans bayerische Kultusministerium wenden...

https://www.km.bayern.de/ministerium/kontakt/anschrift-und-telefon.html


Viele Grüße

mayainka

PS: Um studieren zu können, o.ä. brauchst du auch den praktischen Teil (mind. 1 Jahr Praxis), damit es eh erst als Fachhochschulreife anerkannt werden kann
erik.954
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.06.2012
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 12 Aug 2012 - 13:32:16    Titel:

Hey Leute

Laut folgenden Paragraphen sollte es anerkannt werden oder?

http://www.verwaltung.bayern.de/portal/appmanager/portal/verwaltung;jsessionid=QvWhQnThDRgcjSMBNg3pDx8pLPQ1PshcQ19G28M1fFPDLJn0wQyg!-2136035391?_nfpb=true&_windowLabel=T12000196501280762807425&wsrp-urlType=blockingAction&wsrp-url=&wsrp-requiresRewrite=false&wsrp-navigationalValues=&wsrp-navigationalState=eJxNy0EKgCAQheHT2K4WRUsXQXSBDhCmEwWjIzpl3T6SiFbv48E-RU0epCUD4yNTpBi8aLpjgySnQMSi6UXd1oOnwAgcS03WkisTzPk3kGdWFwSXiUtkZb5I4b-P3pzG-Q1fV*fKFm8ifjFB&wsrp-interactionState=insertedUrl%3Dhttp%253A%252F%252Fby.juris.de%252Fbyhss%252FQUALV_BY_2007_P24.htm&wsrp-mode=wsrp%3Aview&wsrp-windowState=wsrp%3Anormal&

@mayainka gute idee! hoffentlich geht da sonntags jmd dran Rolling Eyes


Zuletzt bearbeitet von erik.954 am 12 Aug 2012 - 13:44:50, insgesamt einmal bearbeitet
konstantin87
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.08.2008
Beiträge: 5112

BeitragVerfasst am: 12 Aug 2012 - 13:36:23    Titel:

der link funktioniert nicht. du wirst es überleben, wenn du erst morgen jemanden bei der behörde erreichst Shocked
erik.954
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.06.2012
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 12 Aug 2012 - 13:43:49    Titel:

morgen würde mein 3. halbjahr der qualifikationsphase beginnen.. akute krisensitzung bei mir gerade
erik.954
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.06.2012
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 12 Aug 2012 - 16:52:43    Titel:

Um die "Elf-Länder-Vereinbarung" zu zitieren, die die Annerkennung des schulischen Teils der FHR regelt und mittlerweile auf eine bundesweite Annerkennung seit 2009 ausgedehnt worden scheint ( http://de.wikipedia.org/wiki/Elf-L%C3%A4nder-Vereinbarung )

Wenn ich das richtig verstehe wurde die Anerkennung des schulischen Teils bzw. der FHR an sich überarbeitet und vereinheitlicht, dass müsste doch dann grundsätzlich gelten, also auch für meine über die Oberstufe erreichte FHR ?!

Viele Quellen im Internet bzgl. der FHR behaupten (immer noch), die FHR sei in Bayern, Sachsen und auch Thüringen über diesen Weg aberkannt.

Kann niemand Licht ins Dunkle bringen? Ich wette, das gibts Aufklärungsbedarf..
erik.954
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.06.2012
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 14 Aug 2012 - 09:16:59    Titel:

Nach zich (fehlgeschlagenen) Telefonaten und Verbindungsversuchen im Kultusministerium Bayerns, habe ich dann doch eine Auskunft erhalten:

Bayern erkennt Sie nicht an!! Bin einfach fassungslos, diese bürokratische Rumgewixxe..
da geht man an ein staatliches gymnasium 12 jahre lang, 9 davon in bayern, schlägt sich unter schwersten bedingungen durch und dann heißt es quasi, dass ich (in Bayern) mit nichts dasteh und keine Fachhochschulzugangsberechtigung habe...

Sad
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> Fachhochschulreife über Gymnasium He - Anerkennung Bay ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum