Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Master an einer Top Uni mit Abschlussnote 1,8?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Master an einer Top Uni mit Abschlussnote 1,8?
 
Autor Nachricht
derik
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.08.2012
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 17 Aug 2012 - 00:52:03    Titel: Master an einer Top Uni mit Abschlussnote 1,8?

Ich studiere Maschinenbau im 7ten Semester an einer FH und werde bald fertig mit meinem Studium sein. Ich möchte wissen, wie gut meine Abschlussnote sein müsste, wenn ich an einer guten TU/Uni (z.B. TU München, KIT, RWTH..) meinen Master machen will? reicht die Abschlussnote 1,8 für ein Masterstudium an der TU München bzw. ETH Zürich in der Schweiz?
Betty Buh
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 10.07.2012
Beiträge: 127

BeitragVerfasst am: 17 Aug 2012 - 00:56:38    Titel:

Mit einem FH-Bachelor an eine Top-Uni wechseln wollen? Und dann auch noch Maschinenbau? Eine 1,3 brauchst du da MINDESTENS, wenn nicht gar ne 1,0 - und selbst dann ist das für FH-Absolventen keine Garantie zur Zulassung.
frischell1990
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.06.2011
Beiträge: 425

BeitragVerfasst am: 17 Aug 2012 - 00:58:50    Titel:

ETH wird höchstwahrscheinlich nichts.l. TU9 wäre je nach Vertiefung möglich, du musst dich allerdings darauf einstellen, dass du Prüfungen nachholen musst. An der RWTH würde ich da spontan auf Thermo und Maschinenelemente tippen, eventuell Strömi und Mathe - die anderen Unis sollten ähnlich verfahren. Schau dich auf den Seiten der Fakultäten für Maschinenwesen der in Frage kommenden Hochschulen um und ruf bei Bedarf mal an.
pa1n
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.12.2006
Beiträge: 374

BeitragVerfasst am: 17 Aug 2012 - 03:07:04    Titel:

Betty Buh hat folgendes geschrieben:
Mit einem FH-Bachelor an eine Top-Uni wechseln wollen? Und dann auch noch Maschinenbau? Eine 1,3 brauchst du da MINDESTENS, wenn nicht gar ne 1,0 - und selbst dann ist das für FH-Absolventen keine Garantie zur Zulassung.


Rolling Eyes

Es gibt tatsaechlich allgemeine(!) Limits, aber die liegen bei 2.5 oder wesentlich hoeher, da sich die Unis sonst ins eigene Bein schießen wuerden und ihre eigenen Absolventen nicht nehmen koennten, da so eine Regelung ausschließlich ist und keinen anderen Bedingungen unterliegen kann.

Bei der RWTH speziell weiß ich von der Praxis, dass es fuer eigene Absolventen kurz vor dem Bachelor ein obligatorischen Eignungstest gibt, der als Zusatzqualifikation gilt und deswegen bevorzugt in die Bewertung mit eingeht. Ein nicht unwesentlicher Anteil der Masterplaetze wird aber immer auch an andere Studenten vergeben, da braucht man sich keine großen Gedanken machen. Fh- und Uni-Abschluesse sind laut Bologna gleichgestellt und eine offensichtliche Nichteinhaltung wird sich keine gute Universitaet erlauben.

Ganz ohne Einschraenkungen ist es allerdings nicht. Du musst wahrscheinlich ein Mindestmaß an Creditpoints in bestimmten Bereichen (zB. insgesamt 40 Credits in mathematischen Modulen) vorweisen koennen und die ein oder andere Pruefung - wie schon vorher erwaehnt - nachholen... meist sind es eben nicht(!) die schwesten Klausuren, sondern eher die wichtigsten. Thermodynamik zB. hat ja praktisch jeder Maschinenbauer im Bachelor - ob Uni oder Fh. Es koennte aber sein, dass man Mathe 3 und Statistik nachholen muss, stell dich halt auf so etwas ein.

Von eventuellen Kooperationen zwischen Fachhochschulen und Universitaeten ganz zu schweigen... da ist der Anschlussprozess noch ein Stueck unbuerokratischer. Viel Erfolg!

wasp hat folgendes geschrieben:
wobei die ausbildung in zB thermodynamik an FHs nicht unbedingt dem umfang an den unis entspricht.


Auf dem Papier schon Wink Und das ist der Knackpunkt: Gibt es große Uebereinstimmungen in den Beschreibungen des Modulumfangs, kann man nicht verlangen das Fach nachzuholen. Ganz unabhaengig vom Anspruch der Pruefung/des Professors. An vielen Fhs gibt es sogar Thermodynamik 1 und 2 und damit mehr Gesamtcreditpoints.


Zuletzt bearbeitet von pa1n am 17 Aug 2012 - 09:51:30, insgesamt 2-mal bearbeitet
wasp
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 13.01.2007
Beiträge: 2707

BeitragVerfasst am: 17 Aug 2012 - 09:27:18    Titel:

wobei die ausbildung in zB thermodynamik an FHs nicht unbedingt dem umfang an den unis entspricht. zumindest kann ich mir vorstellen, dass es eines der nachzuholenden fächer ist neben mathe.

es ist gar nicht unwahrscheinlich den master an einer guten uni zu machen, das machen viele FHler und die masterstudiengänge haben ja z.T. recht humane zulassungsvorraussetzungen was die bachelornote betrifft.
soweit ich mitbekommen habe, ist es sehr hochschulabhängig, ob leistungen nachgefordert werden. aber die von dir genannten unis werden es schon aus prestigegründen verlangen^^
schau mal bei der tu braunschweig, da kenne ich einen konkreten fall im bereich Wing, wo nichts nachgeholt werden musste.
derik
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.08.2012
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 17 Aug 2012 - 17:16:16    Titel:

und weiss jemand zufällig, wie ich die Zulassungsnote für die entsprechende Studiengänge rausfinden kann? Betrachtet die Top-Unis normalerweise nur die Abschlussnote oder gibt es auch andere Kriterien, die in Betracht gezogen werden?Wie kann ich meine Aufnahmechance erhöhen?
wasp
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 13.01.2007
Beiträge: 2707

BeitragVerfasst am: 17 Aug 2012 - 17:28:22    Titel:

Die Zulassungsnoten und andere Zulassungsvoraussetzungen findest du in kürzester Zeit auf den Seiten der Hochschulen.

Wie schon geschrieben wurde, wird die Bachelornote und eventuell die Anzahl der CP in bestimmten Fächern einbezogen.

Falls es ein international angelegter Studiengang mit Modulen in Englisch ist, wird sicherlich auch ein Sprachentest erforderlich sein. Gibt ja die unterschiedlichsten Studiengänge.

Also besuche die Seiten der Hochschule oder wende dich an die Studienberatung dort.
DelphiMann
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 01.02.2007
Beiträge: 1216

BeitragVerfasst am: 17 Aug 2012 - 18:53:40    Titel: Re: Master an einer Top Uni mit Abschlussnote 1,8?

derik hat folgendes geschrieben:
[...] Ich möchte wissen, wie gut meine Abschlussnote sein müsste, wenn ich an einer guten TU/Uni (z.B. TU München, KIT, RWTH..) meinen Master machen will? reicht die Abschlussnote 1,8 für ein Masterstudium an der TU München bzw. ETH Zürich in der Schweiz?


Hm ... 1,0 oder vielleicht 2,0. Oder, ich - und andere - wissen es nicht. Einfach Bewerbungen losjagen! An Deine Top-Unis und nicht so Top-Unis.

Viel Erfolg!
frischell1990
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.06.2011
Beiträge: 425

BeitragVerfasst am: 17 Aug 2012 - 18:56:34    Titel:

Klar, bewerben, überall. Auch die ETH und andere internationale Top-Nummern, auch wenn die Chancen wirklich sehr gering sind.
xmisterDx
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.11.2008
Beiträge: 7572

BeitragVerfasst am: 18 Aug 2012 - 07:44:30    Titel:

Firlefanz... kenne gleich 4 FH-Absolventen (keiner besser als 2,0) die an die TU Braunschweig gegangen sind. Nachzuholen waren 2 Klausuren (Feldtheorie und Leitungstheorie), die haben alle im Erstversuch bestanden und damit hatte sich die Sache mit der Auflage erledigt...

Sind zwar Elektrotechniker, aber für Maschinenbau dürfte das ähnlich aussehen...

Zwei sind mit dem Studium übrigens auch schon fertig... einer hats schneller als in Regelstudienzeit geschafft...
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Master an einer Top Uni mit Abschlussnote 1,8?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum