Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Neues Studium mit 26?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Neues Studium mit 26?
 
Autor Nachricht
BlackHeart87
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.01.2012
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 17 Aug 2012 - 03:00:55    Titel: Neues Studium mit 26?

Hallo,
ich studiere zur Zeit einen Master in Powi, den ich am liebsten abbrechen würde, aber aus der Scheiße irgendwie nicht raus komme.
Ich will mich im kommenden Jahr neu orientieren und endlich mein Traumstudium Mediendesign studieren.
Bei Berufseinstieg wäre ich dann 29.

Soll ich mich jetzt ausm Fenster werfen oder hat jemand vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht?

Sad
Rafael HB
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.07.2012
Beiträge: 176

BeitragVerfasst am: 17 Aug 2012 - 03:31:37    Titel:

Sag mal, findest du es wirklich sinnvoll, zu deiner immer gleichen Thematik ständig neue Threads zu eröffnen?
BlackHeart87
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.01.2012
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 17 Aug 2012 - 05:40:49    Titel: ja

ich will doch niemandem aufn sack gehn. mir gehts nur einfach super schlecht und komme nicht klar auf mein studium. wenn du nicht helfen / antworten willst, dann mach es doch einfach nicht.
danke Sad
Nanette
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.03.2009
Beiträge: 295

BeitragVerfasst am: 17 Aug 2012 - 08:50:16    Titel:

Hallo,

wenn du unglücklich mit deinem Studium, dann fang nach Abschluss des Masters ein neues Studium an. Ein abgebrochenes Studium sieht nicht gut im Lebenslauf aus. Vielleicht bist du später froh, wenn du den Master hast. Den kann dir niemand mehr nehmen. Wer was die Zukunft bringt.

Wir müssen eh arbeiten, bis wir 67 Jahre alt sind. Jetzt bist du noch jung. In 10 Jahren oder so hast du vielleicht Familie und Kinder. Dann ist es schwerer ein neues Studium anzufangen, nicht nur aus dem finanziellen Grund.

Letztendlich ist es deine Entscheidung, die dir niemand abnehmen kann. Überleg dir in Ruhe, was du machten möchtest und wo du dich in 10-15 Jahren siehst.
Viel Glück
Betty Buh
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 10.07.2012
Beiträge: 127

BeitragVerfasst am: 17 Aug 2012 - 14:35:21    Titel: Re: Neues Studium mit 26?

BlackHeart87 hat folgendes geschrieben:
Soll ich mich jetzt ausm Fenster werfen

Ja, mach doch endlich!!
Aber vergiss nicht, vorher noch mindestens ein Dutzend Threads zu eröffnen, in denen du rumjammerst, wie schlecht es dir doch gehe!
Ingo30
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.05.2008
Beiträge: 1892

BeitragVerfasst am: 17 Aug 2012 - 16:25:25    Titel:

Was ist denn bitte jetzt an Politikwissenschaft so dramatisch? Ohhh, die schlimme "Internationale Politik" oder ohhhh nein, schon wieder Regierungssysteme? Zieh das Studium durch.
Rafael HB
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.07.2012
Beiträge: 176

BeitragVerfasst am: 17 Aug 2012 - 17:23:08    Titel: Re: ja

BlackHeart87 hat folgendes geschrieben:
mir gehts nur einfach super schlecht und komme nicht klar auf mein studium. wenn du nicht helfen / antworten willst, dann mach es doch einfach nicht.

Ich habe dir hier schon versucht zu helfen; aber wenn du dann lieber einen neuen Thread eröffnest, um weiter rumzujammern, anstatt auf die Vorschläge von mir und anderen einzugehen, denke ich mir eben meinen Teil über dich.
KamiKami
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 17.08.2007
Beiträge: 1865

BeitragVerfasst am: 18 Aug 2012 - 11:11:47    Titel:

Auf jeden Fall würde ich Dir empfehlen, dieses Studium noch zu beenden, damit Du, falls in Zukunft das Zweitstudium flach fallen sollte, immer noch etwas in der Hand hast.

Ansonsten ist der Sachverhalt hier ganz klar. Die Branche interessiert Dich nicht und Du bist ganz offensichtlich todunglücklich. Bevor ich jeden morgen mit einem langen Gesicht zur Arbeit gehe, würde ich eher ein neues Studium, Ausbildung, etc. beginnen, etwas das mir liegt und mir Spaß macht.

Der Berufseinstieg mit 29 ist nicht zwingend zu spät. Nicht den Kopf in den Sand stecken.

Gruß
Kami
Betty Buh
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 10.07.2012
Beiträge: 127

BeitragVerfasst am: 18 Aug 2012 - 11:52:40    Titel:

KamiKami hat folgendes geschrieben:
Ansonsten ist der Sachverhalt hier ganz klar. Die Branche interessiert Dich nicht und Du bist ganz offensichtlich todunglücklich.

Erzähl! Welche Branche interessiert ihn nicht??
KamiKami
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 17.08.2007
Beiträge: 1865

BeitragVerfasst am: 18 Aug 2012 - 12:06:00    Titel:

Betty Buh hat folgendes geschrieben:
KamiKami hat folgendes geschrieben:
Ansonsten ist der Sachverhalt hier ganz klar. Die Branche interessiert Dich nicht und Du bist ganz offensichtlich todunglücklich.

Erzähl! Welche Branche interessiert ihn nicht??


Du wirst wohl selber in der Lage sein, die entsprechenden Berufsfelder mit dem Abschluss des TE in Verbindung zu bringen. Typische Berufsfelder sind aber Medien (Verlage, Zeitschriften, etc.), Parteien, Verbände, Markt- und Meinungsforschung, Öffentliche Verwaltung, etc.

Gruß
Kami
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Neues Studium mit 26?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum