Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Messer, Waffe oder gef. Werkzeug ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Messer, Waffe oder gef. Werkzeug ?
 
Autor Nachricht
watcom2306
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.08.2012
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 27 Aug 2012 - 11:37:35    Titel: Messer, Waffe oder gef. Werkzeug ?

Hallo,
im Sachverhalt trägt eine Person "des öfteren" ein Messer (nicht weiter beschrieben) mit sich. Zu welchem Zweck er das Messer bei sich trägt ist auch nicht beschrieben.

kann da jemand helfen ?

Danke.
hani125
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.01.2006
Beiträge: 1202
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 27 Aug 2012 - 21:28:34    Titel:

Ich glaub, der Sachverhalt ist nicht ohne Grund so knapp gehalten, damit der Bearbeiter auf eigene Ideen und Gedanken kommt, wie er mit der Sache umgehen will.
Flauschi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.06.2008
Beiträge: 505

BeitragVerfasst am: 03 Sep 2012 - 20:22:17    Titel:

messer ohne weitere angaben ist immer gefährliches werkzeug (in dubio pro reo), man sollte natürlich trotzdem noch von der waffe abgrenzen.
Nohland
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.08.2012
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 05 Sep 2012 - 10:44:18    Titel:

Ich meine, dass es ja objektiv, nicht subjektiv bestimmt wird. Nur in
Ausnahmefällen ist es anders. Ein Messer fällt auch unter § 1 II Nr. 2 a) WaffenG. Somit ist das eine Waffe.
rOYAL.
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.06.2008
Beiträge: 2096
Wohnort: Heidelberg

BeitragVerfasst am: 05 Sep 2012 - 10:57:19    Titel:

Nohland hat folgendes geschrieben:
Ein Messer fällt auch unter § 1 II Nr. 2 a) WaffenG. Somit ist das eine Waffe.

Soso. Küchenmesser werden also gerade aus dem Grund hergestellt, damit der Verwender damit anderen die Kehle durchschneiden kann?
Nohland
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.08.2012
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 12 Sep 2012 - 14:29:39    Titel:

Ups, meinte Natürlich b) aber danke für die ironisch, witzige Belehrung.
Thakos89
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.09.2012
Beiträge: 20

BeitragVerfasst am: 12 Sep 2012 - 14:38:24    Titel:

Schau mal in den Fischer-Kommentar. Da steht drin, dass es auch ohne nähere Bestimmung grdsl. ein gefährliches Werkzeug ist. Hatte das gleiche Problem in einer HA. Da ging es in Ordnung, dass ich eine Waffe mangels näherer Angaben im SV abgelehnt hab.
rOYAL.
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.06.2008
Beiträge: 2096
Wohnort: Heidelberg

BeitragVerfasst am: 13 Sep 2012 - 15:34:41    Titel:

Nohland hat folgendes geschrieben:
Ups, meinte Natürlich b) aber danke für die ironisch, witzige Belehrung.

Auch das ist falsch.

§ 1 II Nr. 2 b)
die, ohne dazu bestimmt zu sein, insbesondere wegen ihrer Beschaffenheit, Handhabung oder Wirkungsweise geeignet sind, die Angriffs- oder Abwehrfähigkeit von Menschen zu beseitigen oder herabzusetzen, und die in diesem Gesetz genannt sind.

§ 1 IV
Die Begriffe der Waffen und Munition sowie die Einstufung von Gegenständen nach Absatz 2 Nr. 2 Buchstabe b als Waffen, die Begriffe der Arten des Umgangs und sonstige waffenrechtliche Begriffe sind in der Anlage 1 (Begriffsbestimmungen) zu diesem Gesetz näher geregelt.

Anlage 1 Abschnitt 1 Unterabschnitt 2
Tragbare Gegenstände im Sinne des § 1 Abs. 2 Nr. 2 Buchstabe b sind
2.1
Messer,
2.1.1
deren Klingen auf Knopf- oder Hebeldruck hervorschnellen und hierdurch oder beim Loslassen der Sperrvorrichtung festgestellt werden können (Springmesser),
2.1.2
deren Klingen beim Lösen einer Sperrvorrichtung durch ihre Schwerkraft oder durch eine Schleuderbewegung aus dem Griff hervorschnellen und selbsttätig oder beim Loslassen der Sperrvorrichtung festgestellt werden (Fallmesser),
2.1.3
mit einem quer zur feststehenden oder feststellbaren Klinge verlaufenden Griff, die bestimmungsgemäß in der geschlossenen Faust geführt oder eingesetzt werden (Faustmesser),
2.1.4
Faltmesser mit zweigeteilten, schwenkbaren Griffen (Butterflymesser)
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Messer, Waffe oder gef. Werkzeug ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum