Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Diskussion zur Regeländerung -Teil 2-
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Diskussion zur Regeländerung -Teil 2-
 
Autor Nachricht
Pauker
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 7825
Wohnort: Schwäbisch Hall

BeitragVerfasst am: 28 Aug 2012 - 22:29:45    Titel: Diskussion zur Regeländerung -Teil 2-

Da das Forum gerade wieder rumspinnt und Beiträge nur noch auf der ersten Seite auftauchen, habe ich hier der Übersicht halber einen weiteren Thread gestartet.

Gruß
Pauker
Heison
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.12.2006
Beiträge: 429

BeitragVerfasst am: 29 Aug 2012 - 12:07:30    Titel:

Da im Vorgänger-Thread eine Reihe von nicht konkret nachvollziehbaren Behauptungen über das Verhalten bestimmter User aufgestellt wurde, die die Regeländerung rechtfertigen sollen, würde ich doch sehr dafür plädieren, mal zwei bis drei Beispiele von Beiträgen oder Threaderöffnungen zu geben, die von der Regeländerung betroffen wären und bisher nicht gegen die Regeln verstoßen.
Pauker
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 7825
Wohnort: Schwäbisch Hall

BeitragVerfasst am: 29 Aug 2012 - 14:19:22    Titel:

Da dürfte fast alles von A.H. Hattray drunter fallen. Der User (hinter dem sich offensichtlich mehrere User verbarg) überschwemmte das Forum und das Parallelforum in den letzten Monaten sehr zum Verdruss der meisten anderen (zugegeben inzwischen wenigen) Nutzer. Die Vermutung bleibt, dass diese Art von "Diskussion" auch andere abgeschreckt hat.

Wir wurden auch von anderen Usern aufgefordert endlich einzuschreiten. Die Gelegenheit dies ohne Ansehung der entsprechenden Person zu tun, ist aus unserer Sicht jetzt, da der betreffende User sich wohl aus dem Forum verabschiedet hat und man das Ganze etwas objektiver diskutieren kann.

Gruß
Pauker
Heison
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.12.2006
Beiträge: 429

BeitragVerfasst am: 29 Aug 2012 - 20:53:39    Titel:

Ok. Ich habe mir einige aktuelle Threads des Users angesehen. Zuerst eine Reihe von kurzen, geschlossenen. Da geht es meistens um Moderationskritik, das strenggenommen nicht zum Bereich Politik gehört (wie auch dieser Thread natürlich), und somit auch bisher schon eine Regelverletzung wäre. Und außerdem in einen zentralen Thread oder in ein entsprechendes Forum verschoben werden könnte. Zum anderen geht es um Themen, die woanders schon diskutiert werden.

Der fehlende "Diskussionsansatz" sind also jeweils nicht das eigentliche Problem, oder?

Dann habe ich mir noch die drei größten Threads des Users auf der aktuellsten Seite des Forums angesehen:

http://www.uni-protokolle.de/foren/viewt/290671,0.html
http://www.uni-protokolle.de/foren/viewt/290634,0.html
http://www.uni-protokolle.de/foren/viewt/290652,0.html

Unabhängig von meiner eigenen Meinung: Ich kann an den Beiträgen für die Diskussionseröffnung nichts Anstößiges finden. Vor allem bieten sie alle reichlich Ansatz für Diskussion, in einem Fall wird das Forum sogar extra befragt. In diesem Punkt würde Eure geplante Änderung meiner Auffassung nach auch nicht greifen.

Zum weiteren Verlauf der Diskussionen: Im Schweiz-Thread beharrt der User energisch auf sein Recht und ist auch auf mehrfaches Nachfragen nicht bereit, genauere Belege für Behauptungen zu liefern. Das treibt einige User zur Weißglut, sie sind also sarkastisch gesehen durchaus "angeregt". Teilweise gehen ja auch persönliche Spitzen hin und her. Dieser und der "Hoffnungsträger"-Thread wurden geschlossen. Im NPD-Thread diskutiert der User ebenfalls mit deutlichen Positionen, aber es eskaliert nicht so.

Blogähnliche Beiträge, keine Diskussionsanregung? Kann ich in diesen Threads nicht sehen.

Wohl aber ein Problem: Das ständige und in Teilen wortgleiche Wiederholen von eigenen Positionen könnte man mehr ahnden bzw. hier bessere Quellenarbeit und Belege fordern. Das ist auch als Mitleser sehr mühsam zu verfolgen. Irgendwann müssen gegensätzlich Meinungen einfach mal als solche stehenbleiben.

Allerdings bleibt auch immer der Appell an die mitstreitenden User, dass man nicht mit jedem weiterdiskutieren muss, besonders, wenn er sich nicht nur Argumenten verschließt, sondern auch belegte Fakten ignoriert.

Wenn ein User von mehrfachen Personen genutzt wird, finde ich das nicht ok. So etwas sollte immer untersagt sein. Umso besser wenn jemand das auch noch zugibt.

Das war jetzt mein Eindruck. Aber vielleicht kann jemand ja noch andere, konkrete Beispiele geben, die genau die vorgeschlagene Regeländerung motivieren.
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 7011
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 29 Aug 2012 - 22:01:55    Titel:

Guckst Du hier,

http://www.uni-protokolle.de/foren/viewt/286593,0.html

das war glaub ich auf Seite 11 der Themen, drüber und drunter gleich 5 oder 6 ähnliche Beiträge.
dann gibts Titel wie "Hallo Forenfreunde" Was war wohl drin?
Heison
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.12.2006
Beiträge: 429

BeitragVerfasst am: 30 Aug 2012 - 17:43:27    Titel:

Ich finde den Thread auf Seite 5, umgeben von anderen Themen des Users (enBw, Banken ...).

Ok, den eingehenden Beitrag muss man vielleicht zwei mal lesen, aber die klare, wenn auch etwas banale Absage an den Sinn des Terrorismus und die Geistesgesundheit dessen Anhänger ist immerhin ein Statement. In diesem Thread fragt ein User später:

"Muss ich mir das eigentlich alles durchlesen was Du da so fabrizierst? Ich bin ein Kind audio-visueller Medien: Für geschriebenes das länger als zwei Absätze ist einfach nicht zugänglich."

Diese Kritik läuft zumindest einem Ziel zuwider, das ein anderer Moderator im (nicht ganz überzeugendem) Zusammenhang mit der Regeländerung gefordert hat, nämlich mehr Wissenschaftlichkeit und Qualität, denn die beschränkt sich ja nicht immer auf nur zwei Absätze.

Titel "Hallo Forenfreunde" - siehe oben. Nicht zum Forenthema Gehöriges kann jetzt schon sanktioniert werden.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Diskussion zur Regeländerung -Teil 2-
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum