Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Meine letzten Erkenntnisse aus dem Philo-Studium
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Philosophie-Forum -> Meine letzten Erkenntnisse aus dem Philo-Studium
 
Autor Nachricht
Multivista
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.02.2007
Beiträge: 1757

BeitragVerfasst am: 31 Aug 2012 - 15:08:30    Titel: Meine letzten Erkenntnisse aus dem Philo-Studium

....zur Debatte gestellt:

Leute ueber 50 sind weniger gluecklich...

weil sie realistischer geworden sind und ihre Illusionen begraben... nach und nach ...

Nur ein Realist ist auch Pessimist.

Ein Optimist leidet an zuviel Illusion!

Kierkegard meinte, dass wer sich mit anderen vergleiche, der werde ungluecklich ....

Fichte wollte die "Einheit" des Menschen wieder herstellen. Er wollte den dualismus des einerseits angeblich freien Menschen und dessen Determiniertheit andererseits verknuepfen... Ein aussichtsloses Unterfangen, da der Mensch nie frei ist. Freiheit ist eine schoene Ilusion...


Zuletzt bearbeitet von Multivista am 02 Sep 2012 - 23:53:24, insgesamt einmal bearbeitet
labs7907
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.07.2012
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 31 Aug 2012 - 16:32:22    Titel: Aua

Oh mein Gott, das klingt ja als müssten wir alle zunehmend depressiv werden. Wer glücklich ist, macht sich was vor...
Das ist traurig! Confused
johnruizone
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.09.2008
Beiträge: 736

BeitragVerfasst am: 31 Aug 2012 - 16:45:16    Titel:

Ja.
Multivista
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.02.2007
Beiträge: 1757

BeitragVerfasst am: 31 Aug 2012 - 22:06:00    Titel:

Glueck zu haben ist eben Gluecksache Smile
Multivista
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.02.2007
Beiträge: 1757

BeitragVerfasst am: 01 Sep 2012 - 17:00:24    Titel:

(dpa) - Der Autor und Philosoph Richard David Precht (47)

empfiehlt nicht jedem eine Beschäftigung mit philosophischen Fragen.

«Es kann ja sein, dass ein glücklicher Mensch durch zu viel Grübeln nicht mehr ganz so glücklich ist», sagte Precht am Freitag der Ulmer «Südwest Presse».

Precht startet am Sonntag seine eigene Philosophie-Talkshow im ZDF. Auf die Frage, ob sich also nicht jeder als Zuschauer für seine TV-Sendung eigne, sagte Precht dem Blatt:

«Der Sinn der Sendung ist es ja nicht, die Leute oberflächlich glücklicher machen zu wollen, sondern ihnen zu helfen, sich besser zu verstehen.»

Dazu sage ich:

Lieber das >sein besser verstehen, als dumm gluecklich sein Smile

Zumal mich das "Durchschauen" des Seins doch wiederum sehr zufrieden macht.
Erzkind
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 13.04.2007
Beiträge: 889
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 02 Sep 2012 - 10:55:28    Titel:

Zitat:
Lieber das >sein besser verstehen, als dumm gluecklich sein


Warum ist denn das Verstehen des Seins besser, als dumm glücklich zu sein?

Liebe Grüße,
Alex
Schattenlurch
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.06.2010
Beiträge: 35

BeitragVerfasst am: 02 Sep 2012 - 11:20:52    Titel:

Erzkind hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Lieber das >sein besser verstehen, als dumm gluecklich sein


Warum ist denn das Verstehen des Seins besser, als dumm glücklich zu sein?

Liebe Grüße,
Alex


Lieber ein unglücklicher Sokrates als ein glückliches Schwein.
Frankx
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.08.2010
Beiträge: 988

BeitragVerfasst am: 02 Sep 2012 - 13:33:03    Titel:

Zitat:
Nur ein Realist ist auch Pessimist.

Ein Optimist leidet an zuviel Illusion!


"Realität ist nur eine Illusion, die sich durch Mangel an Alkohol einstellt."
Zitat des großen Philosophen und Schöngeistes Udo Lindenberg


MfG. Frank.
Erzkind
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 13.04.2007
Beiträge: 889
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 02 Sep 2012 - 14:01:38    Titel:

Zitat:
Lieber ein unglücklicher Sokrates als ein glückliches Schwein

Wieso?
Multivista
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.02.2007
Beiträge: 1757

BeitragVerfasst am: 02 Sep 2012 - 20:29:59    Titel:

Da lese ich folgende Signatur:

" es ist alles nicht schlimm,
es wird alles noch schlimmer "

Das begreift man erst in einem hoeheren, lebenserfahrenen Alter.... siehe Eingangstext ganz oben ....

ach ja.....

Glueck ist etwas sehr temoraeres, eher kurzfristiges....
das ist die zeitliche Struktur des "Zustandes" Glueck.

Besser ist es deshalb, zufrieden zu sein, denn Zufriedenheit ist laengerfristig ausgelegt.

Ich hoerte mal, dass man ein Glueckstagebuch fuehren solle. also abends immer aufschreiben, was alles tolles heute passiert ist.So als eine art selbstkonditionierung? Hmmm... problematisch ist es, wenn die Seiten leer bleiben muessen Smile

¿ Was lese ich da in meinen philosophischen Aufzeichnungen ?

Schelling soll gesagt haben, dass alles (!) ein geistiges Phaenomen ist.
also auch Materie.... auch nur ein geistiges Phaenomen?

Hmmmmm -
Warum nicht gleich das Sein
als ein Epiphaenomen betrachten?
Ohne Smile

Vielleicht sollten wir lieber mal wieder die "Rede an die deutsche Nation" lesen.. gerade in diesen schwierigen EU Zeiten Smile
http://gutenberg.spiegel.de/buch/411/2

Nun denn, lieber nicht soviel Furcht vorm Altar - aeh Alter..... es koennte ja gar nicht so schlimm werden.... versuchen Zweckoptimisten wieder besseren empirische Wissens uns unterzujubeln:

Demenz, Alzheimer, Krebs, Herzprobleme etc. etc. und
http://www.fr-online.de/politik/renten-normalverdiener-millionen-arbeitnehmern-droht-altersarmut,1472596,17029782.html

Traurig...... aber wahr!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Philosophie-Forum -> Meine letzten Erkenntnisse aus dem Philo-Studium
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum