Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Grundlagenscheine - Uni MAINZ
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Grundlagenscheine - Uni MAINZ
 
Autor Nachricht
roht
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.03.2011
Beiträge: 254

BeitragVerfasst am: 05 Nov 2012 - 16:14:17    Titel: Grundlagenscheine - Uni MAINZ

Um sich für das Examen anmelden zu können, benötigt man zwei Grundlagenscheine. Ist es aber erforderlich, dass man alle Grundlagenvorlesungen hört? Ist der Stoff der Grundlagenvorlesungen Prüfungsstoff im ersten Staatsexamen?
rOYAL.
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.06.2008
Beiträge: 2093
Wohnort: Heidelberg

BeitragVerfasst am: 05 Nov 2012 - 18:07:36    Titel:

§ 11 "Gegenstände de Prüfung" Abs. 3 Juristenausbildungsgesetz Nordrhein-Westfalen - JAG NRW:
"Zu den Pflichtfächern gehören ihre europarechtlichen Bezüge unter besonderer Berücksichtigung des Verhältnisses des europäischen Rechts zum nationalen Recht, ihre philosophischen, geschichtlichen und gesellschaftlichen Grundlagen sowie die rechtswissenschaftlichen Methoden und die Methoden der rechtsberatenden Praxis."
rebenmacher
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.07.2012
Beiträge: 34

BeitragVerfasst am: 05 Nov 2012 - 18:14:56    Titel:

Leider ist Mainz nicht in NRW Wink
rOYAL.
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.06.2008
Beiträge: 2093
Wohnort: Heidelberg

BeitragVerfasst am: 05 Nov 2012 - 19:27:14    Titel:

Nicht? Very Happy Ah Mist, RLP!

Ok, aber auch dort wird man im Gesetz (das sollte man als Jurist eigentlich ahnen) fündig:
Pflichtfächer sind:
[...]
die rechtsgeschichtlichen und rechtstheoretischen Grundlagenfächer
a) Deutsche Rechtsgeschichte,
b) Römisches Recht,
c) Verfassungsgeschichte der Neuzeit,
d) Privatrechtsgeschichte der Neuzeit,
e) Rechtsphilosophie,
f) Rechtssoziologie und
g) Juristische Methodenlehre.
roht
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.03.2011
Beiträge: 254

BeitragVerfasst am: 05 Nov 2012 - 20:54:20    Titel:

Das besagt aber noch nichts darüber, ob das auch tatsächlich abgefragt wird. In einer Klausur ist es ja (fast) undenkbar und in der mündlichen Prüfung kann ich es mir nur als Randfrage vorstellen. Wie seht ihr das?
rOYAL.
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.06.2008
Beiträge: 2093
Wohnort: Heidelberg

BeitragVerfasst am: 05 Nov 2012 - 21:43:41    Titel:

Freilich werden die Grundlagen nicht Hauptaugenmerk in der schriftlichen oder mündlichen Prüfung sein. In der mündlichen können aber durchaus mal ein, zwei Fragen in die Richtung kommen. Unabhängig davon ist ein Studium der historischen, philosophischen und methodischen Grundlagen des Rechts nicht nur für die allgemeine Bildung, sondern auch für das eigene Verständnis des Rechts unglaublich lohnend. Die Systematik beispielsweise des Sachen- oder Erbrechts erschließt sich jedenfalls mir persönlich durch das Studium des römischen Privatrechts sehr viel besser.
roht
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 02.03.2011
Beiträge: 254

BeitragVerfasst am: 05 Nov 2012 - 22:25:00    Titel:

Da stimme ich dir auch zu, nur ist dann immer die Frage, ob man solche Fächer vor dem Examen nacharbeitet oder ob man lieber etwas anderes vertieft. Die Frage ist auch, ob die Prüfer wissen, in welchen Grundlagenfächern man seine Scheine erworben hat und ob man dann in diesen Fächern verstärkt/ oder weniger stark geprüft wird.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Grundlagenscheine - Uni MAINZ
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum