Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> ...
 
Autor Nachricht
*EineChance*
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.10.2012
Beiträge: 40

BeitragVerfasst am: 08 Nov 2012 - 21:18:40    Titel: ...

...


Zuletzt bearbeitet von *EineChance* am 25 Nov 2012 - 13:59:36, insgesamt 2-mal bearbeitet
rOYAL.
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.06.2008
Beiträge: 2093
Wohnort: Heidelberg

BeitragVerfasst am: 08 Nov 2012 - 22:04:10    Titel:

Barbara Lange: Jurastudium erfolgreich: Planung - Lernstrategie - Zeitmanagement. Mit Examensvorbereitung
Fritjof Haft: Einführung in das juristische Lernen: Unternehmen Jurastudium
ders.: Juristische Rhetorik
Stephan Meder: Rechtsgeschichte. Eine Einführung

Die Regel lautet: Alles ist erlaubt, solange nicht Bürgerliches Recht, Strafrecht oder sonstiges Öffentliches Recht behandelt wird. Sprich, Vorlernen der Pflichtfächer verboten, da unnütz und im Zweifel eher schädlich. Studium der Grundlagen des Rechts dagegen sehr zu empfehlen.

Ach und: Bücher ausleihen oder direkt in der Bibliothek lesen, kaufen lohnt sich meist nicht.
*EineChance*
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.10.2012
Beiträge: 40

BeitragVerfasst am: 08 Nov 2012 - 23:10:55    Titel:

...

Zuletzt bearbeitet von *EineChance* am 25 Nov 2012 - 13:59:50, insgesamt 2-mal bearbeitet
Porfavor
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.11.2008
Beiträge: 1477
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 13 Nov 2012 - 02:32:21    Titel:

Ich würde gänzlich von solchen Büchern abraten. Ich hatte auch das eine oder andere und gebracht hat es doch wenig bzw. ich habe es nicht genutzt. Man lernt eigentlich am allermeisten durch Übung, einlesen, Fälle lösen.

Etwas ganz allgemein über Recht kann allerdings nicht schaden. Aber von solchen Einführungsbüchern halte ich nicht so viel - ist aber Geschmackssache.

Und nein: Man kann das nicht lernen, wenn man es nicht richtig macht. Du denkst nachher, du kannst/kennst es, das stimmt aber nachher nicht, weil du die Systematik verstehen musst.

Später kannst du das natürlich eher.
Torny
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 14.11.2009
Beiträge: 118

BeitragVerfasst am: 14 Nov 2012 - 00:19:04    Titel:

Roland Schimmel - Klausuren und Hausarbeiten richtig formulieren

Das Buch bringt dir den "Gutachtenstil" näher, den du im Studium bis zum erbrechen üben wirst.

Ich persönlich dachte, als ich das Buch nach Studienbeginn das erste mal gelesen habe, dass ich es gerne früher gelesen hätte..

Ich finde es ganz gut und spätestens bei den Hausarbeiten wirst du eh auf solch ein Buch zurückgreifen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> ...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum