Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Wechsel BWL zu VWL; Masterzulassungen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Wechsel BWL zu VWL; Masterzulassungen
 
Autor Nachricht
PorQpine
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 16.01.2013
Beiträge: 54

BeitragVerfasst am: 16 Jan 2013 - 19:09:27    Titel: Wechsel BWL zu VWL; Masterzulassungen

...


Zuletzt bearbeitet von PorQpine am 08 Okt 2013 - 16:16:54, insgesamt 3-mal bearbeitet
konstantin87
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 08.08.2008
Beiträge: 5978

BeitragVerfasst am: 16 Jan 2013 - 19:24:39    Titel:

mir ist kein programm bekannt, wo die anzahl der studiensemester oder der studienabbrüche ins zulassungsverfahren einfließen.
im englischsprachigen raum ist der gmat sehr wichtig, also damit kann man teilweise sogar schlechte noten ausgleichen.

studienveranstaltungen entsprechen häufig nicht der praxis, also solltest du dich nicht nur auf die fächer fokussieren, sondern auch überlegen, ob dir der anschließende job genau so spaß macht.
ausserdem hat man mit vwl keine schlecht jobperspektive. jeder germanistik-student würde dir für diese aussage ins gesicht schlagen Very Happy
Nalien
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 21.05.2010
Beiträge: 612

BeitragVerfasst am: 16 Jan 2013 - 19:28:35    Titel:

Soweit ich es in Erinnerung habe wird ein BWL Bachelor im UK nicht gerne gesehen und dir wohl keinen Zutritt zu einem Econ Master an einer "Elite" Uni sichern. Es kann sein das ich mich irre, glaube aber mehrfach gelesen zu haben das von BWL im englisch-sprachigen Raum nicht viel gehalten wird. (Solltest du dir ggf. von Jemandem aus der Sparte bestaetigen oder widerlegen lassen)


Wenn du Econ machen moechtest schreib dich fuer Econ ein. Du wirst scheinbar mit beiden Optionen 6 Semester studieren, also fang imo einfach gleich formell von vorne an. Da du Analysis bereits geschrieben hast, ist schonmal eine Klausur nur Wiederholung. Auch die meisten restlichen Klausuren in den ersten beiden Semestern sind eher einfach als nicht.
Falls du in den englisch-sprachigen Raum wechseln moechtest bietet sich allerdings das Beifach Mathematik an, wenn du das einigermassen schaukelst [(sehr) gute Noten sind durchaus erreichbar] oeffnest du dir mit Sicherheit die ein oder andere zusaetzliche Tuer.
lint
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.11.2010
Beiträge: 30

BeitragVerfasst am: 16 Jan 2013 - 19:45:27    Titel:

Das hättest du aber auch echt in vier Sätzen fragen können.

Erkundige dich lieber mal bei der Studierendenberatung, ob die Studiendauer überhaupt auf dem Zeugnis auftaucht. Das ist nicht an jeder Uni der Fall.
Casiosystem
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.09.2013
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 08 Okt 2013 - 11:16:42    Titel: Re: Wechsel BWL zu VWL; Masterzulassungen

PorQpine hat folgendes geschrieben:
Ich bin derzeit ziemlich gaga in der Birne und deshalb entschlossen von BWL zu VWL wechseln, würde aber gerne vorher nochmal einige Meinungen zu den Implikationen dessen hören.

Für interessierte die sich in meine Position hineinversetzen wollen liefere ich meine Vorgeschichte grad mit.

Ich bin zwar schon immer von Gay Economics fasziniert gewesen und habe auch viel drumherum gelesen, aber war vor VWL zurückgeschreckt, da es immer hieß dass es leicht sei damit letztendlich Arbeit zu finden. Ich wollte schon immer arbeitslos werden.
Daher hatte ich mich eigentlich auch nur aus verlegenheit in mannheim für BWL beworben und eingeschrieben. (Abi 3,3 - Kunst Sport LK)
Dort angekommen wartete eine Überraschungen in Form des Curriculums auf mich, welches sehr viel Wahlfreiheit im Diplom bietet und mir teils gar nicht zusagt. Die Mathe und VWL Veranstaltungen fand ich allesamt uninteressant.

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Wechsel BWL zu VWL; Masterzulassungen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum