Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

"Alternative für Deutschland" will raus dem Euro
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 282, 283, 284, 285, 286, 287, 288 ... 291, 292, 293, 294, 295  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> "Alternative für Deutschland" will raus dem Euro
 
Autor Nachricht
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11574
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 14 März 2017 - 10:19:13    Titel:

jo icke eben hat folgendes geschrieben:
derTom hat folgendes geschrieben:
Das eine Rückkehr in ein sicheres Heimatland früher oder später kommt hat nie jemand bestritten, nur wolltest du bislang in Kriegsgebiete abschieben und nur jene Flüchtlinge ins Land lassen die eine Perspektive auf dem Arbeitsmarkt haben.


Genau das bestreitet dein Busenfreund King Luis. Er will niemanden zurückschicken, sondern jeden in Ausbildung schicken, egal was derjenige kann oder was er bisher getan hat.


Bitte lies einfach noch mal Deine letzten Antworten auf die Fragen von Tom, wenn Du Dir nicht sicher bist wer hier was gefordert hat.


Zuletzt bearbeitet von koenig_ludwig73 am 14 März 2017 - 10:33:38, insgesamt einmal bearbeitet
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11574
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 14 März 2017 - 10:26:33    Titel:

jo icke eben hat folgendes geschrieben:
Afghanistan in in Teilen längst wieder sicher.


Das behauptet dieser Minister auch ständig, nur warum läuft er mitten in diesen sicheren Gebieten umgeben von deutschen Soldaten (was machen die da mit Waffen) mit einer Splitterschutzweste herum?

https://www.google.de/search?q=Bilder+de+maiziere+afghanistan&tbm=isch&imgil=-RTr3oOrRPXUlM%253A%253Bgj7y-w1jrKTQAM%253Bhttp%25253A%25252F%25252Fwww.rp-online.de%25252Fpolitik%25252Fdeutschland%25252Fde-maiziere-ueberraschend-in-afghanistan-aid-1.2648163&source=iu&pf=m&fir=-RTr3oOrRPXUlM%253A%252Cgj7y-w1jrKTQAM%252C_&usg=__ksJxEFZE5puKoPV7SApN9ErNQA4%3D&biw=1775&bih=1122&ved=0ahUKEwi63L3yyNXSAhULDMAKHSRBCgsQyjcIOQ&ei=uajHWPqbOouYgAakgqlY#imgrc=-RTr3oOrRPXUlM:
jo icke eben
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2010
Beiträge: 4282

BeitragVerfasst am: 14 März 2017 - 11:19:55    Titel:

koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
jo icke eben hat folgendes geschrieben:

Doch, denn nach deinem Vorschlag, geht Ali G. eben nicht nach Afghanistan zurück, sondern darf die nächsten 30 Jahre auf Kosten der Allgemeinheit in Deutschland bleiben. Bei dir darf Ali G., egal was er kann, egal welcher Perspektiven er hat oder was er angestellt hat, hier bleiben...oder hat sich deine Meinung nun geändert?


Null, denn wie Dir nun schon mehrfach gesagt wurde möchte niemand der Anwesenden in Frage stellen, dass nach Wegfall des Asylgrundes eine Rückkehr erfolgt.


Aha, worüber diskutieren wir dann noch? Dann möchtet Ihr also Hunderttausende junge Männer wieder zurückschicken, wenn das Heimatland wieder sicher ist. Eine interessante Erkenntnis.

Zitat:
Denn wie wir sehen, für die Dauer des Aufenthaltes soll nun auch nach Deinem Vorschlag jedem Asylanten die Integration in den Arbeitsmarkt ermöglicht werden, per Schulausbildung, per dualer Ausbildung.


Grundsätzlich ja, du warst in der Vergangenheit allerdings nicht in der Lage an der Stelle sachlich zu differenzieren.
Schule: Ja. Wie wir allerdings so eben gemeinsam herausgefunden haben, nur so lange das Heimatland unsicher ist. Ausbildung auch ja, wenn derjenige dafür in Frage kommt.

Zitat:
Bisher wolltest Du noch alle Kosten für die Integration und selbst die medizinische Versorgung, einsparen.


Nö. Du wolltest ausnahmslos jeden hier behalten und ihn für die nächsten 30 Jahre auf Staatskosten versorgen, inkl. der medizinischen Versorgung, obwohl das Heimatland längst wieder sicher ist. So hattest du es zumindest geschrieben. Jetzt ruderst du zurück und stimmst mir auf einmal zu. Gut, mir solls recht sein.
Ich wollte ihn auch medizinisch versorgen, aber nur für die Dauer seines Aufenthaltes...und ihn nicht für die nächsten 30 Jahre versorgen und die Kosten für die Rechts- und Prozesskosten übernehmen. Nun haben wir herausgefunden, dass du ihn doch zurückschicken willst, wenn der Fluchtgrund entfallen ist.

Zitat:
Denn wenn wir schon für teures Geld in den Arbeitsmarkt integriert haben, würde es auch im Sinne Deiner einfachen Kosten-Nutzen-Rechnung Sinn ergeben die Steuern- und Sozialabgaben hier erwirtschaften und zahlen zu lassen.


Diejenigen, die gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt haben, bleiben natürlich hier und können das Geld, in Form von Steuern, wieder zurückzahlen.

Ach Cyrix...derjenige, der vor Krieg und Verfolgung flüchtet, nun schon zum 4. Mal: aufnehmen, helfen, versorgen, unterbringen, menschenwürdig behandeln.
Hat er eine reale Chance auf einen Job: ausbilden, integrieren, bürokratische Hürden abhauen.
Hat er keine Chance einen Job zu finden: zurückschicken, sobald das Heimatland wieder sicher ist. Mit dem eingesparten Geld können bspw. die Schulen saniert werden oder ähnliches.


Zitat:
Allerdings, sind gut ausgebildete Rückkehrer für den Wiederaufbau und den Aufbau von Rechtsstaat und Demokratie viel wertvoller als Mrd an Wiederaufbauhilfe.


Grundsätzlich ja. Obwohl ich es nicht sonderlich gelungen finde, wenn Studenten oder Azubis hier die kostenlose Ausbildung genießen und dann ins Ausland gehen. Aber gut, wir können niemanden zwingen hier zu bleiben.

Zitat:
Ich bin nur dagegen hier völlig ohne Not über entsprechende Deportationsmodelle oder menschenunwürdige Bedingungen in diversen Pazifikinseln nachzudenken, wo dritte Welt Länder für staatlichen Menschenhandel bezahlt werden sollen.


Bin ich auch dagegen. Das betrifft Australien. Nur was hat das mit Deutschland und Europa zu tun?

Zitat:
Am Ende haben wir dann nämlich seit 35 Jahren unintegrierte Miris, nur weil sich diverse Provinzfürsten Jahrzehntelang mit einer Abschiebung beschäftigen statt endlich, so wie Du ja nun auch vorschlägst, alle Energie und Kraft in die Integration zu investieren.


Naja gut, mittlerweile ist der Fluchtgrund entfallen. Der Libanon ist wieder sicher. Nach deiner eigenen Aussage, müssten die Miris also wieder zurück. Neue Pässe können über ein Abkommen ausgestellt werden. Was hälst du davon?
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11574
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 14 März 2017 - 12:39:37    Titel:

jo icke eben hat folgendes geschrieben:
koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
Bisher wolltest Du noch alle Kosten für die Integration und selbst die medizinische Versorgung, einsparen.


nö...


doch, Du hattest sogar die Gesamtkosten für die Aufnahme von Flüchtlingen in Frage gestellt:

jo icke eben hat folgendes geschrieben:

Edit: Wobei von Dir immer noch keine Antwort auf meine Frage kam: Warum schicken wir die jungen Männer nicht zurück und sparen uns die 93 Mrd.?
jo icke eben
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2010
Beiträge: 4282

BeitragVerfasst am: 14 März 2017 - 13:06:48    Titel:

koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
jo icke eben hat folgendes geschrieben:
koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
Bisher wolltest Du noch alle Kosten für die Integration und selbst die medizinische Versorgung, einsparen.


nö...


doch, Du hattest sogar die Gesamtkosten für die Aufnahme von Flüchtlingen in Frage gestellt:

jo icke eben hat folgendes geschrieben:

Edit: Wobei von Dir immer noch keine Antwort auf meine Frage kam: Warum schicken wir die jungen Männer nicht zurück und sparen uns die 93 Mrd.?


Gut ok, wir sparen keine 93 Mrd. Euro. Die Summe war übertrieben. Jetzt zufrieden?
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11574
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 14 März 2017 - 13:34:41    Titel:

jo icke eben hat folgendes geschrieben:
koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
jo icke eben hat folgendes geschrieben:
koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
Bisher wolltest Du noch alle Kosten für die Integration und selbst die medizinische Versorgung, einsparen.


nö...


doch, Du hattest sogar die Gesamtkosten für die Aufnahme von Flüchtlingen in Frage gestellt:

jo icke eben hat folgendes geschrieben:

Edit: Wobei von Dir immer noch keine Antwort auf meine Frage kam: Warum schicken wir die jungen Männer nicht zurück und sparen uns die 93 Mrd.?


Gut ok, wir sparen keine 93 Mrd. Euro. Die Summe war übertrieben. Jetzt zufrieden?


Wirst Du das noch mal neu berechnen? Also schulische Ausbildung immer, Sprachkurse demnach auch, das Erlernen der Sprache gehört ja zur schulischen Ausbildung, medizinische Versorgung natürlich immer, während der Ausbildungszeit keine Abschiebung, auch keine Abschiebung in unsichere Länder, betriebliche Ausbildung möglich, hierbei entscheiden die Ausbildungsbetriebe oder freien Träger nach Eignung, was bleibt dann noch, also welche Summen könnten durch konsequente Abschiebung allein reisender junger Flüchtlinge bei Wegfall des Asylgrundes denn nun tatsächlich eingespart werden?

Die einzelnen Kostenblöcke der Gesamtkosten findest Du auf den Webseiten der Bundesbehörden. Denn der Inhalt macht den Unterschied zwischen populistischem Gegröle "Deutschland den Deutschen etc." und einer sachbezogenen politischen Meinungsäußerung. Und Hier wollen wir ja nicht mehr grölen.
jo icke eben
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2010
Beiträge: 4282

BeitragVerfasst am: 14 März 2017 - 14:03:22    Titel:

koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
jo icke eben hat folgendes geschrieben:
koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
jo icke eben hat folgendes geschrieben:
koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
Bisher wolltest Du noch alle Kosten für die Integration und selbst die medizinische Versorgung, einsparen.


nö...


doch, Du hattest sogar die Gesamtkosten für die Aufnahme von Flüchtlingen in Frage gestellt:

jo icke eben hat folgendes geschrieben:

Edit: Wobei von Dir immer noch keine Antwort auf meine Frage kam: Warum schicken wir die jungen Männer nicht zurück und sparen uns die 93 Mrd.?


Gut ok, wir sparen keine 93 Mrd. Euro. Die Summe war übertrieben. Jetzt zufrieden?


Wirst Du das noch mal neu berechnen?


ca. 20 Mrd. Euro.

Zitat:
Also schulische Ausbildung immer, Sprachkurse demnach auch, das Erlernen der Sprache gehört ja zur schulischen Ausbildung, medizinische Versorgung natürlich immer, während der Ausbildungszeit keine Abschiebung, auch keine Abschiebung in unsichere Länder, betriebliche Ausbildung möglich, hierbei entscheiden die Ausbildungsbetriebe oder freien Träger nach Eignung, was bleibt dann noch, also welche Summen könnten durch konsequente Abschiebung allein reisender junger Flüchtlinge bei Wegfall des Asylgrundes denn nun tatsächlich eingespart werden?


Moment mal junger Mann. Die Berechnung a la "die Integration der Flüchtlinge kostet uns 100 Mrd. Euro, wenn die Integration scheitert 400 Mrd. Euro", gehen auch davon aus, dass ausnahmslos jeder integriert wird. Wie wir allerdings eben herausgefunden haben, wird eben nicht jeder integriert, sondern ein Teil zurückgeschickt. Das heisst, ein Teil wird überhaupt keine medizinischen- Rechts- oder Polizeikosten verursachen, weil er schon längst zurückgeschickt wurde.
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11574
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 14 März 2017 - 14:18:51    Titel:

jo icke eben hat folgendes geschrieben:

Moment mal junger Mann. Die Berechnung a la "die Integration der Flüchtlinge kostet uns 100 Mrd. Euro, wenn die Integration scheitert 400 Mrd. Euro", gehen auch davon aus, dass ausnahmslos jeder integriert wird. Wie wir allerdings eben herausgefunden haben, wird eben nicht jeder integriert, sondern ein Teil zurückgeschickt. Das heisst, ein Teil wird überhaupt keine medizinischen- Rechts- oder Polizeikosten verursachen, weil er schon längst zurückgeschickt wurde.


Nö, erstens sind Deine 100 mrd ja eine übertriebene Falschaussage gewesen und zweitens die Studien zu den Kosten von mangelhafter Integration bezogenen sich schon immer auf den Gesamtanteil ausländischer Mitbürger. Anhand von deren Beispiel wurden diese Kosten bereits 2014, also 1,5 Jahre vor der sog. Flüchtlingskrise, ermittelt. Darum fand ich es ja auch so putzig, als Du Deinen "Wir sparen uns einfach Menschen zu helfen, indem wir so tun als würden wir sie nur nicht integrieren wollen" Vorschlag hier unterbreitet hattest.

Aber nun gut, was gibt es Neues von der AfD zur Bekämpfung von Ängsten und Sorgen? Zu der schreiben wir doch hier.
koenig_ludwig73
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 30.07.2009
Beiträge: 11574
Wohnort: Neuschwanstein

BeitragVerfasst am: 14 März 2017 - 14:20:15    Titel:

jo icke eben hat folgendes geschrieben:
koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
jo icke eben hat folgendes geschrieben:
koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
jo icke eben hat folgendes geschrieben:
koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
Bisher wolltest Du noch alle Kosten für die Integration und selbst die medizinische Versorgung, einsparen.


nö...


doch, Du hattest sogar die Gesamtkosten für die Aufnahme von Flüchtlingen in Frage gestellt:

jo icke eben hat folgendes geschrieben:

Edit: Wobei von Dir immer noch keine Antwort auf meine Frage kam: Warum schicken wir die jungen Männer nicht zurück und sparen uns die 93 Mrd.?


Gut ok, wir sparen keine 93 Mrd. Euro. Die Summe war übertrieben. Jetzt zufrieden?


Wirst Du das noch mal neu berechnen?


ca. 20 Mrd. Euro.


Welche Leistungen wären denn dann nicht mehr zu bekommen? Oder erfolgt die Reduktion rein aus der zahlenmäßigen Reduktion der Flüchtlinge?
jo icke eben
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2010
Beiträge: 4282

BeitragVerfasst am: 14 März 2017 - 15:28:54    Titel:

koenig_ludwig73 hat folgendes geschrieben:
jo icke eben hat folgendes geschrieben:

Moment mal junger Mann. Die Berechnung a la "die Integration der Flüchtlinge kostet uns 100 Mrd. Euro, wenn die Integration scheitert 400 Mrd. Euro", gehen auch davon aus, dass ausnahmslos jeder integriert wird. Wie wir allerdings eben herausgefunden haben, wird eben nicht jeder integriert, sondern ein Teil zurückgeschickt. Das heisst, ein Teil wird überhaupt keine medizinischen- Rechts- oder Polizeikosten verursachen, weil er schon längst zurückgeschickt wurde.


Nö, erstens sind Deine 100 mrd ja eine übertriebene Falschaussage gewesen und zweitens die Studien zu den Kosten von mangelhafter Integration bezogenen sich schon immer auf den Gesamtanteil ausländischer Mitbürger.


Warum lügst du?
Die 100 Mrd. Euro Integrationskosten hatte ich mehrmals belegt. Die Kosten von 400 Mrd. Euro sind ebenfalls auf Flüchtlinge bezogen, nicht auf alle "Ausländer". Die Kosten steigen nämlich dann auf 400 Mrd. Euro, wenn die Integration scheitert.

Zitat:
Aber nun gut, was gibt es Neues von der AfD zur Bekämpfung von Ängsten und Sorgen? Zu der schreiben wir doch hier.


Keine Ahnung, ist mir auch egal. Aber wo wir schon einmal bei Thema sind. Was können wir für Menschen tun, die Sorgen und Ängste über die Miris äußern:
Der Libanon ist wieder sicher. Nach deiner eigenen Aussage, müssten die Miris also wieder zurück. Neue Pässe können über ein Abkommen ausgestellt werden. Was hälst du davon?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> "Alternative für Deutschland" will raus dem Euro
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 282, 283, 284, 285, 286, 287, 288 ... 291, 292, 293, 294, 295  Weiter
Seite 285 von 295

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum